Abo
  • Services:

Pompöses Spektakel und hölzern wirkende Kicker

Frische Abwechslung gibt es aus den Boxen zu hören - neben Frank Buschmann kommentiert jetzt der von PES abgeworbene Wolff-Christoph Fuss das Geschehen. Die beiden erledigen ihren Job bravourös - gerade im Vergleich zu den unbefriedigenden Ansagen bei PES 2016 gibt es hier deutlich passendere und stimmungsvollere Kommentare zu hören, wobei gelegentliche Plattitüden, Wiederholungen oder die eine oder andere nicht zur Situation passende Aussage natürlich dennoch nicht ausbleibt.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Köln, Hagen
  2. Ärztekammer Westfalen-Lippe, Münster

Optisch stagniert Fifa 16 ein wenig - auf hohem Niveau. Während einige Kicker gewohnt lebensecht wirken, gibt es immer noch viele, die hölzern aussehen. Ähnliches gilt für die Animationen auf dem Platz - das meiste wirkt flüssig und ansehnlich, gelegentliche wächserne Zuckungen trüben minimal das Bild. Insgesamt bietet Fifa 16 aber ein sehr ansehnliches und wie von EA gewohnt pompös inszeniertes Spektakel.

Fifa 16 erscheint am 24. September 2015 für PC, PS4, PS3, Xbox One, Xbox 360 und kostet je nach Plattform zwischen 50 und 70 Euro. Das Spiel ist von der USK ohne Alterseinschränkung freigegeben.

Fazit
Ein Turnier mit Damenmannschaften, neue Zugänglichkeit beim Ultimate Team sowie eine deutliche Stärkung der Defensive: Die Neuerungen in Fifa 16 sind eher punktuell als umfassend. So springt auf dem Platz gegenüber PES 2016 ein Unentschieden heraus - EA punktet mit etwas mehr Simulationsnähe und besserer Defensive, die Konami-Konkurrenz mit etwas schnellerem, minimal besser animiertem Kick, was je nach Geschmack unterschiedlich bewertet werden kann. An der Vormachtstellung des EA-Titels ändert das nicht viel: Electronic Arts hat weiterhin das beste Gesamtpaket aus Lizenzen, Spielumfang und Spielbarkeit zu bieten. Ein besseres Fußballspiel ist aktuell nicht zu kaufen - auch wenn Besitzer der Vorjahresversion nicht unbedingt zur neuen greifen müssen.

 Test Fifa 16: Frauenfußball und Defensivspezialisten
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  2. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  3. und einen Rabatt von 4,99€ nach dem ersten Knopfdruck erhalten

azeu 23. Sep 2015

aber ich kann Dich beruhigen. Es gibt weitaus schlimmere Krankheiten auf der Welt...

NERO 23. Sep 2015

Lol. Gibt leider kaum gute deutsche Fußballkommentaroren. Ich find Wolff auch nicht...

Unwichtig 23. Sep 2015

Jupp, dann musst Du mal ein Team in einer "schlechteren" Liga wie z.B. in der Schweiz zum...

azeu 23. Sep 2015

Dieses Gebet kannst Dir sparen ;) Lies einfach schon mal in den Artikel rein, bis die...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

    •  /