Abo
  • Services:
Anzeige
Pillars of Eternity
Pillars of Eternity (Bild: Obsidian Entertainment)

Kampfsystem mit Ausdauer

Anzeige

Das Kampfsystem orientiert sich direkt an Baldur's Gate, insbesondere was die entscheidende Bedeutung der Leertaste angeht: Damit frieren wir das Geschehen ein, und können in aller Ruhe allen Party-Mitgliedern Befehle erteilen. Der Magier soll einen Flächenzauber wirken, unser Paladin heilt ein angeschlagenes Truppenmitglied, der Sänger stimmt ein Kampflied an und der Schwertträger attackiert den feindlichen Priester - und so weiter.

Es ist sogar etwas taktischer als Baldur's Gate, weil wir neben der Gesundheit unserer Helden auch ihre Ausdauer im Blick behalten müssen. Richtig in Probleme geraten wir, wenn beide durch die Kämpfe in Richtung Null sinken. Um sie nach dem Ende der Gefechte wieder zu erholen, müssen wir Rastpausen einlegen - wenn wir das in einem luxuriösen Hotelbett machen, bekommen wir sogar ein paar handfeste Boni.

  • In Kämpfen ist die Zoomfunktion besonders praktisch. (Screenshot: Golem.de)
  • In der Weltkarte sehen wir einen kleinen Teil von Eora. (Screenshot: Golem.de)
  • Vor dem Spielstart erstellen wir unseren Helden. (Screenshot: Golem.de)
  • Besondere Ereignisse werden mit diesen Einblendungen erzählt. (Screenshot: Golem.de)
  • Hier geht es vorerst nicht weiter... (Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach bringen wir Licht ins Dunkel der Karten. (Screenshot: Golem.de)
  • Der Galgenbaum von Goldtal hängt voller Leichen. (Screenshot: Golem.de)
Besondere Ereignisse werden mit diesen Einblendungen erzählt. (Screenshot: Golem.de)

Die Kämpfe sind anfangs auch in den niedrigeren Schwierigkeitsgraden teils fordernd, später ändert sich das aber und es gibt etwas zu viele simple Scharmützel; ein erster Patch von Obidian hat sich dieses Problems bereits angenommen, aber vermutlich werden die Entwickler noch weiter an der Balance feilen.

Die Haupt- und Nebenquests sind abwechslungsreich und stellen uns immer wieder vor Entscheidungen - mit Fürst Raedric VII etwa können wir auf sehr unterschiedliche Arten umgehen. Schon recht früh im Spielverlauf bekommen wir die Möglichkeit, eine eigene Burg unter unsere Fittiche zu nehmen und nach und nach renovieren. Auch dort warten Abenteuer, nämlich in den Kellerverliesen.

Benutzerführung und Komfort machen einen gelungenen Eindruck. Natürlich gibt es Tasten zum Schnellspeichern und Schnellladen. Bei den zahlreichen Texteinblendungen - ohne deren halbwegs gründliches Studium das Spiel deutlich weniger Spaß, und irgendwann keinen Sinn macht - haben sich die Entwickler mit verschiedenfarbigen Schriften und Ähnlichem sehr um Übersicht bemüht.

Die Grafik ist die wohl größte Schwäche von Pillars of Eternity. Wir marschieren durch sehr viele matschig aussehende Sumpflandschaften, sterile Städte, Siedlungen und wenig märchenhaft wirkende Wälder. Im Laufe der Zeit hat uns auch gestört, dass wir gefühlt fast immer bei Nacht unterwegs waren. Dann wirkt alles noch farbärmer, außerdem ist die Orientierung ein bisschen umständlicher - immerhin, echte Probleme bereitet das nicht.

 Test Pillars of Eternity: Neue Welt mit klassischem VorbildVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
beko 10. Apr 2015

Danke für den Tipp. Ich habe immer das Kampf-Log offen und das daher nicht gesehen...

Psykhe 09. Apr 2015

Du missverstehst ihn hier. Es meint hier *nicht* stufenloses Herumschwenken a la NWN...

Aufklaerer 09. Apr 2015

Wie schon erwähnt, man kann recht einfach eigene Portraits installieren, gibt da auch...

Anonymer Nutzer 09. Apr 2015

Nicht ganz. Immerhin kommen immer wieder neue Ereignisse vor auf Karten. Zb Kopfgelder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg oder München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim bei Bonn
  4. Groz-Beckert KG, Albstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk Ultra 128-GB-micro-SDXC für 29€, Crucial MX300 525-GB-SSD für 122€ und...
  2. (Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 oder...
  3. (u. a. Gigabyte Z370 Aorus Ultra Gaming für 159,90€, 15% auf MSI-Mainboards mit X299 und Z270...

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Zweiräder heben ab und ein Luftschiff kommt runter

  2. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  3. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  4. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  5. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  6. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  7. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  8. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  9. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  10. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: iPhone X = Experimental

    stoneburner | 08:13

  2. Deutschlands größter Speicher steht in Goldisthal

    barforbarfoo | 07:41

  3. Re: 24/32

    esqe | 07:05

  4. Re: Entwickler kündigen

    GodsBoss | 06:56

  5. Re: Nicht jammern, sondern machen

    esqe | 06:54


  1. 09:00

  2. 17:56

  3. 15:50

  4. 15:32

  5. 14:52

  6. 14:43

  7. 12:50

  8. 12:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel