Abo
  • Services:
Anzeige
The Book of Unwritten Tales 2
The Book of Unwritten Tales 2 (Bild: Golem.de)

Test The Book of Unwritten Tales 2: Fantasywelt in rosa Plüschgefahr

The Book of Unwritten Tales 2
The Book of Unwritten Tales 2 (Bild: Golem.de)

Eine Elfe mit Hausarrest und ein Flaschengeist mit Problemen bei der Wunscherfüllung: In The Book of Unwritten Tales 2 sind die Charaktere keine typischen Fantasy-Helden - machen Freunden klassischer Point-and-Click-Adventures aber trotzdem Spaß.

Anzeige

Wer The Book of Unwritten Tales gespielt hat, kennt die Protagonisten des zweiten Teils bereits. Da ist Gnom Wilbur, der sich als Lehrer an einer Zauberschule mit dem vorlauten Nachwuchs herumärgern muss. Außerdem die Elfe Ivo, die von ihrer Mutter und ihrem in sein eigenes Spiegelbild verliebten Piepmatz unter Hausarrest gestellt wurde. Und schließlich der Abenteurer Nate mit seinem Gefährten "Das Vieh", der gleich zu Beginn im freien Fall einer lebensbedrohlichen Gefahr ins Auge blickt.

Das ungleiche Team muss einmal mehr gemeinsam gegen eine große Gefahr ankämpfen, da der Frieden in seinem Fantasyreich leider nur von kurzer Dauer war. Diesmal ist es eine mysteriöse rosa Macht, die alles und jeden in Plüschfiguren und Puppenhäuser verwandelt - mehr soll an dieser Stelle nicht verraten werden.

  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
  • The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)
The Book of Unwritten Tales 2 (Screenshots: Golem.de)

Die Story ist zu Beginn etwas verworren, was den Spaß aber kaum schmälert. Wie im Vorgänger ist es vor allem der Humor, der The Book of Unwritten Tales 2 auszeichnet. Viel Ironie und Sarkasmus durchziehen die zahllosen und teils langen Gespräche, zudem gibt es reichlich Anspielungen und Bezüge auf die komplette Unterhaltungsindustrie. Vom Herrn der Ringe über Harry Potter bis hin zum Fluch der Karibik reichen die Referenzen, wobei die Qualität der Gags erfreulich hoch ist.

Spielerisch wird Gewohntes geboten: In klassischer Point-and-Click-Manier werden Gespräche geführt, Dinge ins Inventar gepackt, miteinander kombiniert und kleinere Rätsel gelöst. Der Schwierigkeitsgrad der Puzzles ist meist fair und nachvollziehbar, ein paar kleine Gemeinheiten - die alles andere als offensichtlich sind - haben sich aber auch wieder ins Spiel geschlichen. Für Abwechslung wird zusätzlich durch den regelmäßigen Wechsel der spielbaren Figur und der Szenerie gesorgt. Gerätselt wird unter anderem in einem grünen Paradiesgarten, einem dunklen Schulgebäude und auf einem Luftschiff.

Die Grafik ist abwechslungsreich und ebenfalls vollgestopft mit kleinen Gags, hat allerdings ein paar Darstellungsfehler. Die deutsche Sprachausgabe ist dafür herausragend - nicht nur Oliver Rohrbeck (Ben Stiller, Justus Jonas), sondern auch die deutschen Stimmen von Angelina Jolie, Daniel Craig, Philip Seymour Hoffman und einigen mehr sind im Spiel zu hören. Auch die Tastatur- und Maussteuerung inklusive sich dynamisch verändernden Mauszeigers und per Tastendruck einblendbarer Hotspots überzeugt.

The Book of Unwritten Tales 2 ist für Linux-, Mac- sowie Windows-PCs erhältlich und kostet etwa 30 Euro. Das vom Bremer Entwicklerstudio King Art produzierte Spiel hat eine USK-Freigabe ab 12 Jahren erhalten und ist über Steam sowie als DVD-Version ohne DRM erhältlich.

Fazit

Der Überraschungseffekt ist sicherlich nicht mehr so groß wie beim ersten Teil, zudem sind manche Rätselaufgaben und Gespräche etwas zu sehr in die Länge gezogen. Das sind allerdings kleine Mankos eines ansonsten großartigen Spiels. So viel Witz, Charme und Spaß wie in The Book of Unwritten Tales 2 findet sich in Adventures viel zu selten! Wer das Genre kennt und schätzt, wird mit diesem Titel gut 20 oft großartige Stunden verbringen.


eye home zur Startseite
Endwickler 27. Feb 2015

Bist nicht der erste, der das schreibt, was also bringt die Wiederholung?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Plochingen
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. BENTELER-Group, Düsseldorf
  4. Engelhorn KGaA, Mannheim


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,99€
  2. 3,99€
  3. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  2. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht
  3. Deutsche Telekom Narrowband-IoT-Servicepakete ab 200 Euro

  1. Naiv

    Pldoom | 05:17

  2. Bitte löschen.

    Pldoom | 05:16

  3. Re: Aber PGP ist schuld ...

    Pete Sabacker | 03:31

  4. Re: Wie sicher sind solche Qi-Spulen vor Attacken?

    Maatze | 02:48

  5. Re: "dem sei ohnehin nicht mehr zu helfen"

    LinuxMcBook | 02:45


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel