Abo
  • Services:

Test SSX: Survival-Funsport mit dem Snowboard

Wahnwitzige Tricks, hohe Geschwindigkeit und wunderschöne Schneelandschaften: Die SSX-Reihe ist zurück - und setzt beim Neustart auf noch wahnwitzigere Abfahrten und traumhafte Schauplätze in aller Welt.

Artikel veröffentlicht am ,
SSX
SSX (Bild: EA Sports)

Ein paar aufmunternde Worte und Tipps gibt uns der Hubschrauberpilot noch mit auf den Weg, dann rauschen wir zu Spielbeginn auch schon aus atemberaubender Höhe in die Tiefe - ein schöner Vorgeschmack auf das, was uns in SSX erwartet. Wie die schon einige Jahre zurückliegenden Vorgänger ist auch der Neustart der Reihe von EA Sports keine ernst gemeinte Snowboardsimulation, sondern actionlastiger und spektakulär in Szene gesetzter Funsport. Wahnwitzige Stunts und im echten Leben kaum durchführbare Drehungen sind hier wichtiger als realistisches Abfahrtsverhalten.

Inhalt:
  1. Test SSX: Survival-Funsport mit dem Snowboard
  2. Fazit über den Bergen

Das Kursdesign, das den Spieler durch die ganze Welt schickt, orientiert sich daher auch nur am Rande an der Realität. Die Strecken in der Antarktis, den Rocky Mountains oder im Himalaja sind allesamt sehr detailreich in Szene gesetzt, aber mit ihren Hindernissen und Gefahren natürlich eher dem Spielablauf als den echten Vorbildern angepasst. Befahren werden die Areale in unterschiedlichen Modi mit verschiedenen Aufgaben, bei denen die Athleten Erfahrungspunkte und Credits sammeln können. Mal geht es nur darum, den nächsten Highscore aufzustellen, ein anderes Mal ist es schon eine Leistung, überhaupt lebend anzukommen.

  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
  • SSX
SSX

So darf in "Race It" mit hohem Tempo und gekonnten Sprüngen auf die Jagd nach neuen Bestzeiten gegangen werden, wobei zahlreiche Hindernisse gekonnt umfahren werden müssen. "Trick It" hingegen verlangt Fingerspitzengefühl bei Tasten- und Stickbedienung - komplexe Stunts, Drehungen und Grabs unter Einbeziehung von Sprungschanzen, Geländern, Pipelines und Stromleitungen wollen erlernt und dann nach und nach gemeistert werden.

Die Krönung ist der "Survive It"-Modus, in dem es tatsächlich ums Überleben geht: Die gefährlichen Abfahrten inklusive Lawinen, Lava und tödlicher Felsspalten verlangen einiges an Reaktionsgeschwindigkeit und fahrerischem Können. Zudem warten sie mit einigen Gemeinheiten auf, die nach Extraausrüstung aus dem gut ausgestatteten Shop verlangen, etwa Sauerstoffflaschen für extreme Höhenmeter, Stirnlampen für düstere Höhlenabschnitte oder gar einen Wingsuit zum Überspringen breiter Schluchten.

Fazit über den Bergen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,66€
  2. 35,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Dontales 01. Mär 2012

Pretty Lights halt

Puppenspieler 01. Mär 2012

Nur echt mit Pisten-Zombies? ^^ *SCNR*

s3m 01. Mär 2012

ohh ja endlich wieder ssx, jetzt muss ich mir echt noch eine ps3 kaufen ^^


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

    •  /