Abo
  • Services:
Anzeige
The Secret World
The Secret World (Bild: Funcom)

Charakterentwicklung mit Hürden

Statt bei Levelaufstiegen bekommt der Spieler für seine Erfahrungspunkte immer wieder einfach so zwei Punktarten, nämlich Kraft- und Fähigkeitenpunkte. Und mit denen wird es richtig kompliziert: Die Kraftpunkte kann er im Kräfterad ausgeben. Das gewährt Zugriff auf drei Fernkampfkräfte (Schusswaffen), drei Magiearten (Elementar, Blut und Chaos) und drei Nahkampfangriffe (etwa per Hammer). Grundsätzlich kann jeder Spieler alle Kräfte ausbauen, wenn er lange genug dranbleibt. In der Praxis muss er aber zumindest am Anfang klug auswählen, denn um etwa an die richtig guten Zauber zu kommen, muss er erstens viele Kraftpunkte haben und sie zweitens vorher über weniger gute Zauber freischalten.

Anzeige
  • In einer Übungskammer lernt der Spieler den Umgang mit Waffen.
  • Reisen von Ort zu Ort finden über eine Art Zwischendimension statt.
  • In Kingsmouth freut sich die Polizei über jeden Helfer.
  • Ein etwas größeres Monster möchte die Mission abbrechen.
  • Laserfallen und Videokameras machen in einer Soloinstanz das Leben schwer.
  • Untoter Angriff in der Nähe des Hafens.
  • Die Runen müssen in der richtigen Reihenfolge eingesetzt werden.
  • Ein Signalverstärker führt den Spieler mit Geräuschen ans Ziel der Mission.
  • Im Parkdeck gibt es besonders wilde Lichteffekte.
  • Der Spieler vor einem großen Gebäude mit vielen Überraschungen.
  • Direkt im Spiel gibt es per Browser einen einfachen Zugriffs aufs Internet.
  • Die drei PvP-Gebiete in der Übersicht.
  • Das große Schlachtfeld in der Übersicht.
  • Die Massenkämpfe sehen teils ganz schick animiert aus.
  • Gemeinsam mit anderen Spielern geht es gegen einen Boss.
  • Ein Heli führt zu einer 5er-Instanz.
  • Die Karten sehen stilecht auf und zeigen meist den nächsten Missionsort an.
  • Ein besonders fieser Gegner im Gebiet der Küste.
  • Das Fähigkeitenmenü zum verbessern der Skills.
  • Im Kräfterad stellt der Spiele seine aktiven und passiven Skills zusammen.
Im Kräfterad stellt der Spiele seine aktiven und passiven Skills zusammen.

Selbst das wäre zu verkraften, wenn Funcom das Ganze übersichtlicher gestaltet hätte. Nur echte Experten steigen etwa in den Beschreibungen der insgesamt 525 Aktiv- und Passivkräfte durch. Allein schon, weil es nur so wimmelt von Abkürzungen. Wir wissen trotz langer Spielzeit und einblendbaren Erklärungen immer noch nicht, ob ein WBZP-Angriff oder ein WBZ-Angriff besser ist, ob eine Blitzmanifestation geerdet werden sollte oder gerade nicht, warum Schrotkugeln manchmal treffen und manchmal eben nicht.

Keine Experimente mit dem Kräfterad!

Sinnvolle Vergleichsmöglichkeiten fehlen, und vor allem: Wer einmal einen Kraftpunkt ausgegeben hat, bekommt ihn nicht wieder; das sonst übliche Re-skillen gibt es nicht, was Experimenten einen Riegel vorschiebt. Zwar liefern die Entwickler ein paar Beispieldecks mit, und irgendwie kommt man auch so ans Ziel, aber richtig gelungen finden wir das alles nicht. Wo ein World of Warcraft derzeit zu viele Entscheidungen abnimmt, ist The Secret World ins andere Extrem gerutscht.

Etwas weniger komplex als das Kräfterad funktioniert die Sache mit den Fähigkeitenpunkten. Die bauen in zwölf Kategorien direkt aufeinander auf und sind gut vergleichbar. Einfach, allerdings nicht besonders schön, ist auch das Inventar: Gegenstände sind nur als abstraktes Symbol hinterlegt. Das stört aber nicht wirklich, weil The Secret World mit erstaunlich wenig Objekten auskommt. Geld sammelt das Programm automatisch ein, und nur nach einem kleinen Teil der Kämpfe ist es nötig, Gegenstände von Gegnern einzusammeln. Da genügt ein simpler Druck auf die "V"-Taste - herrlich! Es gibt ein rudimentäres Handwerkssystem, mit dem sich der Spieler nach vorgegebenen Mustern etwa selbst Waffen basteln kann; wir haben es wie viele Spieler nicht weiter beachtet.

 Ermittlungen in geheimer Sache und andere QuestsMultiplayer und PvP 

eye home zur Startseite
datentraeger 24. Jul 2012

Diesen Satz zusammen mit einer Zitat-Line von Will Ferrell YMMD

Doomchild 21. Jul 2012

Das ist dann wohl die Situation, wo ich schon VOR dem ersten Schlag hätte weglaufen sollen.

Avarion 19. Jul 2012

Danke. Auf die Idee bin ich noch garnicht gekommen.

JoePhi 19. Jul 2012

Eben genau das kann ich nicht finden. Ich persönlich empfinde die Graphik aus einem...

Kabelsalat 19. Jul 2012

Die Schauplätze in Secret World sind immer von der Außenwelt abgeriegelt. Außerhalb...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin
  4. KOMET GROUP GmbH, Besigheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben abstauben

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: Muss der Mann immer lächerlich dargestellt...

    das_mav | 10:35

  2. Re: Überall sieht man das Potenzial, nur in DE nicht

    Squirrelchen | 10:35

  3. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    das_mav | 10:34

  4. bewusste Irreführung vom Autor?

    trolling3r | 10:27

  5. Re: DOW Jones +30% in nur einem Jahr

    ArcherV | 10:25


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel