Level-Architektur und Fazit

Dennoch ist es möglich, nahezu endlos in der Luft zu bleiben. Nämlich dann, wenn ein zusätzlicher Spieler das Wii-U-Gamepad zur Hand nimmt und beginnt, bis zu vier Blöcke gleichzeitig in den Levels zu platzieren. Dazu reicht ein simpler Tipp mit dem Stylus auf die gewünschte Stelle. Mario, Luigi und Toad können darauf immer von einem Block zum nächsten hüpfen. Nach der Berührung mit einem der vier Helden lösen sich die Blöcke langsam auf. Tippt der Spieler auf Feinde, werden diese meist gelähmt, ändern die Richtung oder segnen das Zeitliche. Auch die Level-Architektur kann mit dem Gamepad häufig manipuliert werden.

Stellenmarkt
  1. Cloud Architekt / Architektin (m/w/d)
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V. (DGUV), Sankt Augustin
  2. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
Detailsuche

Hüpfen bereits vier Spieler herum, helfen die magischen Blöcke des Fünften meist wenig - sie behindern sogar eher. Am besten funktioniert die Absprache zu zweit. Als Duo machen auch die Herausforderungen abseits der Kampagne am meisten Spaß. In diesen kurzen, sehr fordernden Miniwelten müssen die Spieler einfallsreiche und besonders knifflige Aufgaben meistern.

  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
  • New Super Mario Bros. U
New Super Mario Bros. U

Für eine Herausforderung brauchen wir ganze 30 Minuten, als es darum geht, eine eigentlich recht kurze Passage von links nach rechts in den Wolken zu überstehen, während von allen Seiten Kanonenkugeln anfliegen. Unser Fehler: Der Blockzeichner versucht, den Springer zu unterstützen und nach dem Sprung einen Block unter ihn zu setzen. Viel einfacher ist es, sich von dem Blockzeichner einen Weg durch die Levels bauen zu lassen und hinterherzuspringen.

Drei neue Yoshi-Babys feiern in New Super Mario Bros. U ihre Premiere. Einmal in der Oberwelt eingesammelt, werden sie in den Levels verfügbar. Das pinke Yoshi-Baby trägt die Helden in die Luft, wenn sie die Wiimote schütteln. Das blaue Yoshi-Baby spuckt Wasserblasen, die Gegner einschließen und danach als Sprungbrett dienen. Gelbe Yoshi-Babys finden sich in den dunklen Spukhäusern der Buu Huus, sie spenden wertvolles Licht in der Dunkelheit. Alle drei Gattungen fressen bei Kontakt auch gerne Gumbas, Schildkröten und Co.

New Super Mario Bros. U hat keine Altersbeschränkung von der USK erhalten, kostet 60 Euro und erscheint am 30. November 2012 zusammen mit der Wii U in Deutschland.

Fazit

Dank des knackigen Schwierigkeitsgrades und gelungenen Level-Designs ist New Super Mario Bros. U in erster Linie ein richtig tolles Mario-Spiel und das bislang mit Abstand beste New Super Mario Bros.

Die grafischen Fähigkeiten der Wii U nutzt der Titel für ein hochauflösendes Facelift der Reihe. So schön war bisher kein 2D-Mario. Dennoch denken wir nicht, dass AMDs Grafiklösung in der Wii U ansatzweise gefordert wird. Das Spiegeln der Spielgrafik auf das Wii-U-Gamepad ist eine nette Option. Spielspaß bringt es aber erst, wenn sich zwei Spieler als Duo durch die Herausforderungen knobeln.

Insgesamt bietet New Super Mario Bros. U nur wenige sinnvolle Wii-U-exklusive Inhalte. Käufer, die das Gamepad für interessante neue Spielerfahrungen nutzen wollen, sind mit Nintendo Land besser bedient.

Nachtrag vom 30. November 2012, 0:32 Uhr

Wir haben den Artikel um das versprochene Test-Video erweitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test New Super Mario Bros. U: Der doppelte Klempner und der magische Block
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
KenFM
Ken Jebsen von Anonymous gehackt

Die Aktivisten von Anonymous haben die Website des Verschwörungstheoretikers Ken Jebsen gehackt und offenbar Infos zu Spendern erbeutet.

KenFM: Ken Jebsen von Anonymous gehackt
Artikel
  1. Text Style Brush: Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften
    Text Style Brush
    Facebook zeigt KI-System für Deep-Fake-Schriften

    Mit einer neuen Technik will Facebook Forschungen und eine Diskussion um den Einsatz von Deep Fakes bei Schriften in Bildern anregen.

  2. Trådfri: Doom läuft auf einer Ikea-Lampe
    Trådfri
    Doom läuft auf einer Ikea-Lampe

    Nicola Wrachien hat es geschafft, Doom auf einer Ikea-Trådfri-Lampe zum Laufen zu bringen. Etwas Zusatzhardware war aber erforderlich.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

MistelMistel 30. Nov 2012

Ja, aber dann spielt dort nur einer und der andere setzt nur blöcke. Geht das nicht...

KleinerWolf 30. Nov 2012

+1

Lala Satalin... 30. Nov 2012

Vielleicht mal die Super Mario Bros. und Peach und Daisy müssen die Beiden retten ^^.

iBarf 19. Nov 2012

ich habe gehört, dass sie am schluss sogar gerettet werden soll

sardello 19. Nov 2012

Wie du selbst schon festgestellt hast, ist das Konzept eben nicht besser weil nicht...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate: Bis zu 30% auf PC-Hardware, TV, Werkzeug uvm. • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /