Test-Video: Lollipop Chainsaw: Action im Minirock und mit scharfer Kettensäge

Cheerleader mit Kettensägen, ein Kopf ohne Körper als Sidekick und Zombies als Sportgeräte: Lollipop Chainsaw beweist wieder einmal, dass Entwickler Suda 51 Realismus eher unnötig findet. Dem Spieler kann das nur recht sein - so unterhaltsam wurden Untote selten gemetzelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Juliet feiert ihren Geburtstag mit Kettensäge und Zombies.
Juliet feiert ihren Geburtstag mit Kettensäge und Zombies. (Bild: Golem.de)

Geburtstagsfeiern verlaufen bekanntlich manchmal anders als geplant, die Party von Juliet gerät allerdings richtig aus den Fugen: Erst verschläft sie, dann muss sie feststellen, dass ihre Highschool durch einen mysteriösen Virusausbruch von lauter Zombies bevölkert ist. Als würde das noch nicht reichen, hat sich auch ihr Freund Nick in einen schlurfenden Untoten verwandelt - gut also, dass sie alles andere als zimperlich ist und ihrem Liebsten einfach den Kopf abhackt. Seinen Körper ist er so zwar los - dafür lässt er sich als munter plappernder Begleiter am Rock durch die Welt tragen.

Inhalt:
  1. Test-Video: Lollipop Chainsaw: Action im Minirock und mit scharfer Kettensäge
  2. Zombies als Sportgeräte

Fortan sind die beiden damit beschäftigt, Zombies ihre Gliedmaßen oder Köpfe abzutrennen - meist per Kettensäge, alternativ kann aber auch mit den sonst für Cheerleading-Aktivitäten genutzten Pompons attackiert werden. Kleinere Kombos aus Sprung- und Trittattacken sind ebenfalls möglich, im Spielverlauf kommen zudem neue Optionen hinzu - für erledigte Kontrahenten hagelt es Münzen, die dann in neue Angriffe, Munition oder alternativ hübsche Outfits investiert werden können.

  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
  • Lollipop Chainsaw
Lollipop Chainsaw

Die abgedrehte Szenerie kann allerdings nicht verdecken, dass das eigentliche Spiel recht konventionell ausgefallen ist: Die Level sind komplett linear aufgebaut, die Kämpfe laufen immer nach gleichem Schema ab und bieten wenig Herausforderungen, plumpes Knopfdrücken reicht in den meisten Fällen völlig aus.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Zombies als Sportgeräte 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anonymer Nutzer 20. Jun 2012

Tara Strong ist eine hervorragende Synchronsprecherin. :D

Anonymer Nutzer 20. Jun 2012

Pssst - nicht so laut! Sonst spricht sichs herum, dass Internetwerbung rausgeschmissenes...

jayrworthington 19. Jun 2012

Wie sich die Zeiten aendern.... Wir haben sie damals noch Lehrer genannt....



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google
Neues Pixel 6 kostet 650 Euro

Das Pixel 6 Pro mit Telekamera und schnellerem Display kostet ab 900 Euro. Google verbaut erstmals einen eigenen Prozessor.

Google: Neues Pixel 6 kostet 650 Euro
Artikel
  1. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

  2. Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
    Klimaforscher
    Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

    Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
    Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  3. Kalter Krieg 2.0?: Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe
    Kalter Krieg 2.0?
    Die Aufregung um Chinas angebliche Hyperschallwaffe

    Die Volksrepublik China soll eine Hyperschallwaffe getestet haben. China dementiert die Vorwürfe aber und sagt, es wäre ein Raumschiff gewesen.
    Eine Analyse von Patrick Klapetz

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /