Abo
  • Services:
Anzeige
Nicht nur in der flauschigen Dimension niedlich: Ike
Nicht nur in der flauschigen Dimension niedlich: Ike (Bild: Square Enix)

Zu wenig Fussel

Grafisch erweckt Quantum Conundrum, trotz Unreal Engine 3, am ehesten den Eindruck einer aufwendigen Spielemod. Die einzelnen Dimensionen sehen nicht sonderlich spektakulär aus. In der flauschigen Version eines Raumes hätten wir uns beispielsweise mehr weiche Fussel und erkennbare Fasern gewünscht. Häufig läuft der Spieler durch kahle Gänge, vorhandene Dekorationsobjekte wiederholen sich ständig. Selbst die anfangs amüsanten Familiengemälde, deren Motive je nach Dimension ihr Aussehen ändern, sind offenbar Teil einer großen Plagiatesammlung.

Anzeige
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
  • Quantum Conundrum
Quantum Conundrum

Das Spiel ist nur mit englischer Sprachausgabe verfügbar, bietet aber immerhin deutsche Texte. Einzig der Onkel des Protagonisten hat eine Stimme, John de Lancie dürfte Trekkies als omnipotentes Wesen "Q" bekannt sein. Während er seine Sache gut macht, sind uns viele der Maschinengeräusche in der Spielwelt auf die Nerven gegangen.

Square Enix hat Quantum Conundrum bei Steam zum Preis von 15 Euro für den PC veröffentlicht. Dort gibt es auch eine Demoversion. Die USK hat das Spiel ab 0 Jahren freigegeben. Der Titel soll am 10. Juli 2012 auch im Playstation Store und am 11. Juli bei Xbox Live Arcade erscheinen.

Fazit

Quantum Conundrum darf sich getrost als Portals sprititueller Bruder bezeichnen, solange es sich auf Logikrätsel mit den unterschiedlichen Dimensionen konzentriert. Wann immer es dagegen versucht, ein originelles Jump-and-Run zu sein, vergeht der Spielspaß für einige Minuten.

Diese schwächeren Momente und die häufig nicht sehr detaillierten Umgebungen sind angesichts des niedrigen Preises leicht verziehen. Für nur 15 Euro bietet Quantum Conundrum 51 größtenteils originell entworfene Rätselräume und so manch charmanten Witz.

 Alley-Oop mit Katapulten

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 07. Jul 2012

Sowas von nicht.

EpicLPer 06. Jul 2012

Das einzige was ich an dem Spiel nicht mag: Es ist Ressourcen fressend. Ich versuchte es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. CEMA AG, verschiedene Standorte
  4. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699€
  2. 64,90€ + 3,99€ Versand
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. In der Praxis: Alles über die Server von Skype

    delphi | 06:16

  2. Re: Unity weiter nutzen

    ve2000 | 04:56

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 04:44

  4. Re: Unverschlüsselte Grundversorgung

    teenriot* | 04:41

  5. Re: The end.

    lottikarotti | 03:15


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel