• IT-Karriere:
  • Services:

Flexible Heldenschule

Im Gegensatz zur linearen Geschichte bietet die Charakterentwicklung in Reckoning viel Freiheit. Spieler legen sich anfangs nicht auf eine einzige Klasse fest, sondern können ihren Helden bei jedem Stufenaufstieg beliebig weiterbilden. Der Besuch bestimmter NPCs ermöglicht sogar die Neuverteilung aller bereits eingesetzten Fähigkeitenpunkte. Die Fertigkeitenbäume der drei Grundkategorien Zauberkraft, Raffinesse und Macht laden mit interessanten Kombinationsmöglichkeiten zum Experimentieren ein.

  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
  • Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
Kingdoms of Amalur: Reckoning (Screenshot: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)

Waffen und Rüstungsteile sind schon im Spielmenü am Charakter zu sehen, wenn er sie angezogen hat. Fast jeder besiegte Gegner lässt Gold und Gegenstände fallen, die Spieler beim Aufheben mit der aktuellen Ausrüstung komfortabel vergleichen können. Insgesamt hätte das Menü des Spiels übersichtlicher sein dürfen, die dort integrierte Plunderkiste ist trotzdem eine nette Idee. Dorthin verschieben Spieler alles, was sie selber nicht brauchen und zerstören oder verkaufen wollen.

Das Echtzeit-Kampfsystem von Reckoning erinnert eher an Beat'em Ups als an andere Rollenspiele. Die direkte Steuerung ermöglicht Kombos aus unterschiedlichen Waffen und Zaubern. Die funktionieren sehr gut, sind einfach durchführbar und werden spektakulär dargestellt. Dank seiner flüssigen Animationen schlägt Kingdoms of Amalur in diesem Bereich sogar Skyrim, dessen Spielfiguren im Kampf oft unfreiwillig komisch aussehen.

Die taktischen Möglichkeiten des Kampfsystems muss der Spieler aber nur selten ausreizen. Standardangriffe mit starken Waffen und gekonntes Ausweichen führen in der Regel zum Erfolg. Ein besonders mächtiger Spezialangriff, der durch getötete Gegner aufgeladen wird, bleibt deswegen häufig ungenutzt. Mit ihm verlangsamt der Spieler Feinde und gewinnt zusätzliche Erfahrungspunkte, wenn er wiederholt eine kurzzeitig eingeblendete Taste drückt.

Reckoning ist ab dem 9. Februar 2012 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3 erhältlich. Die PC-Fassung kostet rund 50 Euro, die Konsolenversionen sind für knapp 60 Euro zu haben. Die beim Onlineportal Origin für PC erhältliche Downloadversion und die im Laden erhältliche Fassung müssen aus Kopierschutzgründen bei Origin freigeschaltet werden. Die bei Steam verfügbare Downloadversion muss der Spieler nur bei Steam angemeldet haben. Hierzulande erscheint das Programm vollständig lokalisiert, aber ohne inhaltliche Schnitte. Die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt.

Fazit

Kingdoms of Amalur: Reckoning wirkt die meiste Zeit nicht wie eine Einführung, sondern als wäre es bereits das MMO "Copernicus", an dem 38 Studios gerade arbeiten.

Ohne Multiplayermodus ist die Welt aber zu leblos: Weil die Handlung für einen Solotitel nicht packend genug erzählt wird, läuft der Spieler häufig gelangweilt durch grafisch eher schlicht präsentierte Fantasy-Kulissen. Die Dialoge sind mit ungewöhnlich klingenden Namen und vielen Informationen gefüllt, nicht aber mit spannenden Geschichten.

Das direkte Kampfsystem ist dagegen ein großer Pluspunkt. In keinem anderen aktuellen Rollenspiel schlagen, schießen und zaubern Spieler so dynamisch wie in Kingdoms of Amalur: Reckoning.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Test Kingdoms of Amalur Reckoning: MMO-Welt ohne Onlinemodus
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 2,50€
  3. 8,75€

LH 08. Feb 2012

Sind es auch, alles andere sind unbewiesene Gerüchte.

Anonymer Nutzer 08. Feb 2012

Das mit Tor meinst du doch nicht im ernst ? Es hat tolle Grafik dann höhrt es aber auf...


Folgen Sie uns
       


Gopro Hero 9 Black - Test

Ist eine Kamera mit zwei Displays auch doppelt so gut?

Gopro Hero 9 Black - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /