Abo
  • Services:
Anzeige
Tropico 5
Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)

Kopierschutz und Fazit

Anzeige

Etwas umfangreicher ist da schon der Wirtschaftsteil ausgefallen. Ressourcen wie Eisen und Kohle wollen gefördert und weiterverarbeitet, die eigene Flotte muss immer stärker ausgebaut werden. Parallel gilt es, Handelsrouten aufzusetzen und über bestimmte Zeiträume gebundene Verträge auszuhandeln, um so Geld in die Staatskasse zu spülen. Wer will, lässt sein Volk am Wohlstand teilhaben und vergibt kostenlose Mahlzeiten oder zeigt sich bei den Steuern gnädig. Ob es eine gute Idee ist, das Wahlrecht offen zu gestalten, will wohl überlegt sein.

Natürlich setzt auch Tropico 5 wieder auf Humor. Wenn per Mausklick Verfassungen geändert werden können oder Einfluss auf die Gesundheitsversorgung genommen werden kann, ist das immer mit einem Augenzwinkern inszeniert. Trotz vieler Ereignisse stellt sich dennoch mit zunehmender Spieldauer eine gewisse Monotonie ein; der Spielablauf wiederholt sich, und die Produktionsketten sind nicht tiefgründig genug, um erfahrenen Spielern auch auf längere Sicht ausreichend Herausforderungen und Motivation zu bieten. Der neue, recht rudimentäre Multiplayermodus mit der Möglichkeit, gegen menschliche Mitspieler eine Insel zu besiedeln, schafft da kaum Abhilfe.

  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
  • Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)
Tropico 5 (Bild: Kalypso Media)

Das von Kalypso Media entwickelte Tropico 5 ist für Windows-PC ab sofort im Handel verfügbar, kostet etwa 40 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 12 Jahren erhalten. Die deutsche Handelsversion wird ausschließlich mit dem Kalypso Launcher ausgeliefert, der eine einmalige Anmeldung erfordert; es gibt also keinen dauerhaften Onlinezwang. Das Gleiche gilt für eine per Download vom Kalypso Launcher erworbene Version; die Steam-Fassung ist natürlich untrennbar mit dem Portal verbunden. Umsetzungen von Tropico 5 für Mac OS, Steam OS und die Xbox 360 sollen im dritten Quartal 2014, eine Fassung für die Playstation 4 im vierten Quartal 2014 folgen.

Fazit

Erfahrenen Strategiespielern bietet Tropico 5 auf lange Sicht zu wenig; dafür sind die spielerischen Möglichkeiten trotz überraschend vieler neuer Ideen nicht tiefgründig genug. Für Neueinsteiger ist Tropico 5 allerdings der bislang beste Teil der Serie: Abwechslung, Humor und Bedienung sind spürbar verbessert, und die neuen Epochen und die gelungene Kampagne machen deutlich mehr Spaß, als viele dieser Serie noch zugetraut haben.

 Test Tropico 5: Diktator im Wandel der Epochen

eye home zur Startseite
gaym0r 27. Mai 2014

Bisschen durch unsere Medien benebelt? Was macht Putin bitte böses?

gaym0r 27. Mai 2014

Hm, ist hier wirklich Miene gemeint? :)

John2k 26. Mai 2014

Einfach einen Crack ziehen und gut ist. Würde niemals im Leben für etwsa erneut...

savejeff 24. Mai 2014

konnte mir auch das grinsen nicht verkneifen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NRW.BANK, Düsseldorf
  2. Basler AG, Ahrensburg bei Hamburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,90€ + 3,99€ Versand
  2. 77,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Buch - Apple intern: "Die behandeln uns wie Sklaven"
Buch - Apple intern
"Die behandeln uns wie Sklaven"
  1. Earbuds mit Sensor Apple beantragt Patent auf biometrische Kopfhörer
  2. Apple Park Apple bezieht das Raumschiff
  3. Klage gegen Steuernachzahlung Apple beruft sich auf europäische Grundrechte

Technik-Kritiker: Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
Technik-Kritiker
Jaron Lanier will Facebook zerschlagen
  1. Facebook & Co Bis zu 50 Millionen Euro Geldbuße für Hasskommentare
  2. OCP Facebook rüstet das Rechenzentrum auf
  3. Social Media Facebook verbietet Datennutzung für Überwachung

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Vertrauen in die Menschheit

    Johnny Cache | 04:46

  2. Re: schöne Sache

    Sharra | 04:09

  3. Re: Ja und?

    kaliberx | 03:59

  4. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    topo | 03:57

  5. Macht das nicht fast jeder mit WhatsApp oder...

    ecv | 03:50


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel