Abo
  • Services:
Anzeige
Lara Croft Relic Run
Lara Croft Relic Run (Bild: Square Enix)

Test Lara Croft Relic Run: Tomb Raider auf Speed

Lara Croft Relic Run
Lara Croft Relic Run (Bild: Square Enix)

Sie rennt und rennt und rennt: Im neuen Mobilspiel Lara Croft - Relic Run hat die Heldin in kurzen Hosen so viel Stress wie selten zuvor. Und sie stirbt quasi im Minutentakt.

Anzeige

Wer ein abwechslungsreiches Tomb-Raider-Spiel mit Action und Rätseln erwartet, ist bei Relic Run falsch: Der Titel ist ein sogenannter Endless Runner im Stil von Temple Run - Lara läuft also von alleine. Aufgabe des Spielers ist es, durch Wischen auf dem Bildschirm schnell genug zu reagieren, wenn Hindernisse in ihrem Weg sind.

Neben dem Szenario mit viel Grün und antiken Tempelanlagen erinnert auch die Bedienung zunächst an Temple Run: Ein Wisch nach oben lässt Lara über Abgründe oder Baumstämme hüpfen, per Wisch nach unten rutscht sie unter quer liegenden Objekten durch. Mit einem Wisch nach rechts oder links geht es an Säulen vorbei oder auf ein schmales Seil oder eine Treppe.

  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
  • Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)
Lara Croft - Relic Run (Screenshot: Golem.de)

Relic Run müht sich allerdings, komplexer als andere vergleichbare Titel zu sein. So sammelt Lara nicht nur die obligatorischen Münzen, sondern auch diverse Extras wie Artefakte ein. Zudem ist ihr Bewegungsradius größer: An vielen Stellen setzt sie zu Parkour-Aktionen an. Für die ist auch nur ein Wisch notwendig - anstatt einfach seitlich an der Wand entlangzulaufen oder sich über eine Stange zu hangeln, erfreut Lara mit komplexen und schön anzusehenden Akrobatik-Einlagen.

Hinzu kommen kleine spielerische Überraschungen. So müssen auch mal Feinde per Schusswaffe erledigt werden. Auch hier rennt Lara automatisch, per Druck auf den Screen wird aber festgelegt, wohin sie feuert. Zudem muss sie auch nicht nur zu Fuß die schönen Areale durchstreifen - auch Quads oder Motorräder stehen von Zeit zu Zeit automatisch zur Verfügung. Neben einem möglichst langen Lauf und dem Einsammeln können auch diverse Unteraufgaben erfüllt werden, die Punkte bringen, was sich wiederum in verbesserter Ausrüstung oder zusätzlichen Leben bezahlt macht.

Die Grafik ist ansehnlich, hat aber ihre Tücken. Immer wieder sind so viele Gegenstände auf dem Bildschirm, dass Fallen etwa erst dann zu sehen sind, wenn Reagieren nicht mehr möglich ist. Auch sonst ist der Schwierigkeitsgrad sehr hoch - die ersten Durchläufe dauern meist nur wenige Sekunden. Da die Anzahl von Neustarts begrenzt ist, heißt es dann, einen herunterzählenden Countdown abzuwarten oder doch zu den In-App-Käufen zu greifen. Auch unschön: Die Eingabe ist oft nicht so schnell, wie für den hektischen Spielablauf notwendig ist. Manchmal werden Aktionen zu spät oder gar nicht umgesetzt, was Frust verursacht.

Lara Croft: Relic Run von Square Enix ist bei Google Play (ab Android 2.3), Windows Phone 8 und im Apple App Store (ab iOS 7.0) zum kostenlosen Download verfügbar.

Fazit

Optik, Umfang und Abwechslung sind dem Genre-Klassiker Temple Run deutlich überlegen, beim eigentlichen Kern des Spiels patzt Relic Run aber. Touch-Erkennung, Schwierigkeitsgrad und Level-Design lassen noch viel Raum für Verbesserung. Fans von Lara Croft mit Durchhaltevermögen und Spaß an einfachen Spielprinzipien können trotzdem zumindest einen (kostenlosen) Probelauf wagen.


eye home zur Startseite
hoppelhasen01 05. Jun 2015

Angeblich rennts auf Android 2.3, ich hab 4.4 und es wird mir angezeigt das es nicht mit...

Wed 01. Jun 2015

Kurz und knapp garkeins. Ist wie bei TempleRun man kann es ohne längere wartezeiten und...

Oedner 30. Mai 2015

ich habe viele Stunden Temple Run 2 auf meinem Find7 gespielt und da hatte ich oft das...

Andre S 29. Mai 2015

Naja, Golem ist ein u.A. auf Spiele ausgelegtes News-Portal. Dementsprechend sollten Sie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Universität Passau, Passau
  3. Deutsche Telekom Technik GmbH, verschiedene Standorte
  4. SCHOTT AG, Mainz


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 449,94€
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)
  3. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Amazons Gewinn bricht stark ein

  2. Sicherheitslücke

    Caches von CDN-Netzwerken führen zu Datenleck

  3. Open Source

    Microsoft tritt Cloud Native Computing Foundation bei

  4. Q6

    LGs abgespecktes G6 kostet 350 Euro

  5. Google

    Youtube Red und Play Music fusionieren zu neuem Dienst

  6. Facebook Marketplace

    Facebooks Verkaufsplattform kommt nach Deutschland

  7. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test

    Harte Gegner für Intels Core i3

  8. Profitbricks

    United Internet kauft Berliner Cloud-Anbieter

  9. Lipizzan

    Google findet neue Staatstrojaner-Familie für Android

  10. Wolfenstein 2 angespielt

    Stahlskelett und Erdbeermilch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. SW271 Benq bringt HDR-Display mit 10-Bit-Panel
  2. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  3. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Surface Diagnostic Toolkit Surface-Tool kommt in den Windows Store
  2. Microsoft Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE
  3. Microsoft Surface Laptop Vollwertiges Notebook mit eingeschränktem Windows

  1. Re: Überschrift?

    Emulex | 06:29

  2. Obgleich eine wichtige technische Eigenschaft fehlt

    blubbblubb | 06:29

  3. Eine Lösung für ein nicht existentes Problem

    Sharra | 05:45

  4. Re: man MUSS Skins kaufen...

    Kaosmatic | 05:36

  5. Re: Sicherheit für Fußgänger?

    Typhlosion | 05:36


  1. 22:47

  2. 18:56

  3. 17:35

  4. 16:44

  5. 16:27

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel