Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Metal Gear Solid - Ground Zeroes
Artwork von Metal Gear Solid - Ground Zeroes (Bild: Konami)

Plastik-Grafik und Fazit

Anzeige

Irgendwann ist auch der letzte Marine im aktuellen Teilgebiet des Camps ausgeschaltet. Wir hören per Funk, dass der Gegner die Alarmstufe senkt oder gar aufhebt und können weitermachen. Ganz bugfrei ist das Spiel nicht: Es kann durchaus passieren, dass das US-Militär mitten im Gefecht mitteilt, dass die Lage ruhig und der Alarm aufgehoben ist - was allerdings nicht wirklich störend ist.

Beim Schleichen hat Snake mit diesem Problem natürlich nicht zu kämpfen: Dann bewegt er sich um Wachsoldaten herum und erreicht seine Ziele, ohne einen Schuss abgegeben zu haben. Die Hauptmission lässt sich ohne einen getöteten Gegner absolvieren, das gilt jedoch nicht für alle Zusatzeinsätze.

  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes (Bilder: Konami)
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
  • Metal Gear Solid: Ground Zeroes
Metal Gear Solid: Ground Zeroes

Der Schwierigkeitsgrad ist moderat, aber in einem zweiten Durchgang können Spieler in der Stufe "extrem" unter härteren Bedingungen antreten. Eine detaillierte Übersichtskarte des Lagers sowie eine Reihe von Dokumenten, die für Snake im Einsatz mehr oder weniger hilfreich sind, stehen jederzeit auf Tastendruck zur Verfügung. Dabei handelt es sich übrigens vorwiegend um Kassetten - Smartphones gab es in den 80er-Jahren schließlich noch nicht.

Die KI macht keinen erstklassigen, aber ordentlichen Eindruck. Feindliche Soldaten suchen systematisch die Umgebung ab und gehen halbwegs sinnvoll in Deckung. Trotzdem ist es nicht allzu schwierig, hinter sie zu gelangen und sie - durch einen Tastendruck - in den Schwitzkasten zu nehmen. Dann kann Snake per Menü entscheiden, ob er sie zu ein paar vorgegebenen Stichworten befragt. Wahlweise kann er sie bewusstlos schlagen oder sie mit einem Messerstich in den Hals töten.

Das Spiel basiert auf der Fox Engine, die beim Entwickler Kojima Productions zwar in erster Linie für Metal Gear Solid entstanden ist, aber auch in anderen Titeln wie dem Sportspiel PES 2014 Verwendung findet. Die Grafik macht insgesamt einen gelungenen Eindruck. Highlights sind die teils sehr lebensechten Animationen und Teile der Umgebung, etwa eine schöne Steilklippe am Meer. Etwas merkwürdig sehen dagegen einige der Texturen aus, die beispielsweise nasse Kleidung darstellen sollen, aber eher an glänzendes Plastik erinnern.

Metal Gear Solid - Ground Zeroes ist für Playstation 3 und 4 sowie für Xbox 360 und One verfügbar und kostet rund 30 Euro. Die PS4 berechnet die Grafik in 1.080p, alle anderen Plattformen verwenden eine Auflösung von 720p. Weitere technische Details hatte Konami schon früher bekanntgegeben. Das Programm erscheint hierzulande mit englischer Sprachausgabe, wobei Schauspieler Kiefer Sutherland Snake seine Stimme geliehen hat. Inhaltliche Schnitte gibt es nicht, die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt.

Fazit

Es wäre bestimmt ein großer Spaß, nichtsahnende Käufer von Ground Zeroes mit einer versteckten Kamera in dem Moment zu beobachten, in dem sie merken: Mehr als diese eine Mission hat die Handlung nicht zu bieten. Zumal sich der Einsatz wie ein recht guter Auftakt für kommende Highlights anfühlt, aber selbst ohne allzu dramatische Momente oder Überraschungen daherkommt. Da sind die Intro- und Schlusssequenzen schon deutlich aufregender - sie bieten gleich mehrere der besonderen Momente und Wendungen, für die Hideo Kojima zu Recht berühmt ist.

Über Ground Zeroes kann man sich ärgern, weil es etwas Ähnliches früher als kostenlose Demo gab. Oder sich freuen, weil man jetzt schon ein bisschen vom nächsten Metal Gear Solid spielen kann. Und immerhin: Wer als beinharter Fan wirklich alle Details und Feinheiten von Ground Zeroes auslotet, ist eher zehn als nur zwei Stunden mit dem Programm beschäftigt.

 Test Metal Gear Solid - Ground Zeroes: Spiele-Snack mit Snake

eye home zur Startseite
Z101 21. Mär 2014

Ich denke du erwartest dir zuviel von der neuen Konsolengeneration. Mehr als höhere...

strik0r 20. Mär 2014

Seitdem es ein Metall Gear mit Sprachausgabe gibt, hat David Hayter die Synchro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, München
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  3. Comline AG, Dortmund
  4. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 259€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Optimierungsprogramm Ccleaner-Malware sollte wohl Techkonzerne ausspionieren
  2. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  3. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack

  1. Re: Dumme Käufer

    JackIsBlack | 11:09

  2. Re: Und bei DSL?

    bombinho | 11:04

  3. Re: War das im Video das Kabel oder der Zugdraht?

    Eheran | 11:03

  4. Re: Geringwertiger Gütertransport

    logged_in | 11:03

  5. Re: Frage

    logged_in | 11:00


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel