• IT-Karriere:
  • Services:

Test Uefa Euro 2012: EM mit Atmosphäreproblemen

Mit Uefa Euro 2012 bringt Electronic Arts statt eines eigenständigen Spiels nur eine Fifa-12-Downloaderweiterung zur kommenden EM heraus. Die Folge: ein günstiger Preis - aber noch weniger spielerische Neuerungen als bei früheren Turnieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Test Uefa Euro 2012: EM mit Atmosphäreproblemen
(Bild: Electronic Arts)

Wer Uefa Euro 2012 spielen will, muss Fifa 12 besitzen - alleine ist das Download-Addon nicht lauffähig. Folgerichtig integriert sich die Erweiterung dann auch in das Hauptspiel: Wer zur Fußball-Europameisterschaft antreten will, findet nach dem Herunterladen einen neuen Menüpunkt in Fifa 12, über den die Erweiterung gestartet wird.

Stellenmarkt
  1. Bremer Spirituosen Contor GmbH, Bremen
  2. Gesellschaft zur Verwertung von Leistungsschutzrechten mbH (GVL), Berlin

Wie es sich für ein offizielles Spiel zur Europameisterschaft gehört, sind natürlich alle originalen Spielorte in Polen und der Ukraine im Spiel vorhanden. Als Mannschaften stehen nicht nur die Teams zur Verfügung, die sich auch tatsächlich qualifiziert haben, sondern insgesamt mehr als 50 Länder. Die Qualifikation fürs Turnier darf zwar nicht gespielt werden, je nach eigener Mannschafts- und Gruppenzusammenstellung steht aber auch den kleinsten Staaten Europas wie etwa Malta der Weg zum Titel nicht offen. Allerdings hat Electronic Arts nicht für alle Länder die offiziellen Lizenzen erworben - während die meisten Topteams und vermeintlichen Titelfavoriten mit denselben Gesichtern und Namen antreten wie ihre realen Vorbilder, verfügen zahlreiche unbekanntere Nationalmannschaften nur über Fantasietrikots, ausgedachte Namen und generische Gesichter.

Abgesehen vom Turniermodus und speziellen Herausforderungen hat sich bei den Spieloptionen kaum etwas getan. Neu ist einzig der Expeditionsmodus - mit einem selbst erstellten Team wird quer durch Europa von Herausforderung zu Herausforderung gereist, mit jedem Sieg über ein gegnerisches Team wird ein weiterer Star dem eigenen Ensemble hinzugefügt. So verändert sich die Außenseiterexotentruppe nach und nach zu einem schlagkräftigen Team mit großem Namen, das Einsammeln von Spielern entpuppt sich dabei als durchaus motivierend.

Wer Verbesserungen oder zumindest Veränderungen beim eigentlichen Kick auf dem Rasen erwartet hat, wird enttäuscht - Uefa Euro 2012 spielt sich genauso wie Fifa 12. Neu sind also auf dem Rasen wirklich nur Optik und Zusammenstellung von Teams und Stadien. Leider haben es die Entwickler auch nur unzureichend geschafft, die Atmosphäre einer Europameisterschaft einzufangen - weder Fangesänge noch die Ereignisse zwischen den Spielen sind so stimmungsvoll in Szene gesetzt, wie es bei einem Spiel dieser Art möglich und wünschenswert gewesen wäre.

Uefa Euro 2012 steht für PC, im PSN oder via Xbox Live für Fifa-12-Besitzer als Download bereit und kostet etwa 20 Euro beziehungsweise die äquivalente Punktzahl in den jeweiligen Stores.

Fazit

Ein preisgünstiger Download statt eines teuren Vollpreisspiels - im ersten Moment scheint es ein durchaus fairer Schachzug von Electronic Arts zu sein, die Veröffentlichungspolitik zu ändern. Wer sich allerdings schon bei früheren Spielen zu Europa- und Weltmeisterschaften über zu geringe Neuerungen ärgerte, wird diesmal noch enttäuschter sein - viel mehr als ein paar optische Anpassungen und Turnier-Events hat Uefa Euro 2012 nicht zu bieten. Zugreifen können Fifa-12-Besitzer angesichts des niedrigen Preises trotzdem - das Hauptprogramm ist schließlich so gut und motivierend, dass es durchaus sinnvoll ist, das Gesamtpaket noch um ein paar EM-Elemente zu erweitern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-15%) 46,74€
  2. 36,99€
  3. (-67%) 9,99€
  4. 29,99€

Analysator 27. Apr 2012

Deinetwegen habe ich mal das Video geguckt...und ja, so ist "heutiger Fußball" wohl eher...

Rainer Tsuphal 27. Apr 2012

2012 Euro wäre auch etwas viel für ein Testufo in der Cloud.

Klonky 27. Apr 2012

Der ist nun echt gemein gewesen :( Weiß auch net. Sehe es irgendwie net ein, 20 Euro...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Kryptographie: Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator
Kryptographie
Die europäische Geheimdienst-Allianz Maximator

Mit der Maximator-Allianz haben fünf europäische Länder einen Gegenpart zu den angelsächsischen Five Eyes geschaffen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Security Bundestagshacker kopierten Mails aus Merkels Büro
  2. Trumps Smoking Gun Vodafone und Telefónica haben keine Huawei-Hintertür
  3. Sicherheitsforscher Daten durch Änderung der Bildschirmhelligkeit ausleiten

Threefold: Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet
Threefold
Die Idee vom dezentralen Peer-to-Peer-Internet

Wie mit Blockchain, autonomem Ressourcenmanagement und verteilter Infrastruktur ein gerechteres Internet entstehen soll.
Von Boris Mayer

  1. Hamsterkäufe App soll per Blockchain Klopapiermangel vorbeugen

Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
Laravel/Telescope
Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
Ein Bericht von Hanno Böck

  1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
  2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
  3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"

    •  /