Abo
  • Services:
Anzeige
Der Tyrannosaurus Rex im Besucherzentrum des ersten Films
Der Tyrannosaurus Rex im Besucherzentrum des ersten Films (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Neue Technik und Fazit

Anzeige

Verglichen mit dem durchaus hübschen Lego Der Hobbit sieht Lego Jurassic World noch etwas besser aus: Traveller's Tales hat die Engine auf die D3D11-Grafikschnittstelle aktualisiert, ein Kompatibilitätsmodus für D3D9-Karten ist aber vorhanden. Lego Jurassic World ist nach Lego Batman 3 erst das zweite Lego-Spiel, das für die aktuelle Konsolen-Generation und damit Systeme mit D3D11-Unterstützung erscheint.

Optik alles andere als prähistorisch

Traveller's Tales hat nahezu alle Spielabschnitte mit erfreulich hochauflösenden Texturen versehen. Die realistisch gestalteten Umgebungen sind detailreich. Der Tiefenunschärfe-Effekt sieht viel besser aus als noch in Lego Der Hobbit, zudem greift die überarbeitete Shader-Kantenglättung nun auch im Hintergrund. Die Beleuchtung beherrscht dynamische Spiegelungen und Schatten, Taschenlampen beispielsweise dienen als Lichtquelle - selbst für die toll animierten Charaktere. Nervig sind einzig die Tonabmischung und die Qualität der Sprachausgabe, was uns angesichts von vielen originalen Samples ein bisschen traurig stimmt.

Lego Jurassic World ist für sehr viele Plattformen erhältlich: Windows-PC, Mac, Playstation 3 und 4 sowie Vita, Xbox One und 360, Wii U und Nintendo 3DS. Die Grafikqualität und Auflösung ist abhängig vom System, am besten sehen die PC-Version und die Umsetzung für die beiden aktuellen Konsolen aus. Die Altersfreigabe liegt bei sechs Jahren, für Kinder in diesem Alter sind einige Puzzle-Lösungen aber nicht immer ersichtlich. Dafür ist die Kamera endlich frei drehbar - ein Segen.

  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
  • Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)
Lego Jurassic World, PC-Version mit DX11 (Screenshot: Golem.de)

Fazit

Seit rund einem Jahrzehnt entwickelt Traveller's Tales Lego-Titel, Jurassic World ist der bisher beste. Das liegt kurioserweise aber nicht am mittlerweile zur Perfektion gebrachten Spielprinzip des Klötzchenzerdepperns. Sondern daran, dass das Studio sich so eng wie nie zuvor an eine Filmgeschichte hält, sie mit Slapstick unterfüttert und dennoch das Original mit Würde behandelt.

Eigentlich könnten sich die Entwickler das Drumherum sparen - die offene Welt, das Sammeln von goldenen Steinen, die freischaltbaren Dinos. Die nacherzählten Filmszenen mit Traveller's Tales' eigenem Humor sind eine derart liebevolle Hommage an die Vorlage, dass wir alleine damit schon glücklich sind. "Schöpfung ist ein reiner Akt des Willens", würde Jurassic-Park-Gründer John Hammond sagen.

 Lego Jurassic World im Test: "Wiederholen Sie das!" - "Wir haben einen T-Rex!"

eye home zur Startseite
MickeyKay 24. Jun 2015

Monolith hatte mal gerüchteweise an einer Spiel-Umsetzung zum Hobbit gearbeitet. Keine...

airstryke1337 24. Jun 2015

Guten Morgen, die Welt ist ungerecht :)

airstryke1337 24. Jun 2015

ihr habt beide recht :) software an sich ist surreal, der datenträger auf dem sie...

Mik30 22. Jun 2015

Es gibt keine Rundumsicht... jedenfalls nicht auf PS3 und 360.

Anonymer Nutzer 22. Jun 2015

Japs X.x



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAL Consult GmbH, Nürnberg
  2. Schwarz IT Infrastructure & Operations Services GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. LogControl GmbH, Pforzheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    Bouncy | 21:44

  2. 10 - 20 Gbit und < 1 ms ping

    jo-1 | 21:42

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 21:36

  4. Re: Verfügbarkeit Razer Blade Stealth

    menecken | 21:34

  5. Re: Markenanmutung

    Arkarit | 21:32


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel