Abo
  • Services:
Anzeige
Moto GP 13
Moto GP 13 (Bild: Milestone)

Test Moto GP 13 Motorrad-Realismus statt Action-Raserei

Gute Nachrichten für Motorrad-Fans: Nach zwei Jahren Abstinenz kehrt die Moto GP wieder auf PC und Konsolen zurück - dürfte dort aber vor allem Freunde realistischer Simulationen und weniger die Anhänger unkomplizierter Rennaction erfreuen.

Anzeige

Wer gespannt die Rennen der Moto GP verfolgt, darf sich im Rennspiel Moto GP 13 über ein umfangreiches Lizenzpaket freuen: Fahrer, Teams, Motorräder und Strecken entsprechen den realen Vorbildern. Auch Moto 2 und Moto 3 gehören zum Spielumfang - wer es ganz genau nimmt, wird hier aber ein paar bekannte Fahrer vermissen, da nicht jeder ins Spiel integriert wurde. Neben einfachen Rennen, Online- und 2-Spieler-Splitscreen-Duellen ist das zentrale Element natürlich der Karrieremodus. Darin geht es darum, sich vom vielversprechenden Nachwuchsfahrer zum Star der Moto GP hochzuarbeiten.

Schon bei der ersten Probefahrt auf der Piste fällt auf, dass Moto GP 13 einen Simulationsanspruch verfolgt: Es braucht Feingefühl und eine gekonnte Behandlung von Gas und Bremse, um die Strecken in annehmbaren Zeiten zu meistern. Wer schnell zugängliche, unkomplizierte Rennaction sucht, ist hier falsch - trotz zahlreicher zuschaltbarer Fahrhilfen. Experten freuen sich hingegen über die zahlreichen Einstellungsmöglichkeiten und die realistische Fahrphysik.

Weder Einsteiger noch Profis dürfte allerdings die Technik begeistern: Optisch lässt Moto GP 13 viel Luft nach oben. Das Geschwindigkeitsgefühl könnte beeindruckender sein, vor allem aber fehlt es vielen Strecken an Details - immer wieder wirken die Rennen sehr steril. Auch abseits der Rennen, etwa bei den Intros zu den Strecken oder den Menügrafiken, fehlt es dem Titel an Atmosphäre. Die Soundkulisse ist solide, der deutsche Kommentar von Edgar Mielke hingegen oft unpassend.

Das italienische Entwicklerstudio Milestone hat Moto GP13 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation produziert. Das Rennspiel kostet je nach Plattform zwischen 40 und 60 Euro, es ist von der USK ohne Alterseinschränkung freigegeben.

Fazit

Fans der Moto GP können sich freuen, dass ihr liebster Motorsport jetzt auch wieder für Konsolen und PC verfügbar ist. Moto GP 13 bietet immerhin eine realistische und fordernde Rennsimulation mit offiziellen Daten und gutem Karrieremodus, der Aufstieg vom Moto-3-Nachwuchs zum Moto-GP-Helden kann durchaus motivieren. Abseits der realistischen Fahrphysik und der feinfühligen Steuerung haben die Entwickler aber zu wenig zu bieten, um den Titel auch generell empfehlenwert zu machen, dafür ist allein schon die Technik zu durchschnittlich.


eye home zur Startseite
R.I.P 03. Jul 2013

Ach ja, ich wollte mich noch für die ganzen um die Ohren gehauten Nächte bedanken^^ Das...

PhilSt 25. Jun 2013

Naja, für passivsport in jeder Form konnte ich mich noch nie begeistern. :)

squido 25. Jun 2013

kT

FF 25. Jun 2013

kwt



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  2. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  3. ROMA KG, Burgau
  4. über JobLeads GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 69,99€ (DVD 54,99€)
  2. 5,94€ FSK 18
  3. (u. a. Supernatural, True Blood, Into the West, Perry Mason, Mord ist ihr Hobby)

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

XPS 13 (9360) im Test: Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
XPS 13 (9360) im Test
Wieder ein tolles Ultrabook von Dell
  1. Die Woche im Video Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert
  2. XPS 13 Convertible im Hands on Dells 2-in-1 ist kompakter und kaum langsamer

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

  1. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    Hartz4 Rockt | 14:19

  2. Re: Weniger RAM und Energie (CPU Zeit?)

    nille02 | 14:18

  3. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    JouMxyzptlk | 14:17

  4. Re: Genau der gleiche Beschiss wie bei Vodafone!

    Datenaffe | 14:16

  5. Re: Ich vermisse die Meckerer...

    Sharra | 14:14


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel