Tessel: Offenes Entwicklerboard soll wie Io.js verwaltet werden

Die Entwicklerplatine Tessel ist offene Hardware und soll für Prototypen schnell mit Node.js programmiert werden können. Der Hersteller Technical Machine übergibt die Rechte an dem Projekt nun der Community, die den Prinzipien von Io.js folgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Das in Entwicklung befindliche Tessel 2
Das in Entwicklung befindliche Tessel 2 (Bild: Tessel.io)

Mit Hilfe der kleinen Platine Tessel sollen Hardware-Ideen für das Internet der Dinge oder in der Robotik schnell als Prototyp umgesetzt werden können. Dazu ist das als offene Hardware entwickelte Board, auf dem Node.js läuft, über Module erweiterbar. Der Hersteller und Projektgründer Technical Machine gibt seine Rechte und die Verwaltung von Tessel nun in die Hände der Community, die unabhängig von dem Unternehmen agieren können soll, ähnlich wie dies bei Io.js erreicht worden sei.

Stellenmarkt
  1. Manager (m/w/d) Information Security Management
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
Detailsuche

Das Tessel-Projekt soll künftig durch ein Komitee gesteuert werden, das wiederum als Teil der Dojo Foundation arbeitet. Letztere bildet eine gemeinnützige juristische Einheit für einige freie Webprojekte wie das Dojo Toolkit oder auch Grunt und weitere. Sämtliche Gewinne, die sich aus dem Verkauf der Hardware ergeben, sollen darüber hinaus in die Projektentwicklung reinvestiert werden.

Als Modell zur Projektorganisation werde Tessel große Teile der Ideen von Io.js übernehmen. Community-Mitglieder von Node.js hatten den Fork Io.js vor allem aus Unzufriedenheit über die Dominanz durch den Hauptsponsor Joyent gegründet. Die Hauptziele waren eine offene Kommunikationspolitik, klare Regeln für Projektbeiträge sowie eine Kultur, um eben diese aktiv zu fördern. Das soll nun auch für Tessel umgesetzt werden. Dadurch erhoffen sich die Macher, dass Tessel zum führenden Projekt offener Hardware in diesem Bereich wird und vor allem als Modell für andere dienen kann.

Wegen der relativ leistungsschwachen CPU und des knapp bemessenen Arbeitsspeichers ist das Tessel-Board primär als Mikrocontroller gedacht, ähnlich wie etwa Arduinos. Eine Konkurrenz zu Geräten wie dem Raspberry Pi, auf dem auch Linux-Distributionen mit Desktop laufen, soll das Gerät nicht sein. Zurzeit erarbeitet das Team eine zweite Hardware-Generation.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


eni23 24. Mai 2015

Das ganze gibt es auch in billig: https://github.com/nodemcu/nodemcu-firmware So ein...

eni23 24. Mai 2015

Auf dem Gerät läuft anders als erwähnt nicht node.js sondern Lua. Der JS-Code wird von...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Unix-Nachfolger
Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3

Die Entwicklung der Audio-Kompression und die schwierige MP3-Patentsituation hätte ohne das Nein eines Anwalts wohl anders ausgesehen.

Unix-Nachfolger: Plan 9 sollte bessere Audio-Kompression bekommen als MP3
Artikel
  1. Probefahrt mit Toyota bZ4X: Starker Auftritt mit kleinen Schwächen
    Probefahrt mit Toyota bZ4X
    Starker Auftritt mit kleinen Schwächen

    Das erste Elektroauto von Toyota kommt spät - und weist trotzdem noch Schwachpunkte auf. Der Hersteller verspricht immerhin schnelle Abhilfe.
    Ein Bericht von Franz W. Rother

  2. Hermit: Google analysiert italienischen Staatstrojaner
    Hermit
    Google analysiert italienischen Staatstrojaner

    Der Staatstrojaner einer italienische Firma funktioniert sogar in Zusammenarbeit mit dem ISP. Dafür braucht es nicht zwingend ausgefallene Exploits.

  3. Vision, Disruption, Transformation: Populäre Denkfehler in der Digitalisierung
    Vision, Disruption, Transformation
    Populäre Denkfehler in der Digitalisierung

    Der Essay Träge Transformation hinterfragt Schlagwörter des IT-Managements und räumt mit gängigen Vorstellungen auf. Die Lektüre ist aufschlussreich und sogar lustig.
    Eine Rezension von Ulrich Hottelet

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime Video: Filme leihen 0,99€ • Alternate: Gehäuse & Co. von Fractal Design • Nur noch heute: 16.000 Artikel günstiger bei MediaMarkt • MindStar (Samsung 970 EVO Plus 250GB 39€) • Hori RWA 87,39€ • Honor X7 128GB 150,42€ • Phanteks Eclipse P200A + Glacier One 280 157,89€ [Werbung]
    •  /