Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Sacred 3
Artwork von Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Test Sacred 3: Schnetzeln im Team

Artwork von Sacred 3
Artwork von Sacred 3 (Bild: Deep Silver)

Kompakte Missionen, unkomplizierte Action, Fokus auf Koop-Attacken: alles Dinge, die in der Vergangenheit wohl kaum jemand mit Sacred in Verbindung brachte. Teil 3 ist daher eine Enttäuschung für alte Fans der Serie - hat für Einsteiger aber einiges zu bieten.

Kein Rollenspiel, sondern eher ein Actiontitel mit Rollenspiel-Elementen: Das Frankfurter Entwicklerstudio Keen Games hat außer dem Namen kaum etwas von den alten Sacred-Eigenschaften beibehalten.

Anzeige

RPG-Puristen werden jedenfalls nicht viel Bekanntes vorfinden: Es gibt zwar eine Handvoll Heldenklassen wie Seraphim, Ancarierin und Safiri mit speziellen Fähigkeiten, die mit der Zeit hochgelevelt werden, sowie unterschiedliche Waffentypen - wer will kann sich auf Nah- oder Fernkampf-Attacken ebenso spezialisieren wie auf Magie.

  • Sacred 3 (Bilder: Deep Silver)
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
  • Sacred 3
Sacred 3

Statt einer frei erkundbaren Welt warten aber klar abgegrenzte Haupt- und Nebenmissionen mit überschaubarer Länge auf den Spieler, in denen er sich meist in klassischer Hack-and-Slay-Manier durch Gegnerhorden schnetzeln muss. Nach den Missionen darf man dann Gold in überschaubare Extras und Verbesserungen investieren.

Auch die Story präsentiert sich trotz einer Prise auflockernden Humors einfacher gestrickt als ein Ritterwams: Im ewig währenden Krieg um die Welt Ancaria gilt es, den Aufstieg eines bösen Herrschers und seiner Dämonentruppe zu stoppen - was in unspektakulären Zwischensequenzen erzählt wird und sich als sehr geradliniges Abenteuer entpuppt.

Die Entwickler haben sich bewusst gegen komplexe Menüs, aufwendiges Beutesammeln und viel Zeit im Inventar auf Grund zahlloser Items entschieden. Stattdessen soll möglichst oft und vor allem ohne große Unterbrechung und damit einhergehendem Tempoverlust gekämpft werden.

Ein bisschen Taktik ist auf Grund unterschiedlicher und abwechslungsreicher Gegnertypen durchaus notwendig. Von Söldnern über Zombies bis hin zu mächtigen Endgegnern wartet einiges darauf, attackiert zu werden. Die Angriffsposition spielt auf Grund regelmäßig auftretender Gegnerhorden ebenso eine Rolle wie die ausgerüsteten Waffen, die Fähigkeit, Fallen auszuweichen oder selbst zum eigenen Vorteil zu nutzen und gegnerischen Attacken zu entgehen.

Verfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
Gungosh 08. Aug 2014

Das ist mal ne kurze und knackige Wertung, die keine Fragen offen lässt, danke :-)

Gungosh 08. Aug 2014

*hinten an den kopf tätowier* ...oder hieß es, sich was im Hinterkopf merken und nicht...

Rulf 07. Aug 2014

nachteil: man muß online sein, um zu zoggen...

Rulf 07. Aug 2014

ja...weil man in den unteren schwierigkeitsgraden viel zu gute items bekommt und in den...

drmccoy 04. Aug 2014

Hahaha, der gute alte Schniepel-Schrei. Danke für die schöne Erinnerung :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Senatskanzlei Hamburg, Hamburg
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  4. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 599€ + 5,99€ Versand
  2. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  3. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: 360 Grad Scharnier

    Dwalinn | 14:08

  2. Was ich nicht verstehe

    drdoolittle | 14:04

  3. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    most | 14:00

  4. Re: WLAN als Lösung?

    azeu | 13:57

  5. Re: Geht heulen!

    bombinho | 13:53


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel