Nette Gesten

Bleibt noch die Konfiguration der Touchpads, die Asus in seinen Zenbooks verbaut. Derer gibt es zwei, eines vom Hersteller Sentilic, das andere von Elantech. Der Befehl cat /proc/bus/input/devices | grep -i pad gibt darüber Auskunft, welches Touchpad vorhanden ist. Laut Wiki benötigt das Sentilic-Touchpad keine zusätzliche Konfiguration, aber Multitouch-Gesten werden noch nicht von Haus aus unterstützt. Daran arbeiten zwei Projekte, allerdings gibt der Hersteller bislang keine Details an die Entwickler weiter.

  • Ein Schnappschuss von Powertop bei ausgeschaltetem Bluetooth und WLAN mit Linux 3.0.6
  • Eine Liste der Komponeten, für die es Konfigurationsmöglichkeiten zum Energiesparen bei Kernel 3.0.6 gibt
  • Ein Schnappschuss von Powertop bei ausgeschaltetem Bluetooth und WLAN mit Linux 3.2
  • Eine Liste der Komponeten, für die es Konfigurationsmöglichkeiten zum Energiesparen bei Kernel 3.2 gibt
Eine Liste der Komponeten, für die es Konfigurationsmöglichkeiten zum Energiesparen bei Kernel 3.2 gibt
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) für Tools und Toolketten
    Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Wolfsburg
  2. (Senior) IT Professional Client Systems (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
Detailsuche

In unserem Asus Zenbook war das Touchpad von Elantech verbaut, das noch per Hand konfiguriert werden muss; mit der Anwendung Synclient und mit den dazugehörigen Parametern. Der Befehl synclient FingerLow=9 FingerHigh=12 beschleunigt beispielsweise die Cursorgeschwindigkeit, eine sehr zu empfehlende Einstellung.

Linux mit mehr Fingern

Das Elantech-Touchpad kann ab Linux 3.2 auch mit Mehrfingergesten genutzt werden. Die Befehlszeile synclient TapButton1=1 TapButton2=3 TapButton3=2 legt fest, dass das Tippen mit zwei Fingern die mittlere Maustaste, das Tippen mit drei Fingern die rechte Maustaste emuliert, denn die rechte Kontexttaste des Touchpads funktioniert nicht. Das Scrollen mit zwei Fingern wird ebenfalls unterstützt. Dazu muss Synclient mit dem Parameter synclient VertTwoFingerScroll=1 HorizTwoFingerScroll=1 aufgerufen werden.

Das Ubuntu-Wiki liefert noch weitere Tipps zum Asus Zenbook, etwa zum Anschließen eines externen Monitors. Allerdings beziehen sich viele Informationen auf den Kernel 3.0. Bluetooth wird beispielsweise von Kernel 3.2 unterstützt, wir mussten uns nicht auf die Anleitung beziehen. Mit Kernel 3.2 funktionierte auch der beigelegte USB-LAN-Adapter. Unter Kernel 3.0 muss noch nachgeholfen werden.

Golem Karrierewelt
  1. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    08./09.09.2022, virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Anleitungen zur Optimierung der Leistungsaufnahme mit Linux gibt es auch für andere Distributionen, etwa Arch Linux, die sich allerdings fast alle auf den von uns genutzten Wiki-Eintrag für Ubuntu-basierte Systeme stützen. Außerdem ist die Webseite lesswatts.org zu empfehlen, die Tipps zur Senkung der Leistungsaufnahme unter Linux gibt.

Fazit

Zwar hat sich seit unserem ersten Test im Oktober 2011 einiges getan. Allerdings muss der Linux-Anwender weiterhin selbst sein Ultrabook konfigurieren, bis es die von Intel vorgegebene Laufzeit von mindestens fünf Stunden erreicht.

Das ist unverständlich, denn Intel war und ist daran interessiert, seine Komponenten auch unter Linux zu unterstützen. Immerhin arbeiten Intel-Angestellte auch am Linux-Kernel. Auch die Distributoren müssten funktionierende Konfigurationen deutlich schneller umsetzen, wenn sie Interesse daran haben, Linux als Desktopsystem zu etablieren. Also musste sich die Community darum kümmern, dass Linux auf dem Ultrabook läuft.

Mit den Anpassungen aus dem Wiki verhält sich das Ultrabook auch mit Linux zumindest so wie gewünscht: zuklappen, aufklappen, weiterarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Energieverwaltung in Handarbeit
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Hello_World 27. Feb 2012

Keineswegs, es funktioniert ziemlich gut, wenn die Hardware mitspielt. Und zwar auch bei...

zilti 27. Feb 2012

Ich habe ebenfalls Linux auf meinem Zenbook. Eigentlich läuft alles hervorragend, nur...

Gigadoc 2 27. Feb 2012

Und wenn man sich über die restriktiven Fehlermeldungssysteme an neueren Autos beschwert...

Gigadoc 2 27. Feb 2012

Eigentlich wollte ich in so einem pikanten und flamewaranfälligen Thema keinen Kommentar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Franziska Giffey
Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin

Berlins Regierende Bürgermeisterin Franziska Giffey (SPD) hat per Videokonferenz mit einem Deepfake von Vitali Klitschko gesprochen. Der Betrug flog auf.

Franziska Giffey: Deepfake von Klitschko täuscht Berlins Bürgermeisterin
Artikel
  1. Mond: US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils
    Mond
    US-Sonde findet Einschlagstelle des unbekannten Raketenteils

    Die Nasa hat die Stelle auf dem Mond gefunden, wo im März ein noch unidentifiziertes Raketenteil abgestürzt ist. Der Krater ist überraschend groß.

  2. Datenpanne: IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt
    Datenpanne
    IT-Mitarbeiter verliert USB-Stick mit Meldedaten einer Stadt

    Die Tasche mit dem USB-Stick wurde über ein in ihr ebenfalls enthaltenes Smartphone geortet und gefunden.

  3. Logistik: Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen
    Logistik
    Post will mit Solarschiff Pakete in Berlin verteilen

    Die Post will Pakettransporte von der Straße aufs Wasser verlagern. Das erste der Schiffe wird mit Solarstrom betrieben. In Zukunft sollen sie autonom fahren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 323CQRDE (WQHD, 165 Hz) 399€ • LG OLED 48C17LB 919€ • Samsung 980 PRO (PS5-komp.) 2 TB 234,45€ • Apple HomePod Mini 84€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (u. a. AMD Ryzen 7 5700G 239€, Samsung 970 EVO Plus 250 GB 39€ und Corsair Crystal 680X RGB 159€) [Werbung]
    •  /