Abo
  • Services:
Anzeige
Sonys Walkman Z
Sonys Walkman Z (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Laufzeit, Gewicht, Kratzer und Fazit

Am Gehäuserand befinden sich ein Ein-/Ausschalter (oben links), ein Kippschalter für die Lautstärke (rechts oben) und ein Sony-eigener Walkman-Knopf (rechts mittig) zum direkten Aufruf des Musikplayers. Die drei Android-spezifischen Hardwaretasten befinden sich ebenfalls am Walkman.

Die Laufzeit des Android-Walkmans bei der Musikwiedergabe gibt Sony mit 20 Stunden an, bei Videos sollen fünf Stunden erreicht werden. Um den nicht auswechselbaren Lithium-Polymer-Akku über die USB-Schnittstelle voll aufzuladen, ist eine Ladezeit von fünf Stunden nötig. Zum Vergleich: Der mit einer dem Tegra 2 unterlegenen Single-Core-ARM-CPU (Apple A4) bestückte Konkurrent iPod touch schafft laut Apple bis zu 40 Stunden bei der Musik- und bis zu sieben Stunden bei der Filmwiedergabe - und lädt in vier Stunden.

Anzeige
  • Geschwungene Rückseite (Bilder: Nico Ernst/Golem.de)
  • Der Sony Walkman Z
  • Sony neuer Medien-Store Music Unlimted
  • Anschlüsse für Dock und Kopfhörer
  • Die Walkman-Taste befindet sich an der Seite.
  • Sonys eigener Musikplayer ist recht unspektakulär.
Anschlüsse für Dock und Kopfhörer

Der Walkman Z wiegt 156 Gramm, das Gehäuse besteht aus Plastik mit einem lackierten Metallrahmen. Leider ist der nicht besonders robust: Auf dem Weg zur Cebit musste unser 16-GByte-Testgerät aus rund einem Meter Höhe einen unfreiwilligen Falltest auf den Asphalt eines Parkplatzes mitmachen und schon war das Metall an zwei gegenüberliegenden Kanten blankgekratzt.

Laut Sony Deutschland wird der Android-Walkman seit kurzem ausgeliefert. Der Walkman NWZ-Z1050B/R mit 16 GByte kostet 269 Euro, der Walkman NWZ-Z1060B/R mit 32 GByte 309 Euro.

Fazit

Der Walkman ist der Inbegriff des mobilen Musikabspielgeräts. Eine Frage, die wir uns beim Test allerdings stellten: Wer braucht heutzutage noch einen Walkman, selbst wenn er offen für Android-Apps ist? Jemand mit einem Smartphone, das ausreichend viel Platz für die Lieblingsmusik bietet, eigentlich nicht. Denn der Walkman bietet auch nicht unbedingt mehr Laufzeit und kann in der Regel weniger.

Interessant ist der Android-Walkman eigentlich deshalb nur für Leute ohne Smartphone, die sich etwa zugunsten einer größeren Flexibilität und einer HDMI-Schnittstelle nicht für einen iPod touch von Apple entscheiden wollen. Dieser bietet ebenfalls Apps, eine deutlich längere Laufzeit, einen 3,5-Zoll-Touchscreen mit höherer Auflösung (960 x 640 Pixel), bis zu 64 GByte Speicher und zudem eine Front- und Rückkamera für Foto- und Videoaufzeichnung sowie Videotelefonie. Das 32-GByte-Modell des iPod touch (289 Euro) und des Walkman Z kosten in etwa gleich viel. Konkurrenz bekommen iPod touch und Walkman Z bald auch durch Samsungs Android-Multimedia-Player.

 Der Klang

eye home zur Startseite
chriz.koch 14. Mär 2012

Also ich finde die in-ears sogar angenehmer (vom Tragekomfort her) gefühlt aiuch bessere...

chriz.koch 14. Mär 2012

Ich gehöre zu der Gruppe von menschen, die tatsächlich 2 Geräte rumschleppen (SE Ray und...

delaytime0 13. Mär 2012

Dabei wäre es technisch sogar möglich nur noch ein Smartphone zu haben welches quasi die...

fratze123 13. Mär 2012

das meinst du jetzt nicht ernst, oder? "audiophile" sind doch diese spinner, die...

derKlaus 13. Mär 2012

Dann suchst Du nicht bei Amazon: http://www.amazon.de/Cowon-Video-Player-Touchscreen-FM...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Voith Turbo H+L Hydraulic GmbH & Co. KG, Rutesheim
  2. Stuttgarter Lebensversicherung a.G., Stuttgart
  3. NOSTA Group, Ladbergen
  4. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: Sinn???

    Carl Weathers | 21:23

  2. hm, brauche ich das smartphone, um mein lambo zu...

    itse | 21:22

  3. Re: Sind 1000 Euro nicht zu teuer?

    Phantom | 21:22

  4. Re: Wieso immer Luxus-/Sportwagen?

    plutoniumsulfat | 21:19

  5. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    malmi | 21:15


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel