Abo
  • Services:
Anzeige
Artwork von Assassin's Creed Unity
Artwork von Assassin's Creed Unity (Bild: Ubisoft)

Massen an Nebenaufgaben

Die normale Spielzeit dürfte aber ein Vielfaches dieses Wertes betragen: Unity bietet noch mehr Sammelaufgaben und Nebenmissionen als die Vorgänger - jedenfalls ist das angesichts der Menge unser Eindruck. Es gibt eine Missionsreihe namens "Pariser Geschichten", in der es speziell um Anekdoten aus der französischen Hauptstadt geht. Dann gibt es eine Reihe von Mordfällen, in denen wir etwa in einem Kloster auf Basis der Befragung von Mönchen und der Suche nach Beweismitteln am Ende benennen müssen, wer von mehreren Verdächtigen der Mörder ist - die richtigen Schlüsse müssen wir tatsächlich selbst ziehen, um nicht die falsche Person in Kittchen zu bringen.

Anzeige

Eine weitere Besonderheit sind Einsätze, bei denen wir als Computer-Erinnerungsreisender in andere Zeitepochen von Paris gehen, und dann beispielsweise Missionen mit Blick auf den im Hauptspiel noch nicht gebauten Eiffelturm absolvieren. Und es gibt das Café Théâtre, letztlich unser Hauptquartier, das wir mit viel gesammeltem Geld renovieren müssen und für das es ebenfalls Missionen gibt.

  • Das Innere der Kathedrale von Notre Dame. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Karte ist gut gefüllt mit Haupt- und Nebenaufgaben. (Screenshot: Golem.de)
  • Von einem Dach bewundern wir einen der großen Boulevards. (Screenshot: Golem.de)
  • Diese junge Dame ist für den Gegenwartsteil der Handlung mit zuständig. (Screenshot: Golem.de)
  • Die Ausrüstung bietet Verbesserungen bei den Charakterwerten. (Screenshot: Golem.de)
  • Unser Hauptquatier ist ein Cafe - passend zu Paris. (Screenshot: Golem.de)
  • Notre Dame - die Kathedrale im Spiel besteht laut Ubisoft aus drei Millionen Polygonen. (Screenshot: Golem.de)
  • Schlösser knacken wir über ein simples Reaktionsspiel. (Screenshot: Golem.de)
  • Nach und nach schalten wir einige Fähigkeiten frei. (Screenshot: Golem.de)
  • In bestimmten Missionen verschlägt es uns in eine spätere Epoche. (Screenshot: Golem.de)
  • Lang: Die Legende der Karte ... (Screenshot: Golem.de)
  • Unter anderem begegnen wir dem Marquis de Sade. (Screenshot: Golem.de)
Unser Hauptquatier ist ein Cafe - passend zu Paris. (Screenshot: Golem.de)

Sowohl in den Haupt- wie in den Nebenmissionen kommt es natürlich regelmäßig zu Kämpfen. Ubisoft hat das Kampfsystem gegenüber den Vorgängern nicht grundsätzlich geändert, aber in eine neue Form gebracht. Wir treten nach wie vor mit Schwertern oder Speeren an und müssen in den Nahkämpfen im passenden Moment parieren, besonders fest zuschlagen oder ausweichen. Uns gefällt das System, das sich endlich weder zu einfach noch zu übertrieben komplex anfühlt.

Auch Fernkampfwaffen gibt es wieder. Neben beispielsweise der Pistole kommen hübsche Neuerungen wie die Berserkerklingen zum Einsatz: Deren Gift sorgt dafür, dass etwa ein Wachmann nicht uns, sondern seine Kollegen angreift. Auf diese Art lässt sich an vielen Stellen schon frühzeitig die Anzahl der Feinde erheblich lichten, was uns das Leben und Töten viel einfacher macht.

Riesige offene Spielewelt

Bei der Konsolengrafik gilt ein bisschen das Gleiche wie bei der Steuerung: Auf den ersten Blick sind die Unterschiede zu den Vorgängerspielen gar nicht so riesig. Erst nach und nach hatten wir immer wieder und immer öfter den Eindruck, dass es eine bestimmte Umgebung, einen Blick über die Stadt oder besonders aufwendige Animationen und Effekte so früher schlicht nicht gegeben hätte. Wir finden inzwischen das Gesamtpaket aus der riesigen Stadt, den Massen an mit unterschiedlichsten Dingen beschäftigten Menschen, den nahtlos integrierten und interessanten Innenräumen sowie unfassbar vielen individuellen Details an Gebäuden sehr gelungen und stellenweise auch beeindruckend.

Unity läuft auf den beiden Konsolen in einer nativen Auflösung von 900p (1.600 x 900 Pixel) mit offiziell 30 fps. Tatsächlich dürfte die Bildrate zumindest auf der PS4 bei Szenen, in denen auf dem Bildschirm extrem viel los ist, eher bei 15 bis 20 fps liegen - das Spiel ruckelt also gelegentlich. Das stört aber nicht wirklich: Einen Gelegenheitsdieb konnten wir an solchen Stellen trotzdem noch problemlos erledigen, und in Haupt- und Nebenmissionen hatten wir schlicht keine nennenswerten Ruckelprobleme.

 Schneller klettern und runterspringenKoo-Mulitplayer und Fazit 

eye home zur Startseite
okaisan 15. Nov 2014

...einfach zu geil: http://addictedtogam3s.wordpress.com/2014/11/13/assassins-creed-unity...

Panschi91 14. Nov 2014

Der Day One Patch steht seit dem Release-Datum (PS4) zur Verfügung! Habe ich gestern...

Boudisa 13. Nov 2014

könnt ihr euch bessere Performance, paar Cheats und ein fertiges Endprodukt erkaufen...

Prypjat 13. Nov 2014

Google meint ja ;)

Andi K. 13. Nov 2014

Immer witzig wenn Leute erwarten, das eine 400 Konsole so stark sein soll wie ein 800...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    Kaosmatic | 20:16

  2. Re: Bald SATA Ersatz?

    tg-- | 20:08

  3. Re: openSUSE ist wirklich super-stabil, gut für...

    hz01 | 20:04

  4. Re: Ryzen mit update auch?

    tg-- | 20:03

  5. Re: Nicht nachvollziehbar

    Balthazar | 19:59


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel