Abo
  • Services:

Plattformen, Grafik und Fazit

Redview Country präsentiert sich als offene Spielwelt, neue Events werden jeweils auf der Spielkarte angezeigt und können per GPS auch bequem angefahren werden. Wer Zeit sparen will, nutzt das Easydrive-Menü, um direkt zu einem Event zu springen oder ein Rennen neu zu starten. Gelungen ist auch die nahtlose Integration des Mehrspielermodus - Onlineveranstaltungen werden auf derselben Übersichtskarte mitangezeigt, die auch Einzelspieler sehen. Angesichts der nicht sonderlich gelungenen KI-Fahrer war das eine gute Idee der Entwickler, denn menschliche Kontrahenten bieten in Rivals meist die deutlich interessanteren Herausforderungen.

Stellenmarkt
  1. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  2. d&b audiotechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart

Technisch zaubert die aus Battlefield 4 bekannte Frostbite-Engine schöne Szenerien auf den PC-Bildschirm. Fast genauso gut sieht das Programm auf der Playstation 4 und der Xbox One aus - auf beiden läuft es in 1080p. Deutlich weniger schön und immer wieder mit spürbaren Rucklern läuft Rivals auf der Xbox 360 und der PS3. Wer die Möglichkeit hat, sollte also unbedingt zur PC- oder Next-Gen-Fassung greifen. Auf allen Systemen läuft das Spiel mit 30 Bildern pro Sekunde, nur am PC lässt sich das mit ein paar Tricks ändern. Ärgerlich für PC-Spieler ist dagegen das Fehlen einer Lenkrad-Unterstützung.

Need For Speed Rivals ist für Windows-PC, Xbox One, Xbox 360 und Playstation 3 bereits erhältlich. Die Playstation-4-Version erscheint zum Konsolenstart am 29. November 2013. Je nach Plattform kostet das Programm zwischen 50 und 70 Euro. Die USK hat eine Freigabe ab 12 Jahren erteilt.

Fazit

Need For Speed hat in den vergangenen Jahren einige Tiefpunkte gehabt, insofern ist Rivals wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Polizei und Rasern ist kurzweilig und schön anzusehen. Einsteiger kommen wegen der unkomplizierten Steuerung schnell auf ihre Kosten, dafür schwächelt der Titel bei der langfristigen Motivation: Rivals ist in den ersten Spielstunden am besten, dann verliert es mit zunehmender Dauer wegen fehlender Ideen und der ständig gleichen Aufgaben einiges von seiner Faszination.

 Test Need for Speed Rivals: Raser und Gendarm in offener Welt
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Flyns 28. Nov 2013

Und genau deswegen ist NfS Rivals ja so ein Mist ;)

hroessler 28. Nov 2013

100% ACK! Ebenso dämlich ist der Versuch in der Realität mit 380 km/h zu driften. Das...

hroessler 28. Nov 2013

Hallo, ich habe jedem Cent nachgeweint, die ich letztens in einem kurzen Anfall geistiger...

Andi K. 28. Nov 2013

Berichte von der PS4-Fassung schreibe ich dir morgen.

Clown 28. Nov 2013

Gibts den wieder?


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /