Auf dem Platz und der Endstand

Entscheidend ist letztendlich auf dem Platz - und da macht Pro Evolution Soccer 2015 vieles richtig. Das Tempo ist etwas höher als bei Fifa, der Spielablauf insgesamt etwas unberechenbarer: Konami gelingt es besser als Electronic Arts, jedes Spiel überraschend zu gestalten. Kleine Stellungsfehler der Abwehr, ein ungewollter Abpraller, ein Gegenspieler, der auf dem falschen Fuß erwischt wird: Wo bei Fifa jede Partie zwar auf höchstem Niveau abläuft, aber immer gewissen Schemata zu folgen scheint, wirkt PES 2015 so, als wäre etwas mehr Platz für die unvorhergesehenen Momente des Spiels, was die Partien etwas echter und lebendiger wirken lässt.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker / Fachinformatikerin / Informatik-Kaufmann / -frau als IT-Administrator/IT-Adminstr- atorin ... (m/w/d)
    Karlsruher Messe- und Kongress GmbH, Karlsruhe
  2. SAP CO Experte - SAP R/3 und S/4 HANA (m/w/d)
    Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
Detailsuche

Auch die Reaktionen von den Zuschauern sind dynamischer. Da gibt es etwa deutlich zu vernehmendes Raunen nach einem aggressiven Tackle - selbst dann, wenn der Schiri die Situation weiterlaufen lässt. Gleichzeitig finden sich aber ebenso viele Momente, die sich schnell wiederholen und denen eben diese Spontaneität fehlt, etwa die Reaktionen der Torhüter.

  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
  • PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)
PES 2015 (Xbox-One-Screenshots: Golem.de)

Bei Ballkontrolle und taktischen Möglichkeiten ist alles auf gewohnt hohem Niveau: Dribblings, Abstufungen bei Passrichtung und Geschwindigkeit sind gewohnt feinfühlig einstellbar. Auch die Modi, vom Einzelspiel über diverse Meisterschaften on- und offline bis zur Meisterliga, sind weitgehend bekannt. Als Kommentatoren fungieren wieder Hansi Küpper und Wolff-Christoph Fuss - wie gewohnt mit witzigen Sprüchen ebenso wie nicht passenden und zu oft wiederholten Kalauern.

PES 2015 erscheint am 13. November 2014 für Windows-PC, Xbox 360, Playstation 3, Xbox One und Playstation 4. Das Spiel kostet je nach Plattform zwischen 50 und 70 Euro und ist von der USK ohne Einschränkung freigegeben. Auf den Konsolen gibt es über die jeweiligen Netzwerke eine Demoversion, für PC soll am 13. November 2014 eine Schnupperversion über Steam erhältlich sein.

Fazit

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Neue Optik, besserer Spielfluss, lebendige Partien: Konami hat sich große Mühe gegeben, PES wieder zu einem echten Wettbewerber zu machen. Insbesondere alte Fans der Reihe werden diese Entwicklungen zu schätzen wissen. Für eine neuerliche Wachablösung reicht es allerdings noch nicht ganz - das Gesamtpaket ist bei Fifa 15 von der Präsentation über den Umfang bis hin zu den Lizenzen einfach stimmiger.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test PES 2015: Der Außenseiter ist zurück in der Champions League
  1.  
  2. 1
  3. 2


marcinos 13. Nov 2014

Hi , also PES 2015 soll wohl wirklich super sein.Es ist erst ab heute draussen und ich...

TarikVaineTree 11. Nov 2014

Ich war ab PES 6 großer Fan der Serie und hatte mit Freunden ab da dank BuLIPatch viele...

quineloe 11. Nov 2014

Pecover vs. Electronic Arts war da vor ein paar Jahren im Rennen, um die Exklusivvergabe...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Geekbench & GFXBench
Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max

Das Apple Silicon schneidet gut ab: Der M1 Max legt sich tatsächlich mit einer Geforce RTX 3080 Mobile und den schnellsten Laptop-CPUs an.

Geekbench & GFXBench: Erste Benchmarks zeigen starken Apple M1 Max
Artikel
  1. Sony, Nvidia, Apple: Der erste Uncharted-Trailer ist da
    Sony, Nvidia, Apple
    Der erste Uncharted-Trailer ist da

    Sonst noch was? Was am 21. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Windows 11: User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück
    Windows 11
    User wollen separate Fenster in der Taskleiste zurück

    Windows 11 gruppiert Instanzen einer App zusammen und streicht die Möglichkeit, sie separat anzuzeigen. Das gefällt der Community gar nicht.

  3. Sony a7 IV: Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV
    Sony a7 IV
    Es klappt mit der Sony Alpha 7 IV

    Endlich ein Klappbildschirm! Wir fanden beim ersten Hands-on mit Sonys frischer Vollformatkamera noch mehr Neuerungen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP Herbst Sale bei NBB: Bis zu 500€ Rabatt auf Gaming-Notebooks, Monitore uvm. • Kingston RGB 32GB Kit 3200 116,90€ • LG OLED48A19LA 756,29€ • Finale des GP Anniversary Sales • Amazon Music 3 Monate gratis • Saturn Gutscheinheft: Direktabzüge und Zugaben [Werbung]
    •  /