Abo
  • IT-Karriere:

Test Drive Unlimited: Eden Games nach Zerwürfnis mit Atari geschlossen

Das Firmenlogo von Atari ist weltweit bekannt, den Namen hat jeder Spieler schon mal gehört. Jetzt lässt der Publisher mit rapide sinkenden Umsätzen und einem geschlossenen Entwicklerstudio wieder mal von sich hören.

Artikel veröffentlicht am ,
Atari
Atari (Bild: Atari)

Es dürfte nicht viele Kenner der Spieleindustrie geben, die konkret sagen können, womit das Branchenurgestein Atari derzeit sein Geld verdient. Oder auch nur, wo das Unternehmen seinen Sitz hat - laut Webseite übrigens gleichzeitig in Los Angeles, New York, Paris, Lyon und London. Jetzt hat Atari seine Geschäftszahlen veröffentlicht und gleichzeitig bekanntgegeben, das Entwicklerstudio Eden Games geschlossen zu haben. Das Studio aus Lyon steckt immerhin hinter Titeln wie dem durchaus gelungenen 2011er Rennspiel Test Drive Unlimited 2 und dem 2008 veröffentlichten Alone in the Dark; noch früher hat das Team für Electronic Arts ein Need for Speed namens Porsche Unleashed programmiert.

Stellenmarkt
  1. Baettr Stade GmbH über Jauss HR-Consulting GmbH & Co.KG, Stade
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Vor rund einem Jahr hatte es Meldungen über massive Probleme zwischen Eden Games und Atari gegeben. Ein Großteil der Belegschaft war von Atari gefeuert worden, anschließend gab es einen Streik, in dem die restlichen Mitarbeiter unter anderem ein Gespräch mit Atari-Chef Jim Wilson forderten, um über ihre Lage zu sprechen.

Laut dem jetzt vorgelegten Geschäftsbericht hat Atari von April 2011 bis März 2012 einen Umsatz von 39,6 Millionen Euro erzielt - im Vorjahr waren es noch 60,1 Millionen Euro. Immerhin hat sich der Nettoverlust von 6,2 Millionen auf 3,7 Millionen Euro reduziert. Das Unternehmen gibt an, es wolle sich verstärkt auf Mobilegames wie Atari's Greatest Hits, Breakout Boost und Asteroid Gunner konzentrieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 14,99€
  2. 4,32€
  3. 49,94€

Nasenbaer 12. Mai 2012

@MasterKeule Wobei ich wette, dass Atari die Hauptschuld an dem TDU2-Debakel trifft...

Little_Green_Bot 12. Mai 2012

Auch wenn ich die Trennung von Eden Games nicht gut heiße, hoffe ich, dass die Marke...

Little_Green_Bot 11. Mai 2012

TDU 1 ist mein Lieblings-Rennspiel. Wenn Entwickler unabhängig vom Marketing-Irrsinn...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
    In eigener Sache
    Golem.de bietet Seminar zu TLS an

    Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

    1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
    2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
    3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

    Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
    Erneuerbare Energien
    Die Energiewende braucht Wasserstoff

    Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
    2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
    3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

      •  /