Schöne Grüße aus GTA 4

Die Abkehr vom klassischen Film-Noir-Setting verändert die Atmosphäre des Spiels erheblich. Tatsächlich ähnelt Max sehr auffällig Niko Bellic aus GTA 4. Beide Figuren kommentieren das Geschehen zynisch, töten im Auftrag anderer und wirken wie Fremdkörper in der Gesellschaft, die sie umgibt. Was Max von Niko unterscheidet, sind die weniger comichaften Charakterzüge.

Stellenmarkt
  1. Leiter Entwicklung / Head of Development (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Stuttgart
  2. Solution Designer - Identity und Access-Management (IAM) (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Die abwechslungsreichen Orte der 14 Kapitel langen Solokampagne sind realistisch gestaltet. Ein Sportstadion mit Indoor-Trainingsplätzen steckt genauso voller kleiner Details wie eine große Schiffskantine mit unterschiedlichsten Speisen auf dem Tresen. Waffen und lebensspendende Schmerztabletten sind nur da zu finden, wo sie in der realen Welt auch herumliegen würden. Hält der Spieler die Augen offen, stößt er auf besondere Gegenstände, zu denen Max Kommentare abgibt.

Im Laufe des Abenteuers ist Max mal unter der strahlenden Sonne Sao Paulos unterwegs, mal liefert er sich auf einem Friedhof im Gewitter eine Schießerei. Zersplitterndes Glas, bröckelnde Wände und zahlreiche zerstörbare Objekte verleihen den variantenreichen Kulissen nach Actionszenen immer wieder ein ganz neues Aussehen.

Daran haben auch die Gegnerscharen einen Anteil, denen sich Max in jedem Raum gegenübersieht. Bis an die Zähne bewaffnete Verbrecherbanden und korrupte Polizisten rücken im späteren Spielverlauf in so großen Mengen an, dass Max stellenweise genauso selten verschnaufen kann wie ein typischer Call-of-Duty-Soldat. Selbst als Beifahrer verschiedener Fahrzeuge darf er seine Waffen nicht im Holster lassen.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    1.–2. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Da sich die Feinde ziemlich intelligent verhalten, ist Max Payne 3 selbst auf einfachem Schwierigkeitsgrad immer fordernd. Wer die neue Deckungsfunktion und das überarbeitete Bullet-Time-Feature nicht mit Bedacht einsetzt, hat gegen die mal zurückhaltend und mal impulsiv agierenden Gegner keine Chance. Viele Treffer steckt Max nämlich nicht ein. Außerdem geht ihm oft die Munition aus. Zwar hinterlassen besiegte Gegner grundsätzlich immer Nachschub, der Spieler kann aber kaum Waffen- und Munitionsvorräte bei sich tragen. Das geht so weit, dass Max jede beidhändig bediente Waffe einfach auf den Boden legt, sobald er zwei Pistolen gleichzeitig zücken möchte.

  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
  • Max Payne 3
Max Payne 3

Die Zeit verlangsamen und akrobatische Hechtsprünge durch Kugelhagel vollführen - das sind nach wie vor die Markenzeichen von Max Payne. Im Wesentlichen funktioniert die Bullet-Time genauso wie in den Vorgängerspielen. Neu ist eine automatische Rettungsfunktion: Verliert Max seine gesamte Lebensenergie und ist noch im Besitz einer Schmerztablette, kann er sich für einen Moment lang in Slow Motion an seinem Beinahe-Todesschützen rächen und sich so wiederbeleben.

Ein weiterer Einsatz von Bullet-Time sind besonders actionreiche Übergänge von Zwischensequenzen ins Spielgeschehen. Max entkommt beispielsweise in aussichtsloser Lage am Seil eines Lastenaufzugs, der Spieler darf das Überraschungsmoment zum gefühlten Tontaubenschießen auf verdutzte Gangster nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test-Video Max Payne 3: Stirb langsam auf SüdamerikanischPhysik, Technik und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Dennis_Bue 19. Mai 2012

Hi, habe das Game soeben angespielt! Es ist der Hammer. Habe noch weitere Trailer vorab...

gamer_tag 16. Mai 2012

So für ein paar Stunden konnte ich es schon spielen und schließe mich der positiven...

MrBrown 15. Mai 2012

Und nein, der nebenher veröffentlichte Comic als PDF reisst's auch nicht wieder raus!

Puppenspieler 15. Mai 2012

Zumal Justin Biber wohl schlechter als Südamerikaner rüberkommt, als das bei Ricky Martin...

admin666 15. Mai 2012

"Tatsächlich ähnelt Max sehr auffällig Niko Bellic aus GTA 4." Das ist einfach nur Mist...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /