Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Need for Speed Rivals
Artwork von Need for Speed Rivals (Bild: Electronic Arts)

Plattformen, Grafik und Fazit

Redview Country präsentiert sich als offene Spielwelt, neue Events werden jeweils auf der Spielkarte angezeigt und können per GPS auch bequem angefahren werden. Wer Zeit sparen will, nutzt das Easydrive-Menü, um direkt zu einem Event zu springen oder ein Rennen neu zu starten. Gelungen ist auch die nahtlose Integration des Mehrspielermodus - Onlineveranstaltungen werden auf derselben Übersichtskarte mitangezeigt, die auch Einzelspieler sehen. Angesichts der nicht sonderlich gelungenen KI-Fahrer war das eine gute Idee der Entwickler, denn menschliche Kontrahenten bieten in Rivals meist die deutlich interessanteren Herausforderungen.

Anzeige

Technisch zaubert die aus Battlefield 4 bekannte Frostbite-Engine schöne Szenerien auf den PC-Bildschirm. Fast genauso gut sieht das Programm auf der Playstation 4 und der Xbox One aus - auf beiden läuft es in 1080p. Deutlich weniger schön und immer wieder mit spürbaren Rucklern läuft Rivals auf der Xbox 360 und der PS3. Wer die Möglichkeit hat, sollte also unbedingt zur PC- oder Next-Gen-Fassung greifen. Auf allen Systemen läuft das Spiel mit 30 Bildern pro Sekunde, nur am PC lässt sich das mit ein paar Tricks ändern. Ärgerlich für PC-Spieler ist dagegen das Fehlen einer Lenkrad-Unterstützung.

Need For Speed Rivals ist für Windows-PC, Xbox One, Xbox 360 und Playstation 3 bereits erhältlich. Die Playstation-4-Version erscheint zum Konsolenstart am 29. November 2013. Je nach Plattform kostet das Programm zwischen 50 und 70 Euro. Die USK hat eine Freigabe ab 12 Jahren erteilt.

Fazit

Need For Speed hat in den vergangenen Jahren einige Tiefpunkte gehabt, insofern ist Rivals wieder ein Schritt in die richtige Richtung. Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Polizei und Rasern ist kurzweilig und schön anzusehen. Einsteiger kommen wegen der unkomplizierten Steuerung schnell auf ihre Kosten, dafür schwächelt der Titel bei der langfristigen Motivation: Rivals ist in den ersten Spielstunden am besten, dann verliert es mit zunehmender Dauer wegen fehlender Ideen und der ständig gleichen Aufgaben einiges von seiner Faszination.

 Test Need for Speed Rivals: Raser und Gendarm in offener Welt

eye home zur Startseite
Flyns 28. Nov 2013

Und genau deswegen ist NfS Rivals ja so ein Mist ;)

hroessler 28. Nov 2013

100% ACK! Ebenso dämlich ist der Versuch in der Realität mit 380 km/h zu driften. Das...

hroessler 28. Nov 2013

Hallo, ich habe jedem Cent nachgeweint, die ich letztens in einem kurzen Anfall geistiger...

Andi K. 28. Nov 2013

Berichte von der PS4-Fassung schreibe ich dir morgen.

Clown 28. Nov 2013

Gibts den wieder?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Renningen
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Stuttgart, Tübingen
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. symmedia GmbH, Bielefeld


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Bpfilter

    Linux-Kernel könnte weitere Firewall-Technik bekommen

  2. Media Broadcast

    Freenet TV kommt auch über Satellit

  3. Blizzard

    Update und Turnier für Warcraft 3 angekündigt

  4. EU-Urheberrechtsreform

    Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest

  5. Desktop-Modi im Vergleich

    Fast ein PC für die Hosentasche

  6. Android 8.0

    Samsung verteilt Oreo-Upgrade wieder für Galaxy S8

  7. Bilanzpressekonferenz

    Telekom bestätigt Super-Vectoring für dieses Jahr

  8. Honorbuddy

    Bossland muss keine Millionen an Blizzard zahlen

  9. Soziale Netzwerke

    Twitter sperrt Tausende verdächtige Accounts

  10. Qualcomm

    802.11ax-WLAN kann bald in Smartphones kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Ryzen V1000 und Epyc 3000 AMD bringt Zen-Architektur für den Embedded-Markt
  2. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  3. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

  1. Re: Kann man dann auf Vectoring VDSL 100 hoffen...

    bombinho | 15:52

  2. Re: Natürlich

    Unix_Linux | 15:52

  3. Und alle am weinen x'D

    ElMario | 15:51

  4. Re: Schuster, bleib bei deinem Leisten.

    bewildered_ | 15:51

  5. Re: auch ein Fahrrad ist hörbar

    _Winux_ | 15:48


  1. 15:21

  2. 15:03

  3. 13:12

  4. 12:40

  5. 12:07

  6. 12:05

  7. 12:01

  8. 11:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel