• IT-Karriere:
  • Services:

Von einer DSLR aus der Ferne nicht zu unterscheiden

Die NX1 ähnelt einer normalen DSLR in Bezug auf Größe und Gewicht, das natürlich auch stark von den verwendeten Objektiven abhängt. Das Gehäuse selbst wiegt rund 640 Gramm und wirkt stabil und hochwertig. Im Inneren steckt wie bei anderen Kameras ein Metallskelett, das aber von außen nicht zu erkennen ist und die Kamera verwindungssteifer und bruchfester machen soll.

Stellenmarkt
  1. Animus GmbH & Co. KG, Ratingen
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart

Das Gerät ist zudem gegen Spritzwasser durch zahlreiche Dichtungen geschützt. Es hat sich im rauen Berliner Winter auch bei Minustemperaturen, Schneefall und Regen bewährt, ohne dass es zu Aussetzern oder Problemen kam. Die Kamera ist auch mit Handschuhen gut zu bedienen, denn der Touchscreen ist nur optional für die Bedienung.

  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
  • (Bild: Andreas Donath)
(Bild: Andreas Donath)

Die Kamerafront ist recht übersichtlich und nur mit dem AF-Hilfslicht und dem Objektiv-Arretierungsknopf belegt. Dieser ist zumindest für Rechtshänder auf der falschen Seite angebracht. Wird die Kamera mit der rechten Hand und das Objektiv mit der linken gehalten, kann er nicht mit einem Finger der rechten Hand betätigt werden. Das ist etwas unpraktisch.

Kamera kann über USB aufgeladen werden

Auf der linken Kameraseite befinden sich zwei Klappen, hinter denen sich der Kopfhörer/Mikrofonanschluss sowie der HDMI-Ausgang und der USB 3.0-Anschluss befinden. Über Letzteren wird auch der Akku der Kamera aufgeladen, was auf Reisen ein großer Vorteil ist, da das Handy-Ladeteil ausreicht und kein separates Netzteil nötig ist. Oben links am Sucher ist zudem die Blitz-Arretierung angebracht.

  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Die wichtigsten Bedienelemente sind rechts neben dem Display  (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Die Gummi-Augenmuschel verstaubt schnell. (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 mit eingeschalteter Displaybeleuchtung (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
  • Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)
Samsung NX1 (Bild: Andreas Donath)

Die rechte Kameraseite mit dem weit ausladenden Handgriff beherbergt hinter einer Klappe den SD-Kartenschacht. Diese Abdeckung öffnet sich recht einfach, wenn die NX1 in eine Fototasche gesteckt wird. Zum Glück springt die Karte dabei aber nicht automatisch hervor und kann deshalb auch nicht beschädigt werden. Bei den ersten Versuchen irritiert allerdings, dass die SD-Karte verkehrt herum eingeschoben werden muss - die Kontakte zeigen weg vom Anwender. Bei den meisten Kameras ist das anders gelöst - aber in solchen Details sollte man sich nicht verlieren. Einen zweiten Kartenschacht für ein Backup oder schlicht eine Kapazitätserweiterung bietet die NX1 nicht - für viele Profis mittlerweile Pflicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • ohne Tracking
  • mit ausgeschaltetem Javascript
 Test Samsung NX1: Profikamera oder nicht - Samsung muss noch viel lernenBedienungselemente sind vernünftig positioniert 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)

Eheran 25. Feb 2015

Weil es mir schlicht zu dumm wird, hier zwei Bilder vom Licht, das bei direktem...

aderlass 24. Feb 2015

Nunja mit dem 50-150 hat Samsung ja schon eine schöne Linse hingelegt. Klar was drüber...

kommentar4711 24. Feb 2015

Sorry, mein Fehler, hatte die 1500 und die 2700 durcheinander gebracht.

Anonymer Nutzer 24. Feb 2015

Aufgrund der Objektive von Carl Zeiss und Minolta kann man Sony eigentlich unmöglich in...

kendon 23. Feb 2015

Du machst die Vorgabe Blende und Verschlusszeit, die Kamera wählt die ISO so dass ein...


Folgen Sie uns
       


iPhone 11 Pro Max - Test

Das neue iPhone 11 Pro Max ist das erste iPhone mit einer Dreifachkamera. Dass sich diese lohnt, zeigt unser Test.

iPhone 11 Pro Max - Test Video aufrufen
Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Fire TV Cube im Praxistest: Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung
Fire TV Cube im Praxistest
Das beste Fire TV mit fast perfekter Alexa-Sprachsteuerung

Der Fire TV Cube ist mehr als eine Kombination aus Fire TV Stick 4K und Echo Dot. Der Cube macht aus dem Fernseher einen besonders großen Echo Show mit sehr guter Sprachsteuerung und vorzüglicher Steuerung von Fremdgeräten. In einem Punkt patzt Amazon allerdings leider.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. Zum Start von Apple TV+ Apple-TV-App nur für neuere Fire-TV-Geräte
  2. Amazon Youtube-App kommt auf alle Fire-TV-Modelle
  3. Amazon Fire TV hat 34 Millionen aktive Nutzer

    •  /