• IT-Karriere:
  • Services:

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß

Gleiche Stadt, andere Superkräfte: Die alleine lauffähige Erweiterung First Light für das letzte Infamous hat schick-bunte Grafik, eine schwungvolle Story - und endlich eine sympathische Hauptfigur.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Infamous First Light
Artwork von Infamous First Light (Bild: Sony)

Alles wegen einer Burma-Katze: Für die Aussicht auf das Haustier beteiligt sich die junge Superheldin Fetch an einer letzten lukrativen Untat ihres Bruders Brent. Natürlich geht der Coup schief, und Fetch muss Brent retten - was in First Light allerlei Komplikationen nach sich zieht. Die alleine lauffähige Erweiterung für das im Frühjahr 2014 veröffentlichte Infamous Second Son (Test) spielt vor dessen Handlung, in der auch Fetch am Rande aufgetaucht ist.

Inhalt:
  1. Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
  2. Aufgeräumter Talentbaum und Fazit

Fetch kämpft mit schick animierter, pinker Neon-Energie, die sie aus Quellen wie etwa Leuchtreklame zieht. Damit kann sie sich auf Knopfdruck als Lichtgestalt besonders schnell durch die Straßen von Seattle bewegen - und sogar einfach an Hauswänden emporsausen, statt wie Delsin über die Rohre von Lüftungsanlagen auf die Dächer zu gelangen.

  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
  • Infamous First Light (Bilder: Sony)
Infamous First Light (Bilder: Sony)

Fetch setzt diese Fähigkeit in First Light ausgiebig ein, denn sie muss immer wieder unter Zeitdruck Rennen bestehen. In anderen Missionen steht die Hauptfigur auf dem Dach eines Lkw und jagt Verfolgern die Energiebälle um die Ohren, visiert Feinde mit ihren Scharfschützenfähigkeiten an oder bremst sie mit Zeitverlangsamung aus. Die meisten Einsätze sind sehr interaktiv mit vielen gut gemachten Zwischensequenzen sowie aufwendigen und oft witzigen Dialogen in Szene gesetzt.

Der Spieler ist mit Fetch im gleichen Seattle unterwegs, in dem schon Delsin gekämpft hat. Allerdings gibt es in First Light weniger unterschiedliche Nebenaufgaben und schickt den Spieler stattdessen zusätzlich zur Kampagne in weitere Hochgeschwindigkeitsrennen. Auch das Sammeln von Punkten für die Erweiterung der Skills funktioniert anders: Fetch muss keine Flugroboter abschießen, sondern mit Hilfe ihrer Sause- und Sprungfähigkeiten ruhig schwebende Energiekugeln erreichen - gar nicht so einfach, denn die Dinger sind in luftiger Höhe angebracht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Aufgeräumter Talentbaum und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 21,00€
  2. 12,49€
  3. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  4. 3,74€

s1gny 05. Sep 2014

Ja, die Werbung nervt total, unbedingt abschalten!

Atraides 31. Aug 2014

Schmidt hieß der Helmut, nicht Kohl. mfg M. Bähr


Folgen Sie uns
       


Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay

In Mechwarrior 5 setzen wir uns einmal mehr in einen tonnenschweren Kampfroboter und schmelzen die gegnerischen Metallungetüme. Zuvor rüsten wir unseren stampfenden Mech aber mit entsprechenden Waffen aus.

Mechwarrior 5 - 8 Minuten Gameplay Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Alphakanal: Gimp verrät Geheimnisse in Bildern
Alphakanal
Gimp verrät Geheimnisse in Bildern

Wer in Gimp in einem Bild mit Transparenz Bildbereiche löscht, der macht sie nur durchsichtig. Dieses wenig intuitive Verhalten kann dazu führen, dass Nutzer ungewollt Geheimnisse preisgeben.


    Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
    Unitymedia
    Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

    Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
    Von Günther Born

    1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
    2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
    3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

      •  /