Abo
  • Services:
Anzeige
God of War Ascension
God of War Ascension (Bild: Sony Computer Entertainment)

Multiplayermodus und Fazit

Für Abwechslung sorgen altbekannte Quicktime-Events. Dann gilt es, im richtigen Moment die richtige Taste zu drücken, um eine Szene nicht neu spielen zu müssen. Dazu kommen ein paar Rätsel, bei denen hauptsächlich mit der Manipulation der Zeit gearbeitet wird. Kratos muss zum Beispiel zerstörte Schauplätze und Gegenstände wieder zusammensetzen, wodurch auch etwa unpassierbare Gegenden plötzlich erreichbar sind.

Neu ist der Multiplayermodus, dem die Entwickler nach eigenen Angaben besondere Aufmerksamkeit gewidmet haben. Sie sehen ihn nicht als bloße Spielzeitverlängerung, sondern als elementaren Bestandteil des Titels. So gibt es etwa unter dem Namen "Herausforderung der Götter" einen Koopmodus, in dem Nutzer zu zweit und unter Zeitdruck die Gegnerhorden attackieren können - was Sony als Brücke zwischen Singleplayer-Kampagne und Multiplayermodus bezeichnet. Hinzu kommt der "Wohlwollen der Götter"-Modus, wahlweise auch als Team-Option. Die unterschiedlichen Karten fallen generell in zwei Rubriken: Es gibt größere Karten mit ausgedehnten, offenen Umgebungen und etwas kleinere Areale mit insgesamt mehr und häufigerer Action.

Anzeige
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
  • God of War Ascension (Bilder: SCE)
God of War Ascension (Bilder: SCE)

Technisch wird das Niveau des letzten God Of War-Spiels gehalten: Beeindruckende Umgebungen, riesige Gegner, schöne Texturen und flüssige Animationen bestimmen das Bild. Zugunsten der Inszenierung werden allerdings teils Kamerapositionen gewählt, die für die Bedienung nicht perfekt sind und gelegentlich Frust auslösen.

God Of War Ascension ist exklusiv für Playstation 3 verfügbar und kostet rund 65 Euro; alternativ sind eine 80 Euro teure Special Edition und eine 100 Euro teure Collector's Edition erhältlich. Das Actionspiel ist auch in Deutschland ungeschnitten verfügbar. Die USK hat eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt.

Fazit

Kratos mag in Ascension jünger denn je sein, das Spielprinzip ist es nicht: In God of War Ascension machen sich gewisse Abnutzungserscheinungen bemerkbar. Die Story wirkt im Verlauf einfallslos, die Kämpfe werden teils unnötig in die Länge gezogen. Echte Überraschungen und Neuerungen finden sich abgesehen vom soliden Multiplayermodus kaum.

Ein bisschen drängt sich beim Spielen der Eindruck auf, dass sich die Entwickler von Sony Santa Monica wirkliche Innovationen für den hoffentlich kommenden Serienneustart auf der Playstation 4 aufgehoben haben. Unter dem Strich bleibt ein solides Actionspiel - was für die einst glänzende Marke God Of War dennoch eine kleine Enttäuschung ist.

 Test God Of War Ascension: Spartaner mit Abnutzungserscheinungen

eye home zur Startseite
wombat_2 18. Mär 2013

Eben... Mir ist gerade im zweiten Video (https://video.golem.de/games/10381/god-of-war...

Guardian 18. Mär 2013

Wer CoD als Anspruchsvoll sieht, der hat in meinen Augen keine Relevanz in Diskussionen :)

Magmasus 17. Mär 2013

ich bin ja großer fan der gow-reihe, aber sie hätten doch deutlich mehr machen können aus...

LibertaS 16. Mär 2013

Ich habe diese Woche auf der vita den PSP Teil Ghost of Sparta durchgespielt. Grafisch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Dataport, Hamburg, Bremen
  3. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  4. BWI GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    Local Horst | 07:13

  2. Re: ist ja ein Lacher gegen die illegalen IPTV...

    RicoBrassers | 06:51

  3. Re: Nicht so schwer:

    sofries | 04:54

  4. Re: Verstehe das Geschrei nicht

    Bachsau | 04:30

  5. Re: verständlicher move nach vega_mobile ...

    ms (Golem.de) | 04:24


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel