Abo
  • Services:
Anzeige
Drohne als Pfadfinder für autonome Autos
Drohne als Pfadfinder für autonome Autos (Bild: Andreas Donath)

Test: Ford will Drohne zur Steuerung autonomer Autos nutzen

Drohne als Pfadfinder für autonome Autos
Drohne als Pfadfinder für autonome Autos (Bild: Andreas Donath)

Autonom fahrende Autos müssen genau wissen, wohin sie steuern, damit kein Unfall passiert. Ford testet als Lotsen auf unbekannten Strecken jetzt Drohnen.

Drohnen könnten nach Plänen von Ford autonom fahrenden Autos künftig den Weg weisen. Ford-Technikchef Alan Hall sagte der Nachrichtenagentur AFP, eine Drohne könnte unbekanntes Terrain erfassen, und die Messdaten an das Auto am Boden weitergeben, damit sich dieses sicher zum Ziel bewegen kann.

Anzeige

Zwar werden autonom fahrende Autos mit zahlreichen Sensoren zur Umgebungserfassung ausgerüstet sein, doch deren Reichweite ist begrenzt und vom Standort des Fahrzeugs abhängig. Eine Drohne könnte sich den notwendigen Überblick verschaffen. Ob dies funktioniert, soll nun getestet werden.

Die Idee, eine Drohne vom Auto aus zu starten, ist nicht neu. 2014 baute beispielsweise Renault bei seinem Konzeptentwurf Kwid Concept einen Quadcopter ein, der Videobilder von Hindernissen und Staus auf der Straße übermitteln sollte. Der sogenannte Flying Companion ist eine Drohne, die vom ausklappbaren hinteren Dachbereich des Fahrzeugs aus startet und den Insassen ein Videobild aus der Vogelperspektive liefert. Der fliegende Begleiter ist ein Quadcopter, der wahlweise auf einem abgesteckten Kurs mit Hilfe von GPS-Koordinaten oder manuell über ein Tablet gesteuert fliegen soll.

Das Schweizer Unternehmen Rinspeed präsentierte Ende 2015 eine Studie namens Rinspeed Etos, auf deren Heck der Landeplatz für eine Drohne unterbracht ist, die auf Wunsch das Auto und seinen Fahrer aus der Luft filmen kann.


eye home zur Startseite
Mopsmelder500 30. Dez 2016

der wäre schon da , kostet nichts und tauscht die Daten mit mir.

Salzbretzel 19. Dez 2016

Also entweder werden wir bei Kreuzungen in Zukunft entweder einen Schwarm Drohnen haben...

Salzbretzel 19. Dez 2016

Pff, Genehmigungen. Stell dir einfach nur folgendes Bild vor: Du bist in der Stadt kurz...

/mecki78 19. Dez 2016

Die haben derzeit massive Lieferprobleme in Deutschland. Bei bestimmten Modellen (z.B...

AlexanderSchäfer 19. Dez 2016

Solche Pressemitteilungen klingen ja schon sehr danach, als ob jemand zwanghaft versucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  3. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Wo liegt mein Fehler?

    Kangaxx | 06:11

  2. Re: Die Kunden wollen, aber die Anbieter nicht

    Ovaron | 05:25

  3. Wo genau anmelden?

    Bluejanis | 04:25

  4. Re: Das Spiel ist beendet.

    kotap | 02:17

  5. Re: Ich wäre ja mal froh wenn Golem sein...

    Desertdelphin | 00:55


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel