• IT-Karriere:
  • Services:

Fazit und Preis des Porsche Taycan 4S

Der Taycan 4S kostet in der Basisversion knapp 106.000 Euro. Die Version, die Porsche uns zur Verfügung stellte, hatte einige Extras wie den größeren Akku mit einer Nettokapazität von 83,7 Kilowattstunden (brutto: 93,4 Kilowattstunden; der kleinere hat 71/79,2 Kilowattstunden), den Soundgenerator, eine Metallic-Lackierung in Anthrazit, zweifarbige Ledersitze, einige Assistenzsysteme, die Musikanlage und den Gleichstromlader. Mit den Sonderausstattungen kostet das Fahrzeug knapp 148.000 Euro.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden

Entsprechend ist die Ausstattung: Alles ist sehr gut durchdacht und hochwertig verarbeitet. So ist das Bedienkonzept funktional und intuitiver als etwa das des Mercedes GLC F-Cell, den wir im vergangenen Jahr fuhren. Auch die Details stimmen: So liegen beispielsweise die Ladekabel nicht einfach im Stauraum unter der vorderen Haube, sondern sind in einer Tasche ordentlich verpackt. Ein Detail fiel negativ auf: Die hinteren Türen schließen manchmal nicht ganz, wenn man sie nur zufallen lässt. Dass es besser geht, zeigt der Kofferraum: Der Deckel wird elegant herangezogen und verschlossen.

Der Porsche macht Spaß

Das Auto zu fahren, macht sehr viel Spaß. Es ist eben ein echter Sportwagen, der für Geschwindigkeit gebaut wurde. Allerdings muss es kein schnelles Fahren auf der Autobahn weit jenseits der Richtgeschwindigkeit sein. Der Porsche fährt sich auch gut auf der Landstraße. Langsam zu fahren, etwa in der Tempo-30-Zone, ist mit so einem Auto, das im Nu beschleunigt, nicht immer ganz leicht. Aber dafür gibt es den Limiter oder den Abstandsregelungstempomaten. Gerade letzterer vereinfacht den Stadtverkehr, wenn es immer mal wieder stockt oder die Ampel auf Rot schaltet.

Echo Auto - Bringen Sie Alexa in Ihr Auto

Sehr gut gefallen hat uns auch die Musikanlage, die nicht zur Standardausführung zählt. Der sehr differenzierte Klang wird durch keine lauten Motorengeräusche gestört. Im Idealfall ergänzen sich Fahr- und Hörgenuss zu einem Gesamtkunstwerk - sei es mit Nick Cave auf der Landstraße oder mit Misþyrming auf der Autobahn. Um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen: Was die Emotion angeht, hat Steiner nicht zu viel versprochen. Dieses Auto ist Rock 'n' Roll!

Und Elon so? "Once upon a time we were falling in love. Now we're only falling apart..."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Hey, Porsche!
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RienSte 19. Aug 2020 / Themenstart

In welcher (früh / spät) pubertierenden Welt lebst du eigentlich? Das von dir...

DeepSpaceJourney 17. Aug 2020 / Themenstart

Dein genannter Verbrauchstest aus den USA ist nachweislich falsch was den Porsche...

recluce 16. Aug 2020 / Themenstart

Das hätte ich auch gerne. Aber bitte mit Dampf-Pfeife als Hupe!

recluce 16. Aug 2020 / Themenstart

Der Kühlergrill hätte kaum eine Funktion. Die Kühlung wird an anderer Stelle gebraucht...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


    •  /