Abo
  • Services:
Anzeige
Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall (Bild: Golem.de)

Test Baphomets Fluch 5 Sündenfall ohne Hotspots

Dank Kickstarter-Unterstützung legt Revolution Software endlich Teil 5 von Baphomets Fluch vor. Das Adventure orientiert sich inhaltlich und spielerisch an den Anfängen der Serie aus dem Jahr 1996 - zum Glück!

Anzeige

Baphomets Fluch 5 beginnt mit einem kurzen Exkurs ins Jahr 1937 im spanischen Andalusien. Ein stattliches Landhaus wird im Bürgerkrieg überfallen, der Hausherr schafft es gerade noch, erst seine Familie, dann ein ihm wichtiges Gemälde zu retten, bevor er selbst seinen letzten Atem aushaucht. Dann folgt in dem Adventure mit dem Untertitel Der Sündenfall ein schneller Schnitt, und schon sind wir im Paris der Gegenwart.

Die wohlbekannten Serienhelden George und Nico tauschen gerade ein paar flirtende Worte in einer Galerie aus, als sie plötzlich Zeuge eines Überfalls mit anschließendem Mord werden - und gestohlen wird genau das Gemälde, das der Spieler eben noch im Intro in Andalusien zu sehen bekam. Es beginnt die Suche nach den Tätern und der Bedeutung des Kunstwerkes, bei der vermeintlich böse Mächte und Religion eine große Rolle spielen.

  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall (Screenshots: Golem.de)
  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
  • Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall
Baphomets Fluch 5: Der Sündenfall (Screenshots: Golem.de)

Was folgt, ist klassische Adventure-Kost, deren Bedienung sich Genre-Einsteiger wahlweise in einem kurzen Tutorial erklären lassen können. Umgebungen werden nach Objekten abgesucht, Dinge ins Inventar gelegt und miteinander kombiniert, und natürlich dürfen auch die typischen Multiple-Choice-Gespräche nicht fehlen, bei denen kleine Symbole anzeigen, welches Thema angesprochen werden kann.

Nico und George sind an zahlreichen Schauplätzen in aller Welt unterwegs, die Anhänger der Serie zum Teil schon in früheren Spielen gesehen haben. Im Gegensatz zu anderen Adventure-Reihen sind Vorkenntnisse aber nicht vonnöten, um an der Story und an den Rätseln Spaß zu haben.

Apropos Rätsel: Zeichneten sich frühere Baphomets-Fluch-Spiele durch einige wirklich harte Kopfnüsse aus, präsentiert sich Der Sündenfall relativ einsteigerfreundlich. Die benötigten Objekte sind fast immer in der Nähe zu finden, auch kleinere Puzzle-, Verkleidungs- oder Bastelaufgaben sind meist sehr offensichtlich. Da wird sich mancher Profi etwas zu schnell durch die Aufgaben klicken. Schade allerdings: Die in vielen Adventures gebotene Hotspot-Anzeige per Tastendruck fehlt hier, zum Teil wird also viel Zeit damit verbracht, die Hintergründe nach geeigneten Objekten abzusuchen.

Baphomets Fluch 5 nimmt Abstand von den 3D-Versuchen der letzten Spiele und setzt komplett auf gezeichnete 2D-Optik. Das sorgt einerseits für einen angenehmen Retro-Charme, wirkt gleichzeitig aber auch antiquiert, zumal vor allem die Animationen sehr steif anmuten. Szenen wie der Überfall gleich zu Beginn des Spiels sind auf Grund ihrer ungelenken Darstellung zum Teil unfreiwillig komisch. Auch die deutsche Sprachausgabe hätte teilweise etwas mehr Enthusiasmus und Gefühl verdient gehabt.

Baphomets Fluch 5 ist für Windows-PC, Mac OS und Linux bei Downloadplattformen wie Steam und GOG.com erhältlich und kostet rund 20 Euro. Eine Umsetzung für iOS und Android soll in Kürze folgen. Das Spiel ist in zwei Episoden unterteilt - die erste endet nach etwa fünf Stunden Spielzeit relativ abrupt mit einem spannenden Cliffhanger, Teil 2 soll dann ab Januar 2014 die Geschichte zu Ende führen; eine erneute Zahlung ist für Käufer der ersten Hälfte nicht nötig.

Fazit

Einigen technischen Schwächen zum Trotz: Baphomets Fluch 5 ist eine gekonnte Rückbesinnung auf die Stärken der Reihe. Eine spannende Geschichte, viel Humor, zahlreiche, wenn auch eher einfache Rätsel: Adventure-Fans bekommen hier genau das, was sie sich von Revolution Software erhofft haben. Sollte Teil 2 die Qualität der ersten Hälfte halten, kann angesichts des fairen Verkaufspreises bedenkenlos zugegriffen werden.


eye home zur Startseite
humpfor 10. Dez 2013

Es gibt Ingame-Tipps und wer mit den Tipps alleine nicht weiter kommt, der sollte mal...

0xDEADC0DE 10. Dez 2013

Das hat damals schon nicht funktioniert, da bei einigen Spielen 2 x 2 Pixel "große...

non_sense 09. Dez 2013

Laut Steam ab dem 11. Dezember.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über OPTARES GmbH & Co. KG, Großraum München
  2. Dataport, Altenholz/Kiel
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. Bertrandt Ing.-Büro GmbH, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 850 Pro 512-GB-SSD 199,00€, Sandisk 500-GB-SSD 134,00€, WD 4-TB-HDD extern 99...
  2. für je 0,99€ leihen
  3. (u. a. ASUS GeForce GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming 449€ statt 524,90€, Gigabyte Z370 Aorus Ultra...

Folgen Sie uns
       


  1. Netzwerkdurchsetzungsgesetz

    Zweites Löschzentrum von Facebook startet in Essen

  2. Raumfahrtpionier

    Der Mann, der lang vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  3. Auch Italien

    Amazon-Streik am Black Friday an sechs Standorten

  4. Urteil

    Winsim-Preiserhöhung von Drillisch ist hinfällig

  5. Automatisierung

    Hillary Clinton warnt vor den Folgen künstlicher Intelligenz

  6. Gutachten

    Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert

  7. München

    Tschüss Limux, hallo Chaos!

  8. Verbraucherzentrale

    Regulierungsfreiheit für Glasfaser bringt Preissteigerung

  9. WW2

    Kostenpflichtige Profispieler für Call of Duty verfügbar

  10. Firefox Nightly Build 58

    Firefox warnt künftig vor Webseiten mit Datenlecks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test: Action am Wohnzimmertisch
Doom-Brettspiel-Neuauflage im Test
Action am Wohnzimmertisch
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Gamedesign Der letzte Lebenspunkt hält länger

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  2. The Cabin Satelliten-Internet statt 1 Million Euro an die Telekom
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

  1. Re: Einfach legalisieren

    Prinzeumel | 10:40

  2. Pff... Etwas wollen heißt noch lange nicht es...

    Jaseku | 10:40

  3. Re: Wieviel haette man gespart

    ArcherV | 10:39

  4. Re: Es lag an der Verteilung?

    ArcherV | 10:37

  5. Re: Taxifahrer? Anwälte! Ärzte!

    chithanh | 10:37


  1. 10:40

  2. 10:28

  3. 10:27

  4. 10:03

  5. 07:37

  6. 07:13

  7. 07:00

  8. 18:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel