Abo
  • Services:
Anzeige
Jetzt mit Frauenfußball: Fifa 16
Jetzt mit Frauenfußball: Fifa 16 (Bild: Electronic Arts)

Pompöses Spektakel und hölzern wirkende Kicker

Anzeige

Frische Abwechslung gibt es aus den Boxen zu hören - neben Frank Buschmann kommentiert jetzt der von PES abgeworbene Wolff-Christoph Fuss das Geschehen. Die beiden erledigen ihren Job bravourös - gerade im Vergleich zu den unbefriedigenden Ansagen bei PES 2016 gibt es hier deutlich passendere und stimmungsvollere Kommentare zu hören, wobei gelegentliche Plattitüden, Wiederholungen oder die eine oder andere nicht zur Situation passende Aussage natürlich dennoch nicht ausbleibt.

Optisch stagniert Fifa 16 ein wenig - auf hohem Niveau. Während einige Kicker gewohnt lebensecht wirken, gibt es immer noch viele, die hölzern aussehen. Ähnliches gilt für die Animationen auf dem Platz - das meiste wirkt flüssig und ansehnlich, gelegentliche wächserne Zuckungen trüben minimal das Bild. Insgesamt bietet Fifa 16 aber ein sehr ansehnliches und wie von EA gewohnt pompös inszeniertes Spektakel.

Fifa 16 erscheint am 24. September 2015 für PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und kostet je nach Plattform zwischen 50 und 70 Euro. Das Spiel ist von der USK ohne Alterseinschränkung freigegeben.

Fazit
Ein Turnier mit Damenmannschaften, neue Zugänglichkeit beim Ultimate Team sowie eine deutliche Stärkung der Defensive: Die Neuerungen in Fifa 16 sind eher punktuell als umfassend. So springt auf dem Platz gegenüber PES 2016 ein Unentschieden heraus - EA punktet mit etwas mehr Simulationsnähe und besserer Defensive, die Konami-Konkurrenz mit etwas schnellerem, minimal besser animiertem Kick, was je nach Geschmack unterschiedlich bewertet werden kann. An der Vormachtstellung des EA-Titels ändert das nicht viel: Electronic Arts hat weiterhin das beste Gesamtpaket aus Lizenzen, Spielumfang und Spielbarkeit zu bieten. Ein besseres Fußballspiel ist aktuell nicht zu kaufen - auch wenn Besitzer der Vorjahresversion nicht unbedingt zur neuen greifen müssen.

 Test Fifa 16: Frauenfußball und Defensivspezialisten

eye home zur Startseite
azeu 23. Sep 2015

aber ich kann Dich beruhigen. Es gibt weitaus schlimmere Krankheiten auf der Welt...

NERO 23. Sep 2015

Lol. Gibt leider kaum gute deutsche Fußballkommentaroren. Ich find Wolff auch nicht...

Unwichtig 23. Sep 2015

Jupp, dann musst Du mal ein Team in einer "schlechteren" Liga wie z.B. in der Schweiz zum...

azeu 23. Sep 2015

Dieses Gebet kannst Dir sparen ;) Lies einfach schon mal in den Artikel rein, bis die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart
  2. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Stuttgart
  3. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  4. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry Primal Digital Apex Edition 22,99€, Total War: WARHAMMER 16,99€ und Total War...
  2. 1,49€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Edge Computing: Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
Edge Computing
Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  1. Security Nest stellt komplette Alarmanlage vor
  2. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger
  3. DDoS 30.000 Telnet-Zugänge für IoT-Geräte veröffentlicht

Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS

  1. Bleiben denn die ganzen Dienste wie foodora?

    Analysator | 16:02

  2. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    azeu | 15:59

  3. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    Melkor | 15:58

  4. Dagegen! [solution inside]

    Buddhisto | 15:56

  5. Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    mrgenie | 15:55


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel