Abo
  • IT-Karriere:

Umfangreiche Werkzeugkiste für Profis

Trotzdem möchte ich nicht unerwähnt lassen, was Rocksmith für fortgeschrittene Musiker gewiss sehr interessant macht: Jede getroffene Note im Spiel beschert Punkte, die verschiedene Toneffekte als Belohnung freischalten. Mit diesen Amps simuliert Rocksmith sehr überzeugend unterschiedliche Gitarren, Pedale und Verstärkertypen. Bei deren Kombination darf der Spieler kreativ sein, um seiner Musik einen neuen Klang zu verleihen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsmedizin Göttingen, Göttingen
  2. Modis GmbH, Berlin

Eigene Lieder einzuspielen und aufzunehmen ist nicht möglich, nach Lust und Laune ohne Vorgabe zu einem der 49 mitgelieferten Songs zu klimpern, dagegen schon. Die in der europäischen Spielversion hinzugefügte Auswahl, anstatt Gitarre auch Bass spielen zu können, erweitert den Umfang zusätzlich. Das grundsätzliche Spielprinzip verändert sich dabei nicht, am Bass gibt es aber natürlich ganz andere Techniken zu erlernen als an der Gitarre.

Im lokalen Mehrspielermodus rocken bis zu zwei Spieler kooperativ miteinander, wobei ihre Highscores getrennt angezeigt werden. Mit angeschlossenem Mikrofon darf außerdem gesungen werden, wofür es allerdings keine Extrapunkte gibt. Als einzige Onlinefunktion stehen für Geld herunterladbare Lieder zur Verfügung. Das nach und nach wachsende Angebot ist in Europa zum Zeitpunkt des Verkaufsstarts jedoch noch deutlich kleiner als in den USA.

  • Eine Gitarrenübung mit eingeblendetem Minivideo
  • Das Klinkenkabel steckt im Instrument, der USB-Stecker ist für PC, Xbox 360 und Playstation 3 geeignet.
  • "Jeder kann Gitarre oder Bass spielen", heißt es auf der Verpackung.
  • Die Trainingsbibliothek
  • Im Arcademodus schießt der Spieler beispielsweise mit Tönen auf rote Enten.
  • Mit freispielbaren Amps ahmt Rocksmith unterschiedliche Gitarrentypen nach.
  • Die Effekte auf dem virtuellen Notenlaufband erinnern an Guitar Hero und Rock Band.
  • So sieht Grafik mit "Kellerstubencharme" aus.
  • Nur selten bieten die Lernvideos eine so klar erkennbare Detailansicht.
  • Jede Saite an Gitarre oder Bass bekommt eine eigene Farbe zugeordnet.
  • Hauptansicht des Karrieremodus "Die Reise"
  • Schon früh im Spiel fordern schnell zu spielende Abfolgen.
  • Das Einleitungsvideo nach dem ersten Spielstart
  • Die Aufkleber für den Gitarrenhals liegen Rocksmith bei.
  • Nervig: Vor jedem einzelnen Auftritt muss die Gitarre gestimmt werden.
Die Effekte auf dem virtuellen Notenlaufband erinnern an Guitar Hero und Rock Band.

Rocksmith liegt ein 6,35-mm-Klinkenstecker-Anschlusskabel bei, mit dem eine Gitarre über USB mit PC, Xbox 360 oder Playstation 3 verbunden werden kann. Die Grundversion des Spiels kostet 80 Euro. Wer noch kein Instrument besitzt, kann zum Bundle mit der Einsteigergitarre Epiphone Les Paul Junior greifen, das zu Preisen zwischen 180 und 200 Euro angeboten wird. Bei Steam gibt es Rocksmith ganz ohne Zubehör für 50 Euro zum Herunterladen. Das Programm ist bereits erhältlich und hat eine USK-Freigabe ab 6 Jahren erhalten.

Fazit

Jeder kann Gitarre oder Bass spielen, die Frage ist eben nur, wie gut. Ich habe bis jetzt nicht das Gefühl, Rocksmith alleine könnte aus mir einen annehmbaren Gitarristen machen. Zu durcheinander wirkt das Lernkonzept, zu viele Grundlagen werden nicht vermittelt. Das Programm hat mich als Anfänger nicht oft genug an die Hand genommen.

Das direkte Feedback des an Konsole oder PC angeschlossenen Instruments macht Rocksmith für Gitarrenschüler trotzdem zu einer sinnvollen Ergänzung. Was Sachbuch oder Lehrer als nächsten Schritt vorgeben, kann mit Rocksmith gezielt trainiert werden. Fortgeschrittene Musiker arbeiten selbstständig an ihren Schwächen und lernen gleichzeitig, bekannte Songs nachzuspielen.

Für richtige Profis kann es darüber hinaus reizvoll sein, den Kreativmodus zu nutzen und mit den verschiedenen Verstärkereffekten herumzuspielen.

Rein technisch gesehen ist Ubisoft ein mutiger Schritt gelungen, den Musikspielemarkt in eine neue, anspruchsvollere Richtung zu lenken. Die maue Präsentation und fehlende Zugänglichkeit lassen jedoch nur eine kleine Zielgruppe das Potenzial von Rocksmith auskosten.

 Orientierungslose Reise für Anfänger
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. 749,00€
  2. 199,00€
  3. (u. a. Age of Wonders: Planetfall für 39,99€, Imperator: Rome für 23,99€, Stellaris für 9...
  4. (aktuell u. a. Acer One 10 Tablet-PC für 279,00€, Asus Zenforce Handy für 279,00€, Deepcool...

MAHULLA 20. Okt 2014

Also, bei Saturn habe ich Rocksmith für 10 Euro gekauft. Die Steam-Version. Ich besitze...

MAHULLA 20. Okt 2014

Also, bei Saturn habe ich Rocksmith für 10 Euro gekauft. Die Steam-Version. Ich besitze...

dp (Golem.de) 19. Feb 2013

Guten Tag, Das "freie Üben" ist mir bekannt - ich "spiele" Rocksmith auch weiterhin...

Avalord 19. Feb 2013

Du hast diese Nummern ja wohl nicht wirklich auf deine Gitarre geklebt, oder? ;)

nofreak 29. Okt 2012

Ich wollte am Donnerstag bei Amazon die PC-Version der Rocksmith Gitarren-Bundles für...


Folgen Sie uns
       


Minecraft Earth - Gameplay

Minecraft schafft den Sprung in die echte-virtuelle Welt: In Minecraft Earth können Spieler direkt in der Nachbarschaft prächtige Gebäude aus dem Boden stampfen und gegen Skelette kämpfen.

Minecraft Earth - Gameplay Video aufrufen
Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /