Abo
  • Services:
Anzeige
Moto GP 13
Moto GP 13 (Bild: Milestone)

Test Moto GP 13 Motorrad-Realismus statt Action-Raserei

Gute Nachrichten für Motorrad-Fans: Nach zwei Jahren Abstinenz kehrt die Moto GP wieder auf PC und Konsolen zurück - dürfte dort aber vor allem Freunde realistischer Simulationen und weniger die Anhänger unkomplizierter Rennaction erfreuen.

Anzeige

Wer gespannt die Rennen der Moto GP verfolgt, darf sich im Rennspiel Moto GP 13 über ein umfangreiches Lizenzpaket freuen: Fahrer, Teams, Motorräder und Strecken entsprechen den realen Vorbildern. Auch Moto 2 und Moto 3 gehören zum Spielumfang - wer es ganz genau nimmt, wird hier aber ein paar bekannte Fahrer vermissen, da nicht jeder ins Spiel integriert wurde. Neben einfachen Rennen, Online- und 2-Spieler-Splitscreen-Duellen ist das zentrale Element natürlich der Karrieremodus. Darin geht es darum, sich vom vielversprechenden Nachwuchsfahrer zum Star der Moto GP hochzuarbeiten.

Schon bei der ersten Probefahrt auf der Piste fällt auf, dass Moto GP 13 einen Simulationsanspruch verfolgt: Es braucht Feingefühl und eine gekonnte Behandlung von Gas und Bremse, um die Strecken in annehmbaren Zeiten zu meistern. Wer schnell zugängliche, unkomplizierte Rennaction sucht, ist hier falsch - trotz zahlreicher zuschaltbarer Fahrhilfen. Experten freuen sich hingegen über die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten und die realistische Fahrphysik.

Weder Einsteiger noch Profis dürfte allerdings die Technik begeistern: Optisch lässt Moto GP 13 viel Luft nach oben. Das Geschwindigkeitsgefühl könnte beeindruckender sein, vor allem aber fehlt es vielen Strecken an Details - immer wieder wirken die Rennen sehr steril. Auch abseits der Rennen, etwa bei den Intros zu den Strecken oder den Menügrafiken, fehlt es dem Titel an Atmosphäre. Die Soundkulisse ist solide, der deutsche Kommentar von Edgar Mielke hingegen oft unpassend.

Das italienische Entwicklerstudio Milestone hat Moto GP13 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation produziert. Das Rennspiel kostet je nach Plattform zwischen 40 und 60 Euro, es ist von der USK ohne Alterseinschränkung freigegeben.

Fazit

Fans der Moto GP können sich freuen, dass ihr liebster Motorsport jetzt auch wieder für Konsolen und PC verfügbar ist. Moto GP 13 bietet immerhin eine realistische und fordernde Rennsimulation mit offiziellen Daten und gutem Karrieremodus, der Aufstieg vom Moto-3-Nachwuchs zum Moto-GP-Helden kann durchaus motivieren. Abseits der realistischen Fahrphysik und der feinfühligen Steuerung haben die Entwickler aber zu wenig zu bieten, um den Titel auch generell empfehlenwert zu machen, dafür ist allein schon die Technik zu durchschnittlich.


eye home zur Startseite
R.I.P 03. Jul 2013

Ach ja, ich wollte mich noch für die ganzen um die Ohren gehauten Nächte bedanken^^ Das...

PhilSt 25. Jun 2013

Naja, für passivsport in jeder Form konnte ich mich noch nie begeistern. :)

squido 25. Jun 2013

kT

FF 25. Jun 2013

kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HEKUMA GmbH, Hallbergmoos
  2. DuPont Sustainable Solutions (DSS), Neu-Isenburg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Voith Global Business Services EMEA GmbH, Ulm


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€ für Prime-Mitglieder (Bestpreis!) - Lieferbar Ende Januar
  2. (u. a. MSI Z370 SLI Plus für 111€ + 5,99€ Versand und Nitro Concepts S300 Gaming-Stuhl...
  3. (u. a. Anno 2205 Ultimate Edition für 10,99€, Anno 2070 Königsedition für 6,99€ und...

Folgen Sie uns
       


  1. 5G Radio Dot

    Ericsson kündigt 2-GBit/s-Indoor-Antennen an

  2. Zahlungsverkehr

    Das Bankkonto wird offener

  3. 20.000 neue Jobs

    Apple holt Auslandsmilliarden zurück und baut neuen Campus

  4. Auto-Entertainment

    Carplay im BMW nur als Abo zu bekommen

  5. Fehlende Infrastruktur

    Große Skepsis bei Elektroautos als Dienstwagen

  6. Tim Cook

    Apple macht die iPhone-Drosselung abschaltbar

  7. Nintendo Labo

    Switch plus Pappe

  8. Apple

    Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden

  9. Analog

    Kabelnetzkunden in falscher Sorge wegen DVB-T-Abschaltung

  10. Partnerprogramm

    Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Facebook Wieder mehr Haustierbilder statt Hass
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  1. Ein Alexa Gesetz also?

    das_mav | 09:18

  2. Re: Das finde ich schon frech

    My1 | 09:17

  3. Re: Ups ...

    Flyns | 09:17

  4. Re: Hardware Revision

    Grover | 09:17

  5. Re: IMHO: Der falsche Weg

    Kahiau | 09:17


  1. 09:20

  2. 09:04

  3. 08:26

  4. 08:11

  5. 07:55

  6. 07:30

  7. 00:02

  8. 19:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel