Abo
  • Services:
Anzeige
Das Katzenfrett - Namensgeber für Raring Rintail
Das Katzenfrett - Namensgeber für Raring Rintail (Bild: Robert Body/CC BY-SA 3.0)

Kleinigkeiten in Unity

Ein wenig wirkt es so, als hätten Canonicals Entwickler bei der Planung für Raring ihre Möglichkeiten zu optimistisch eingeschätzt. Wie bereits beschrieben, blieben die größeren Neuerungen aus und so wurden nur Kleinigkeiten an der Unity-Oberfläche verbessert. Dazu zählen etwa die veränderten Icons des Softwarecenters samt integrierter Updateverwaltung. Die neuen Symbole sind stilisierte Varianten des Buchstaben A, was bei Nutzern wohl eine stärkere Assoziation zu Apps hervorrufen soll. Das Symbol des Dateimanagers wechselt vom Ordner-Icon zu dem Bild einer Schublade.

Anzeige

Canonicals Designer sorgten ebenso für das neue Aussehen der Abmeldedialoge, die nun halbdurchsichtig und an das Unity-Design angepasst sind. Noch lassen diese Bemühungen den Desktop aber inkonsistent wirken, da nicht alle Dialoge in der gleichen Optik daherkommen. Das Fenster zur Passworteingabe der Bildschirmsperre etwa ist nach wie vor ein grauer Kasten.

App-Indicator

Bereits seit Ubuntu 12.10 gibt es mit dem Sync-Menü ein Applet für Canonicals eigenen Cloud-Dienst Ubuntu One. In Raring ist es standardmäßig installiert und ermöglicht, das Synchronisieren per Knopfdruck an- und abzuschalten, direkt Dateien mit anderen zu teilen oder die Dateitransfers zu überwachen. Das Applet ist damit vergleichbar mit den Funktionen ähnlicher Anwendungen wie Dropbox.

Die kleine Wolke von Ubuntu One legt sich wie die Icons vieler anderer Software auch in die obere Leiste, erreicht wird das durch sogenannte App-Indicators, die eine Anwendung dafür mitbringen muss. Bisher konnte Unity über einen manuellen Eingriff dazu bewegt werden, dass sich jede beliebige Anwendung auch ohne App-Indicator in der Leiste ablegen lässt. Mit Ubuntu 13.04 ist das nicht mehr möglich.

Die Entwickler verzichteten auf die sogenannte Whitelist und erlauben nur noch Wine- und Java-Anwendungen trotz fehlendem App-Indicator in der Leiste. Der Eingriff führte in dem dazugehörigem Bugreport zu teils hitzigen Diskussionen, weil davon auch häufig genutzte Software wie Truecyrpt oder XChat betroffen ist. Nutzer, die die Whitelist trotzdem weiter benutzen wollen, können dies durch das Einbinden eines PPA.

 Test Ubuntu 13.04: Raring Ringtail geht's langsam anSuche mit Tippfehlern 

eye home zur Startseite
neutum 24. Apr 2014

Nachtrag: Hat man mit CAIRO-DOCK noch ein Start-Problem-Kind dann: in Startprogramme mit...

mwildam 29. Apr 2013

Danke der Aufklärung. Ich finde, das sind harte Worte - und das als Ergebnis vom...

mwildam 28. Apr 2013

Es kommt auf den Bereich an. Ich arbeite beruflich im DMS- und ECM-Bereich, da stimmt...

jayrworthington 28. Apr 2013

Blah, Du "darfst" auch Steuern zahlen, was... ***PLONK****

Thaodan 27. Apr 2013

Bei den Z68k Boards gab es vor kurzem ein "Upgrade" au UEFI vielleicht gibt es das auf...


Antary / 25. Apr 2013



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin
  2. Bermuda Digital Studio, Bochum
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. PSI Logistics GmbH, Aschaffenburg, Dortmund


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 10,99€
  2. (-66%) 3,40€
  3. (-74%) 10,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Was soll man sonst machen...

    voxeldesert | 00:48

  2. Re: Wird auch Zeit

    lestard | 00:46

  3. Re: Sehe ich anders

    voxeldesert | 00:44

  4. Endlich fällt es auch mal jemandem auf!

    dxp | 00:30

  5. Re: Was, wie bitte?

    cpeter | 00:26


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel