Abo
  • Services:
Anzeige
Bioshock
Bioshock (Bild: 2K Games)

Akkuverbrauch und Fazit

Anzeige

Die mobile Version von Bioshock ist als Download mit einer Größe von 1,65 GByte für iOS erschienen und kostet rund 14 Euro - dafür gibt es keinerlei Mikrotransaktionen oder sonstige In-App-Angebote. Das Programm läuft nur unter iOS 7.1 und auf neuerer Hardware von Apple: iPad Air, iPad Mini 2, iPad 4, iPhone 5S, iPhone 5C und iPhone 5 - nicht jedoch auf allen älteren Geräten. Laut Entwickler 2K Games ist derzeit keine Umsetzung für Android geplant.

Der Akkuverbrauch ist hoch, wir haben (wegen der vielen dunklen Stellen) meist mit fast ganz aufgedrehter Helligkeit gespielt, dann entspricht etwa auf einem iPhone 5S jede Minute Spiel rund einem Prozentpunkt des Ladestands. Das Spiel erscheint hierzulande mit der englischen Original-Sprachausgabe und deutschen Bildschirmtexten sowie zuschaltbaren Untertiteln. Die USK hatte dem Original eine Freigabe ab 16 Jahren erteilt.

Fazit

Natürlich ist Bioshock auch auf iPad und iPhone ein tolles Actionspiel mit dichter Atmosphäre und einer intelligenten Handlung. Die Steuerung geht plattformbedingt zwar nicht so flüssig von der Hand wie am PC, aber die virtuellen Analogsticks funktionieren ganz gut. Außerdem hat das Programm den Vorteil, dass ziemlich viele Gegner hinter Ecken stehen und sich in Ruhe anvisieren oder per Elektroschock fixieren lassen, um sie dann auszuschalten. Wer Ego-Shooter grundsätzlich nicht gerne mit Touch-Steuerung spielt, sollte aber auch vom mobilen Bioshock die Finger lassen.

Beim Spielen haben wir außerdem mit der zwar sauber umgesetzten, aber leider oft dunklen Grafik gekämpft. Damit wir bei den spiegelnden Displays überhaupt etwas erkennen konnten, mussten wir selbst in dunklen Räumen die Helligkeit voll aufdrehen. Folge: Zusammen mit den offensichtlich unter Volllast arbeitenden Chips wurde selbst die neueste Generation der iOS-Hardware ganz schön warm. Entsprechend schnell war der Akku alle.

Nachtrag vom 28. August 2014, 17:23 Uhr:

Wir haben unseren Test um einen Grafikvergleich zur PC-Fassung erweitert. Die PC-Version wurde auf maximalen Einstellungen in 4:3 aufgezeichnet, die iOS-Fassung auf einem iPad Air.

 Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche

eye home zur Startseite
Anonymer Nutzer 03. Sep 2014

die A7 SoC vom letzten Ipad/Iphone ist dieses Jahr ein altes Stück Hardware da die...

kurosawa 01. Sep 2014

...ich hatte mir das video gar nicht angeschaut. Bioshock lebt natuerlich v9n seiner...

Top-OR 01. Sep 2014

Puuuh ... Genau das ISSES! Find ich auch... Naja, nicht so ganz, aber ausreichend...

Elgareth 01. Sep 2014

- Ich muss es nicht festhalten - Man kann zu dritt/viert/fünft gucken - Man kanns per...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler, Herzogenaurach
  2. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  3. Lahnpaper GmbH, Lahnstein
  4. Carmeq GmbH, Wolfsburg/Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,00€ für 1 Modul oder 88,00€ für 2 Module)
  2. 5,99€
  3. 249,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  2. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  3. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  4. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  5. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  6. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  7. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  8. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  9. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an

  10. James Gosling

    Java-Erfinder wechselt zu Amazon Web Services



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Im Saarland stehen nur 50000 Gebäude?

    aspilian | 16:36

  2. Re: Nicht ein wenig sinnfrei?

    M.P. | 16:35

  3. Re: 16GB RAM Maximum

    rafterman | 16:35

  4. Re: Pay to Win?

    |=H | 16:34

  5. Re: So kann ganz schnell aus einem Start Up...

    Prinzeumel | 16:34


  1. 16:10

  2. 15:22

  3. 14:59

  4. 14:30

  5. 14:20

  6. 13:36

  7. 13:20

  8. 12:58


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel