Test Fitbit Charge 5: GPS-Signal verzweifelt gesucht

Die Charge 5 - das erste Wearable von Fitbit nach der Übernahme durch Google - macht wegen eines technischen Problems wenig Spaß.

Artikel von veröffentlicht am
Das Standard-Zifferblatt des Fitbit Charge 5
Das Standard-Zifferblatt des Fitbit Charge 5 (Bild: Peter Steinlechner/Golem.de)

Es ist eine kleine, aber potenziell feine Premiere: Erstmals haben Google und Fitbit als gemeinsames Unternehmen ein Wearable auf den Markt gebracht. Dabei handelt es sich um den Fitbit Charge 5 - das traditionell wichtigste und wohl mit Abstand bekannteste Produkt von Fitbit.

Inhalt:
  1. Test Fitbit Charge 5: GPS-Signal verzweifelt gesucht
  2. Fitbit Charge 5: Verfügbarkeit und Fazit

Auf den Einsatz von Googles Wear OS haben die Entwickler verzichtet, stattdessen kommt ein eigenes Betriebssystem zum Einsatz, das unter "Info" in den Einstellungen nicht näher spezifiziert wird.

Die wichtigste Neuerung des Charge 5 ist ein AMOLED-Bildschirm mit einer Helligkeit von bis zu 450 Nits - das ist mehr als doppelt so viel wie die 200 Nits des Vorgängers. Das Display ist außerdem mit 1,04 Zoll rund 10 Prozent größer als beim Vorgänger, die Pixeldichte beträgt 326 ppi.

Das Bildschirmchen war beim Test immer sehr gut ablesbar, auch bei Sonnenlicht - allerdings sind uns einige Schriften viel zu klein, insbesondere bei sportlicher Bewegung. Die Aktivierung per Geste funktioniert nur mäßig gut, oft mussten wir das Handgelenk mehrfach sehr ruckartig umdrehen.

Stellenmarkt
  1. Java Software Entwickler (m/w/x)
    über grinnberg GmbH, Raum Darmstadt
  2. Automatisierungstechniker (m/w/d) Maschinenbau
    Otto Harrandt GmbH, Leutenbach
Detailsuche

Der Charge 5 hat keine Tasten - die beiden Leisten an der Seite sehen zwar so aus, dienen aber einem anderen Zweck. Stattdessen können wir das Display auch mit (sehr!) festem Anklopfen zum Leuchten bringen. Die Steuerung erfolgt dann mit den üblichen Wischgesten, was insgesamt gut funktioniert.

Eine weitere Neuerung des Charge 5 ist offensichtlich ein neues GPS-Modul - oder zumindest ist es gegenüber dem Vorgänger anders angebracht. Wir haben damit massive Probleme gehabt: Wenn wir den Fitnesstracker vor einer Laufrunde oder Radfahrt wie üblich möglichst frei und still in die Luft halten, damit die Satellitensignale empfangen und analysiert werden können, passiert bei uns minutenlang nichts.

Nach einiger Zeit sind wir dann darauf gekommen, dass wir die Rückseite des Geräts hochheben müssen - wie, das zeigen wir in der Galerie. Dann hatte der Charge 5 innerhalb weniger Sekunden den GPS-Empfang bestätigt.

  • Nur so findet die Fitbit Charge 5 ein GPS-Signal - so wollen wir aber nicht laufen und radfahren. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Das von der Charge 5 aufgezeichnete GPS-Signal ist ungenau und unvollständig. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Hier die exakt gleiche Aktivität, aufgezeichnet mit einer Garmin Fenix 6 Pro. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Mit diesem Symbol starten wir die Sporteinheiten. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Die Touch-Steuerung klappt gut. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Auf der Rückseite befindet sich der Herzfrequenzsensor. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Das magnetische Ladeteil hält recht fest. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Die Schließe erinnert vage an die Apple Watch. (P. Steinlechner / Golem.de)
  • Die Hauptseite der guten Fitbit-App für iOS (Android ebenfalls verfügbar). (Bild: Fitbit / Screenshot: Golem.de)
  • Die Schlafanalyse von Fitbit misst sehr genau. (Bild: Fitbit / Screenshot: Golem.de)
Nur so findet die Fitbit Charge 5 ein GPS-Signal - so wollen wir aber nicht laufen und radfahren. (P. Steinlechner / Golem.de)

Bei unseren Touren hat das Gerät dann aber früher oder später das Signal wieder verloren, sodass unsere Aufzeichnungen im Grunde unbrauchbar waren; in der Galerie haben wir Vergleichsbilder der gleichen Aktivität mit einer ordnungsgemäß funktionierenden Sportuhr und dem Charge 5.

Fitness-Tracker Fitbit Charge 4 mit GPS, Schwimmtracking & bis zu 7 Tage Akkulaufzeit, Schwarz

Alternativ können wir das Wearable mit dem Smartphone koppeln und die Route über dessen GPS-Modul aufzeichnen, was problemlos geklappt hat.

Eine kurze Suche im Netz hat ergeben, dass der unter anderem auf sportliche Wearables spezialisierte Blogger DC Rainmaker mit dem Fitnesstracker recht ähnliche Probleme hatte wie wir. Es finden sich aber auch ein paar Tests und Bewertungen, in denen keine Schwierigkeiten gemeldet werden. Wir würden bis zur finalen Klärung warten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Fitbit Charge 5: Verfügbarkeit und Fazit 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
20 Jahre GTA 3
Neuer Ausflug ins alte Liberty City

Vor 20 Jahren hat GTA 3 Open World in 3D salonfähig gemacht. Überzeugt die Originalversion noch - oder sollte man die Neuauflage abwarten?
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

20 Jahre GTA 3: Neuer Ausflug ins alte Liberty City
Artikel
  1. Weihnachtsgeschäft: DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr
    Weihnachtsgeschäft
    DHL erwartet etwas höhere Paketmengen als im Vorjahr

    Deutsche Post DHL bereitet sich auch technisch vor und kann jetzt kleine Pakete erheblich schneller sortieren.

  2. Stella Vita: Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose
    Stella Vita
    Solarflügel-Camper tourt 2.000 km ohne Steckdose

    Das elektrische Wohnmobil Stella Vita mit ausfahrbarem Solarzellen-Dach ist ohne Steckdosen zum Akkuladen 2.000 km durch Europa gefahren.

  3. New State: Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz
    New State
    Neues Pubg für Smartphones mit Überläufern und Cheat-Schutz

    Erangel und andere Elemente aus Battlegrounds plus neue Ideen: Das Entwicklerstudio Pubg Studios bereitet den Start von New State vor.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /