Abo
  • Services:

Test Far Cry 3 Blood Dragon: Shooter-Trash mit Far-Cry-Technik

VHS-Flimmern, Zwischensequenzen im 8-Bit-Stil und Dialoge, wie sie selbst Dolph Lundgren und Jean-Claude Van Damme kaum stumpfer von sich geben könnten: Blood Dragon ist keine Fortsetzung von Far Cry 3, sondern eine abgedrehte Stand-alone-Erweiterung, die nichts und niemanden ernst nimmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Spielszene Far Cry 3 Blood Dragon
Spielszene Far Cry 3 Blood Dragon (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)

Zu viel Ernsthaftigkeit oder gar Realismus muss in Ubisofts Blood Dragon niemand befürchten: Die Hauptfigur hört auf den Namen Sergeant Rex Power Colt und stellt ein "Mark IV Cyber-Commando"-Mischwesen aus Mensch und Technik dar. Das Jahr ist zwar 2007, aber gemäß der Zukunftsvision aus den Achtzigern, und die Erde liegt seit dem Atomkrieg der 90er Jahre in Trümmern. Eine grundsätzliche Story gibt es zwar, die ist aber von Beginn an so vollgestopft mit Plattitüden und Sinnlosigkeiten, dass der Versuch einer akkuraten Wiedergabe zwangsweise scheitern muss. Es reicht zu wissen, dass es vor allem darum geht, gefährliche Riesenechsen mit leuchtenden Augen sowie Roboter-Menschen-Mutanten zu bekämpfen, die einem in Forschungslaboren und düsteren Gängen ebenso auflauern wie auf einer großen Inselwelt.

  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
  • Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
Spielszene Far Cry 3 (Bild: Ubisoft/Screenshot: Golem.de)
Inhalt:
  1. Test Far Cry 3 Blood Dragon: Shooter-Trash mit Far-Cry-Technik
  2. Die ersten paar Male ist es noch witzig

Blood Dragon macht von Beginn an keinen Hehl daraus, dass das Spiel als Persiflage auf die nach Meinung der Entwickler viel zu ernste und ideenlose Herangehensweise aktueller Actionspiele verstanden werden will. Da erwartet den Spieler zunächst der Startscreen mit knalligen 80er-Disco-Farben, bevor zum ersten Mal eine der zahlreichen Retro-Zwischensequenzen abläuft, die in dieser detaillosen und verpixelten Form zuletzt auf Amiga und frühen Konsolengenerationen zu sehen war. Auf eine wilde Ballerei aus einem Helikopter, die von Musik von Little Richard begleitet wird, folgt ein Tutorial, das mit zu vielen Texteinblendungen die Genrekonkurrenz parodiert und einen sinnfreien Hinweis nach dem anderen - etwa "Springen Sie, um zu springen" - auf den Spieler loslässt.

Schon früh wird allerdings erstmals das große Problem von Blood Dragon offensichtlich: Das Spiel setzt derart auf bunten Stilmix und Holzhammergags, dass schnell Ermüdung einsetzt. Auf jeden gelungenen Witz, jeden tollen machohaften Spruch, jede 80er Reminiszenz und gelungenes Trash-Film-Zitat folgt mindestens ein platter Schenkelklopfer, so dass der Unterhaltungswert teilweise an einen Filmnachmittag bei Tele 5 oder Kabel 1 erinnert. Ein B-Movie à la Terminator oder Predator mag noch unterhaltsam sein. Aber wer schaut sich wirklich mehrere davon hintereinander an?

Die ersten paar Male ist es noch witzig 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 164,90€

awollenh 06. Mai 2013

Oder in 20 Stunden

thecrew 06. Mai 2013

Ach bin ich froh ein kein Shooter Nerd zu sein.. Ich Spiele es jetzt knap 3 Stunden und...

thecrew 06. Mai 2013

Also ich zock es jetzt 3 Stunden und ich finde es auch "besser" als das echte...

thecrew 06. Mai 2013

Ich würde eher sagen sieht aus wie aus der 16 Bit Zeit.

wmayer 04. Mai 2013

Dir ist schon bewusst, dass der Film fast 30 Jahre alt ist?


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /