Abo
  • Services:

Leicht zu spielen, schwer zu meistern

Die Steuerung erfolgt einzig mit dem Steuerkreuz und zwei Aktionsknöpfen. Der Start-Knopf pausiert das Geschehen und öffnet die Optionen, über Select bekommen wir Zugriff auf das Inventar. Shovel Knight steuert sich eingängig und sehr direkt. Fielen wir im Test in einen Abgrund oder schlugen Luftlöcher mit unserer Schaufel, statt den Monstern eins überzubraten, wussten wir, dass es an uns lag.

  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
  • Shovel Knight
Shovel Knight
Stellenmarkt
  1. Bayern Facility Management GmbH, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Das Spiel zieht im Schwierigkeitsgrad rasant an. Ab dem dritten Level ist viel Geschicklichkeit gefragt, vor allem bei den versteckten Bonuspassagen. Unter Stress komplexe Sprungketten und verschiedene Angriffsmanöver aneinanderzureihen, wird Anfänger frustrieren und ein Weiterkommen unter Umständen sogar unmöglich machen.

Der Tod nimmt nicht von den Bedürftigen

Ein zentrales Spielelement ist das Checkpoint System, das Shovel Knight in dieser Form derzeit exklusiv für sich beansprucht. In jedem Level sind mehrere Checkpoints verteilt, die sich automatisch aktivieren, sobald der Ritter an ihnen vorbeiläuft.

Ist die Lebensenergie verbraucht, eine Falle zugeschnappt oder kein Boden mehr unter den Füßen, verliert Shovel Knight einen Teil seines angesparten Geldes in Form von drei Geldsäcken. Diese schweben ab diesem Zeitpunkt an jener Stelle im Level. Shovel Knight wird zum letzten Checkpoint zurückgesetzt und kann die Geldsäcke wieder aufsammeln, sofern er sie erreicht. Stirbt er vorher erneut, ist das zuvor verlorene Geld gänzlich weg und drei neue Geldsäcke schweben im Level.

Aus diesem Grund lohnt es sich, das Gesparte zwischen den Leveln auszugeben und in bessere Gegenstände und Verbesserungen zu investieren. Wer die Taschen voller Geld hat, kann auch viel verlieren. Etwas ärgerlich finden wir, dass die Geldsäcke an Stellen im Level schweben können, die unerreichbar sind.

Die Händler in Shovel Knight verkaufen viele interessante und teure Gegenstände, für die der Spieler Gold braucht. Aus diesem Grund lassen sich die Checkpoints alternativ auch zerstören, bevor sie aktiv werden. So wird der Shovel Knight zwar schnell wieder finanziell flüssig, allerdings muss er bei einem Bildschirmtod wieder zum Anfang des Levels zurück, was bis zu eine halben Stunde dauern kann.

 Test Shovel Knight: Hochklassige Schaufelschlacht in 58 FarbenLevel-Vielfalt und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf ausgewählter Z370-Boards mit Intel Optane Speicher + Intel SSD
  2. und The Crew 2 gratis erhalten

mnementh 22. Jul 2014

Menschen machen unterschiedliche Dinge Spaß. manche mögen eben Spiele die von einer...

4edebd0f81eeffc... 22. Jul 2014

"Das Pixelabenteuer ist der beste Beweis für das Argument: High-End-Grafik ist nicht...

Endwickler 22. Jul 2014

Ja, das macht durchaus einen gewissen Reiz aus. Wenn ich daran denke, dass wir in Doom...

LH 21. Jul 2014

Kleinere Werte dürfte Steam gar nicht mehr kennen. Allerdings darf man nicht vergessen...

LH 21. Jul 2014

Zwar trifft dies durchaus auf viele Kickstarter Projekte zu, jedoch keines wegs auf...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Himo Xiaomis E-Bike mit 12-Zoll-Rädern kostet rund 230 Euro
  2. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  3. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos

Alte gegen neue Model M: Wenn die Knickfedern wohlig klackern
Alte gegen neue Model M
Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Seit 1999 gibt es keine Model-M-Tastaturen mit IBM-Logo mehr - das bedeutet aber nicht, dass man keine neuen Keyboards mit dem legendären Tippgefühl bekommt: Unicomp baut die Geräte weiterhin. Wir haben eines der neuen Modelle mit einer Model M von 1992 verglichen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Kailh KS-Switch im Test Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
  2. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  3. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard

    •  /