Abo
  • Services:

Lumines und Ridge Racer

Lumines: Electronic Symphony

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn, Dortmund

Schon seit den seligen Tagen der Playstation Portable gehört Lumines zu den besseren Tetris-Klonen, und auch beim Start der PS Vita ist eine Portierung dabei. Der Spieler muss unter Zeitdruck die herunterfallenden zweifarbigen Klötzchen so stapeln, dass sich mindestens 2-x-2er-Felder bilden. Das Ganze ist mit vielen, vorwiegend bunten Farb- und Spezialeffekten angereichert, dazu schallt Musik von den Chemical Brothers, den Pet Shop Boys und Underworld aus den Lautsprechern.

Solospieler schalten nach und nach Hintergründe und Soundtracks frei. Die Electronic Symphony erscheint über Ubisoft, kostet rund 40 Euro und ist aus unerfindlichen Gründen von der USK erst ab 6 Jahren freigegeben.

Fazit

Lumines für die PS Vita ist schick animiert und hat dank Musik und Lichteffekten wieder diesen gewissen sphärischen Flow, der die Serie auszeichnet. Wirklich Neues gibt es allerdings nicht, und sonderlich stark auf die Eingabemöglichkeiten der PS Vita ist das Programm nicht zugeschnitten - dabei würde sich das teils anbieten. Andererseits: lieber eine solide, gut funktionierende Steuerung als aufgesetzte Mätzchen.

Ridge Racer

Kaum eine andere Spieleserie geht so zuverlässig mit neuer Hardware an den Start wie Ridge Racer von Namco Bandai. Die Version für die Vita setzt auf arcadelastigen, also sehr zugänglichen Fahrspaß zu treibenden Bleifußrhythmen. Die drei Rennstrecken Highland Cliffs, Southbay Docks und Harborline 765 kennen Spieler bereits aus früheren Titeln, per beiliegender Key-Karte lassen sich drei weitere Kurse laden - dabei handelt es sich aber auch um alte Bekannte. Ähnlich läuft das mit den Autos: Fünf ziemlich ähnliche sind enthalten, fünf weitere gibt's zum Download.

  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Rayman Origins
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Virtua Tennis 4
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Lumines: Electronic Symphony
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
  • Ridge Racer
Ridge Racer

Im Solomodus können sich Vita-Rennfahrer unter anderem in einer Weltkarriere beweisen, die nach und nach mehr Extras fürs Tuning freischaltet. Dazu gibt es mehrere Multiplayermodi, unter anderem können Vita-Piloten über Playstation Network mit bis zu sieben Kontrahenten um die Wette rasen oder in Ad-hoc-Duellen antreten. Die Grafik ist schön und abwechslungsreich - allerdings geht die Bildwiederholrate an einigen Stellen spürbar runter. Ridge Racer kostet 30 Euro und hat eine USK-Freigabe ab 0 Jahren.

Fazit

Von früheren Glanzzeiten ist auch dieses Ridge Racer ein paar Kilometer entfernt. Das liegt an der seltsamen Vermarktung mit vergleichsweise niedrigem Preis und der daraus resultierenden mageren Ausstattung und dem Downloadcode, der dann aber wieder recht viele Inhalte freischaltet. Davon abgesehen macht das Ding aber schon Spaß. Die Steuerung unterfordert zwar jeden erfahrenen Rennfahrer, sorgt aber vom Start weg für packende Rennen. Ebenso zwiespältige Eindrücke weckt die Grafik: Sie ist großenteils wunderhübsch anzusehen, aber halt nicht immer flüssig.

 Test Spiele für PS Vita: Rayman, Ridge Racer und eine elektronische Symphonie
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ (Bestpreis!)
  2. (nur bis Montag 9 Uhr)
  3. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)
  4. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€, Mission Impossible 1-5 Box 14,99€ und Acer...

anonfag 21. Feb 2012

Meine PS3 ist sowieso nicht im Netzwerk. Online Spiele interessiern mich auch nicht...

ursfoum14 21. Feb 2012

Zeiten. Auf dem PC kann man sagen. 2 Stunden. Dann fährt er herunter. Auf so einem...


Folgen Sie uns
       


Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt

Wir spielen Ark Survival Evolved auf einem Google Pixel 2.

Ark Survival Evolved für Smartphones - angespielt Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /