Abo
  • Services:
Anzeige
Transworld Endless Skater
Transworld Endless Skater (Bild: Screenshot Golem.de)

Test Transworld Endless Skater: Tony Hawk beim Temple Run

Endless Runner gibt es haufenweise auf Smartphones, gute Skateboarding-Spiele in der Tradition der Tony-Hawk-Reihe so gut wie gar nicht. Transworld Endless Skater von den Supervillain Studios verbindet die beiden Genres - erfolgreich.

Anzeige

Wie in Temple Run und ähnlichen Spielen bewegt sich auch die Hauptfigur von Transworld Endless Skater automatisch vorwärts. Allerdings ist er kein klassischer Abenteurer, der Hindernissen ausweichen muss, sondern ein Profi-Skater, der neue Highscores aufstellen will. Bevor die Jagd nach Bestnoten eröffnet wird, erklärt ein Tutorial die grundlegende Bedienung - und das ist angesichts der vielfältigen Steuerungsmöglichkeiten auch dringend notwendig.

Fast alle Aktionen werden durch Wisch- und Drückbewegungen auf dem Touchscreen ausgeführt. Durch Bewegen des linken Daumens in der unteren Bildschirmecke ist es möglich, nach oben oder unten zu wechseln, Wischen im oberen rechten und linken Bereich startet je nach Wischrichtung und Kombination Tricks wie Grinds, Flips und dergleichen mehr. Ein Ollie wird durch Drücken auf den Bildschirm und Loslassen im richtigen Moment ausgelöst, für Slides hingegen muss das Telefon kurz geneigt werden.

  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
  • Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)
Transworld Endless Skater (Screenshot: Golem.de)

Das verlangt gerade zu Beginn einiges an Einarbeitungszeit, die sich allerdings auszahlt - wer ein paar Mal gestürzt ist und trotzdem nicht aufgibt, wird dafür mit einer beeindruckend komplexen, aber nach einiger Übung eben doch sehr gut zu meisternden Bedienung belohnt, die sämtliche Aktionen verzögerungsfrei umsetzt.

Die unterschiedlichen Level halten diverse Extras bereit, die ins Spiel einbezogen werden, darunter natürlich auch Board-Klassiker wie Rampen und Geländer. Zudem warten spezielle Herausforderungen darauf, gemeistert zu werden - von zu erreichenden Punktzahlen bis hin zu bestimmten Tricks an vorgegebenen Stellen. Einfaches Wiederholen der immer gleichen Aktionen reicht dafür nicht aus. Wer denselben Trick ununterbrochen vollführt, bekommt für jeden Durchgang weniger Punkte, Kombinieren und Abwechseln ist also unabdingbar.

Erfolgreiche Läufe füllen die Kasse mit Kleingeld, das sich dann in Upgrades, neue Tricks und Level investieren lässt. Das Preisniveau steigt allerdings schnell an - wer alles freischalten will, muss entweder sehr viele Durchgänge spielen oder zu einer der zahlreichen In-App-Kauf-Optionen greifen. Auch wer die zwischenzeitlichen Werbebanner loswerden will, muss dafür zahlen. Begleitet wird die Skate-Action von einem stimmigen Punkrock-Soundtrack vom Indie-Label No Sleep Records.

Transworld Endless Skater von Supervillain Studios ist kostenlos bei iTunes und Google Play verfügbar und benötigt mindestens iOS 6.0 beziehungsweise Android-Version 2.3.

Fazit

Ein automatisch fahrender Skater, der unter Zeitdruck Hindernissen ausweichen und Tricks ausführen muss - auf den ersten Blick klingt Transworld Endless Skater nicht sonderlich interessant. Der Titel beeindruckt aber mit viel Spieltiefe und einer zwar komplexen, aber sehr gut umgesetzten Bedienung. Wer auf der Suche nach einem vielseitigen und fordernden Skateboard-Spiel ist, wird hier bestens bedient - zumal auch einiges an Spielzeit vergeht, bevor die In-App-Kauf-Optionen das Spielerlebnis trüben.


eye home zur Startseite
Chronos 17. Jul 2014

Ich erinnere mich wage, dieser Release-Titel für die Wii damals ^^.

GeroflterCopter 16. Jul 2014

Ich habe lieber einen hässlichen bunten Rahmen als Werbung, anstatt hässliche verbuggte...

GeroflterCopter 16. Jul 2014

Warscheinlich wieder so eine Facepalm-Aktion von Microsoft. Wenn das Original von...

Kashmir 15. Jul 2014

na wenn das ma kein flopp wird.....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, München
  2. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1 Monat für 1€
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. GPD Pocket im Test

    Winziger Laptop für Wenigtipper

  2. Neue WLAN-Treiber

    Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen

  3. Kabel-Radio

    Sachsen will auch schnelle UKW-Abschaltung im Kabel

  4. To Be Honest

    Facebook kauft Wahrheits-App

  5. Lüfter

    Noctua kann auch in Schwarz

  6. Microsoft

    Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

  7. Windows 10

    Microsoft zeigt Fluent Design im Detailvideo

  8. Bungie

    Letzte Infos vor dem Start der PC-Fassung von Destiny 2

  9. Ubiquiti Amplifi und Unifi

    Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht

  10. Samyang

    Lichtstarkes Weitwinkelobjektiv für Sonys FE-Kameras



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Passwortmanager im Vergleich: Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
Passwortmanager im Vergleich
Das letzte Passwort, das du dir jemals merken musst
  1. 30.000 US-Dollar Schaden Admin wegen Sabotage nach Kündigung verurteilt
  2. Cyno Sure Prime Passwortcracker nehmen Troy Hunts Hashes auseinander
  3. Passwortmanager Lastpass ab sofort doppelt so teuer

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Dann hat VW offensichtlich schon immer...

    feierabend | 11:57

  2. Re: Und das von Microsoft?

    quineloe | 11:56

  3. Re: Teslas Erfolg

    ArcherV | 11:55

  4. Re: So sieht das Ende aus

    Epaminaidos | 11:54

  5. Re: Netgear hat gestern bereits gepatched

    whitbread | 11:54


  1. 11:59

  2. 11:54

  3. 11:50

  4. 11:41

  5. 11:10

  6. 10:42

  7. 10:39

  8. 10:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel