Abo
  • Services:
Anzeige
Bioshock
Bioshock (Bild: 2K Games)

Akkuverbrauch und Fazit

Anzeige

Die mobile Version von Bioshock ist als Download mit einer Größe von 1,65 GByte für iOS erschienen und kostet rund 14 Euro - dafür gibt es keinerlei Mikrotransaktionen oder sonstige In-App-Angebote. Das Programm läuft nur unter iOS 7.1 und auf neuerer Hardware von Apple: iPad Air, iPad Mini 2, iPad 4, iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 - nicht jedoch auf allen älteren Geräten. Laut Entwickler 2K Games ist derzeit keine Umsetzung für Android geplant.

Der Akkuverbrauch ist hoch, wir haben (wegen der vielen dunklen Stellen) meist mit fast ganz aufgedrehter Helligkeit gespielt, dann entspricht etwa auf einem iPhone 5S jede Minute Spiel rund einem Prozentpunkt des Ladestands. Das Spiel erscheint hierzulande mit der englischen Original-Sprachausgabe und deutschen Bildschirmtexten sowie zuschaltbaren Untertiteln. Die USK hatte dem Original eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt.

Fazit

Natürlich ist Bioshock auch auf iPad und iPhone ein tolles Actionspiel mit dichter Atmosphäre und einer intelligenten Handlung. Die Steuerung geht plattformbedingt zwar nicht so flüssig von der Hand wie am PC, aber die virtuellen Analogsticks funktionieren ganz gut. Außerdem hat das Programm den Vorteil, dass ziemlich viele Gegner hinter Ecken stehen und sich in Ruhe anvisieren oder per Elektroschock fixieren lassen, um sie dann auszuschalten. Wer Ego-Shooter grundsätzlich nicht gerne mit Touch-Steuerung spielt, sollte aber auch vom mobilen Bioshock die Finger lassen.

Beim Spielen haben wir außerdem mit der zwar sauber umgesetzten, aber leider oft dunklen Grafik gekämpft. Damit wir bei den spiegelnden Displays überhaupt etwas erkennen konnten, mussten wir selbst in dunklen Räumen die Helligkeit voll aufdrehen. Folge: Zusammen mit den offensichtlich unter Volllast arbeitenden Chips wurde selbst die neueste Generation der iOS-Hardware ganz schön warm. Entsprechend schnell war der Akku alle.

Nachtrag vom 28. August 2014, 17:23 Uhr:

Wir haben unseren Test um einen Grafikvergleich zur PC-Fassung erweitert. Die PC-Version wurde auf maximalen Einstellungen in 4:3 aufgezeichnet, die iOS-Fassung auf einem iPad Air.

 Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Sep 2014

die A7 SoC vom letzten Ipad/Iphone ist dieses Jahr ein altes Stück Hardware da die...

kurosawa 01. Sep 2014

...ich hatte mir das video gar nicht angeschaut. Bioshock lebt natuerlich v9n seiner...

Top-OR 01. Sep 2014

Puuuh ... Genau das ISSES! Find ich auch... Naja, nicht so ganz, aber ausreichend...

Elgareth 01. Sep 2014

- Ich muss es nicht festhalten - Man kann zu dritt/viert/fünft gucken - Man kanns per...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MEKRA Lang GmbH & Co. KG, Ergersheim
  2. GSN Maschinen-Anlagen-Service GmbH, Kölleda bei Erfurt
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. MicroNova AG, München, Vierkirchen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. (-63%) 21,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  2. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  3. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  4. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  5. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  6. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  7. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  8. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  9. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1

  10. Cyberangriff auf Bundestag

    BSI beschwichtigt und warnt vor schädlichen Werbebannern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Angehörige belasten

    Schnarchnase | 22:27

  2. Re: Der letzte Absatz

    NaruHina | 22:25

  3. Re: Funktionieren Neu (und real) Verfilmungen von...

    Butterkeks | 22:24

  4. Drei zuviel

    Shismar | 22:14

  5. Re: Git ungleich Securityprodukt

    twothe | 22:10


  1. 19:00

  2. 18:40

  3. 18:20

  4. 18:00

  5. 17:08

  6. 16:49

  7. 15:55

  8. 15:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel