Abo
  • Services:

Fazit

Üblicherweise erhält Ubuntu nach einem LTS-Release zahlreiche neue Funktionen, die bis zum nächsten LTS dann verfeinert werden. Das ist auch in Ubuntu 12.10 der Fall, etwa der Umstieg auf LLVMPipe und die integrierte Suche bei Amazon. Beide Funktionen dürften auch weiterhin für Diskussionen sorgen, denn zum einen ist der Unity-Desktop dadurch und durch die zahlreichen Änderungen deutlich langsamer geworden.

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München

Zum anderen versucht Canonical auffallend, auch den Anwender für Ubuntu zur Kasse zu bitten. Das zeigt auch der Spendenaufruf, der den Anwender begrüßt, wenn er Ubuntu herunterladen will.

Der Unity-Desktop wird hingegen immer besser, die neuen Tweaks lockern nicht nur das Dash-Menü auf, sondern erhöhen die Lesbarkeit. Auch die überarbeiteten Benachrichtigungsmenüs sorgen für einen besseren optischen Eindruck. Die Web-Apps dagegen wirken noch etwas unausgereift, die wenigen zusätzlichen Funktionen lassen sich auch durch Lösungen von Drittanbietern nachrüsten.

Ärgerlich ist auch Ubuntus Abkehr von einem der wesentlichen Vorzüge von Linux - die Abwärtskompatibilität zu betagterer Hardware. Ein nicht funktionierender Kernel für Pentium-M-CPUs lässt sich vielleicht noch verschmerzen, die Abkehr von Unity-2D hin zu LLVMPipe hätte Canonical jedoch noch hinauszögern müssen, bis das Software-Rendering flott funktioniert. Somit werden Anwender, die zuvor darauf verzichten konnten, dazu gezwungen, proprietäre Treiber einzusetzen.

Anwender sollten vor einem Systemupdate Ubuntu 12.10 testen, denn der Desktop Ubuntu 12.10 ist noch deutlich langsamer als seine Vorgänger. Immerhin verspricht Canonical-Mäzen Mark Shuttleworth, dass Ubuntu bis zur nächsten LTS-Version 14.04 so schnell laufen wird, dass es auch auf mobilen Geräten genutzt werden kann. Hoffentlich wird das System lange vor diesem Termin beschleunigt werden.

Ubuntu 12.10 steht auf der Webseite des Projekts zum Download bereit.

 Aktuelles Gnome, älterer Nautilus
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

zilti 28. Okt 2012

LOL meinst du das ernst?

maknesium 24. Okt 2012

Ja, aber es gibt einige Menschen die gerne sehen was sie erwartet bevor Sie updaten :)

Anonymer Nutzer 22. Okt 2012

Klar, die Amtsgerichte galten schon bisher als Horte des technischen Fortschritts. Auf...

Schattenwerk 22. Okt 2012

Ich muss nun doch einmal so doof nachfragen: Zu den Pentium-M Prozessoren gehört z.B...

Thaodan 22. Okt 2012

Die in der Shell ist eh einfacher, die in der Gui ntze ich auch selten und dann nur um...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


      •  /