• IT-Karriere:
  • Services:

Verfügbarkeit und Fazit

Das Anki-Overdrive-Set ist im Handel für 180 Euro erhältlich. Darin enthalten sind zwei Fahrzeuge, vier gerade Streckenelemente, sechs Kurvenelemente und zwei Brückenpfeiler. Die Erweiterungssets kosten zwischen 13 und 35 Euro. Die Fahrzeuge kosten jeweils 60 Euro.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, München, Zwickau, Dresden
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Unterhaching

Die Smartphone-App ist kostenlos. Sie funktioniert auf vielen mobilen Apple-Geräten, solange diese mit iOS 8 laufen. Für Android-Nutzer ist es komplizierter. Nicht nur ist mindestens Android 4.4 erforderlich, es wird auch nur eine übersichtliche Liste an Geräten unterstützt.

Fazit

Bereits im Frühjahr hat uns Anki Overdrive mehr an Mario Kart als an eine klassische Autorennbahn erinnert. Nach unserem jetzigen Test können wir sagen: Anki Overdrive ist wirklich Mario Kart zum Anfassen. Zusammen mit menschlichen Mitspielern ist es ein wunderbares Party- und Bürospiel. Wenn das Auto mal wieder in die falsche Richtung fährt oder von der Bahn fliegt und dann in einem wilden Tanz versucht, selbstständig wieder die Strecke zu finden, ist das Gelächter jedes Mal groß.

Der Karrieremodus kann durchaus für eine längere Spielmotivation sorgen, wenn sich kein menschlicher Mitspieler findet. Das Belohnungssystem und starke Computergegner verhindern ein zu schnelles Aufsteigen und verlangen zuweilen taktisches Denken und Planung. Lediglich die Akkulaufzeit von 20 Minuten wirkt sich im Single-Player-Modus zuweilen störend aus.

Anki ist es tatsächlich gelungen, eine alte Spielidee in die Moderne zu holen, sie weiterzuentwickeln und auch alte Träume zu erfüllen. Denn wer hat sich nicht schon einmal auf einer Carrera-Bahn Computergegner gewünscht und kleine Waffen auf den Autos?

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Auch an Einzelspieler wurde gedacht
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 369,45€ (Bestpreis!)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

stegerosch 11. Nov 2015

Die Real FX bringt eine alte/ neue Unabhängigkeit gegenüber der Anki Overdrive mit, kein...

zilti 09. Nov 2015

Das mit der Geschwindigkeit geht schon: http://kotaku.com/1989-sega-game-was-a-racing...

stq66 03. Nov 2015

Denn wer hat sich nicht schon einmal auf einer Carrera-Bahn Computergegner gewünscht und...

Nadja Neumann 31. Okt 2015

Ich fände eine Steuerrung mit einem 3DS sinnvoller. Vorallem, weil sowohl Autorennbahnen...

schueppi 29. Okt 2015

Das stimmt doch nicht... Der Unterschied ist blos, dass es für das iPhone ein...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Complex Event Processing: Informationen fast in Echtzeit auswerten
Complex Event Processing
Informationen fast in Echtzeit auswerten

Ob autonomes Fahren, Aktienhandel oder Onlineshopping: Soll das Ergebnis gut sein, müssen Informationen quasi in Echtzeit ausgewertet werden. Eine gute Lösung dafür: CEP.
Von Boris Mayer

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte
  3. mmap Codeanalyse mit sechs Zeilen Bash

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

    •  /