Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Toren
Artwork von Toren (Bild: Swordfish Games)

Test Toren: Turmbau zu Babel plus Drache

Artwork von Toren
Artwork von Toren (Bild: Swordfish Games)

Ein Turm, ein Drache und ein kleines Mädchen, in dessen Händen das Schicksal der Welt liegt: In Toren muss der Spieler in einer düsteren Fantasywelt die Menschheit retten - und sich trotz toller Ideen vor allem mit den Ungereimtheiten des Indie-Action-Adventures herumschlagen.

Anzeige

Schuld ist mal wieder die Gier der Menschheit: Mit einem riesigen Turm wollte sie im Action-Adventure Toren den Mond erreichen und so ihre Macht demonstrieren. Der Plan ging gründlich schief - und jetzt steht der Turm vor dem Zusammenbruch und wird zu allem Überfluss auch noch von einem riesigen Drachen bewacht, der niemanden rauslässt.

In dieser Traumwelt steuert der Spieler ein kleines Mädchen namens Moonchild. Sie ist die einzige Person, die die Katastrophe noch abwenden kann, indem sie sich nach und nach in dem Turm nach oben bewegt und dabei zahlreiche Gefahren aus dem Weg räumt.

  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
  • Toren (Screenshots: Golem.de)
Toren (Screenshots: Golem.de)

Während ihres Abenteuers altert die Heldin - zu Beginn des Spiels wird kurz ein Baby gesteuert, dann ein Kind, später eine junge Frau. Die Aufgaben ähneln sich aber in allen Altersabschnitten. Es gilt, kleine Rätsel zu lösen, Fallen auszuweichen, mit dem Schwert zu kämpfen und in Traumsequenzen Aufgaben zu bewältigen. Der Schwierigkeitsgrad ist niedrig, allerdings gibt das Spiel nur wenig Hinweise, was als nächstes zu tun ist - meist muss man ein bisschen herumprobieren, um die Lösung zu finden.

Das geschieht allerdings risikolos. Nach dem Ableben der Heldin kann direkt weitergespielt werden. Dann werden Balken verschoben, um Zugang zu neuen Bereichen zu bekommen, kleinere Monster erlegt, Tasten gedrückt und Figuren nachgezeichnet, um vorwärts zu kommen. Zwischendurch wartet immer wieder der Drache - dann gilt es etwa, sich hinter Säulen vor seinem Feuer zu verstecken.

Zwar gibt es diverse Zwischensequenzen, die Story ist dennoch verwirrend. Viele Erklärungen gibt es nicht, wirkliche Spannung will sich angesichts der kryptischen Textfetzen und der esoterisch anmutenden Musik kaum einstellen. Dafür kann die Atmosphäre punkten: Die Szenerie ist wie eine dunkle Märchenwelt gestaltet und enthält viele schöne Details.

Leider drücken technische Probleme die Motivation: Diverse Grafikfehler bestimmen das Bild, zudem gibt sich die Kamera immer wieder störrisch, so dass Moonchild gerne auch mal an Positionen steht, die die Kamera gar nicht einfängt.

Toren stammt von dem brasilianischen Indie-Developer Swordtales. Es ist für Playstation 4 und Windows-PCs über die bekannten Download-Shops verfügbar und kostet rund 10 Euro. Der Titel kann am PC mit Tastatur und Maus oder Gamepad gesteuert werden. Die Entwickler raten zu Letzterem, im Test haben beide Varianten ähnlich gut funktioniert.

Fazit

Toren hat sich viel vorgenommen, und die Grundidee und die Atmosphäre können überzeugen. Erzähltechnisch und spielerisch bietet der Titel aber zu wenig. Selbst wer über die technischen Mankos hinwegsieht, wird kaum länger als zwei mäßig unterhaltsame Stunden benötigen, weil die Rätsel zu einfach und zu monoton sind, und sich schnell wiederholen.


eye home zur Startseite
Bouncy 21. Mai 2015

Unheimlich schade das, hab mich so drauf gefreut als ich vor anderthalb Jahren das erste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster
  2. DFS Aviation Services GmbH, Langen
  3. Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie IPT, Aachen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  2. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro
  3. Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus lassen sich drahtlos laden

  1. das zeigt wieder mal ganz deutlich: elektroautos...

    bonum | 19:09

  2. Re: Wir brauchen ein OpenSource Wahlsystem

    stiGGG | 19:08

  3. Re: Meine Vision sieht anders aus...

    thinksimple | 19:07

  4. Letzten Sa. bei MM für EUR 90 ein bq Aquaris X5...

    MarioWario | 19:05

  5. Re: 2 GB Arbeitsspeicher = von vorgestern

    SchmuseTigger | 19:03


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel