Abo
  • Services:
Anzeige
Produktion eines Teslas in Fremont
Produktion eines Teslas in Fremont (Bild: Tesla)

Tesla-Zukauf: Firmengründer Klaus Grohmann ging offenbar im Streit

Produktion eines Teslas in Fremont
Produktion eines Teslas in Fremont (Bild: Tesla)

Nach der Übernahme durch Tesla verlässt Firmengründer Klaus Grohmann das Maschinenbauunternehmen. Angeblich soll es Streit mit Tesla-Chef Elon Musk über die Strategie der Firma gegeben haben.

Firmengründer Klaus Grohmann soll einem Pressebericht zufolge nach einem Streit mit Tesla-Chef Elon Musk seinen Posten abgegeben haben. Laut der Nachrichtenagentur Reuters gab es offenbar Unstimmigkeiten darüber, wie mit bestehenden Kunden des Maschinenbauunternehmens umgegangen werden solle. Tesla hatte Grohmann im November 2016 übernommen, um seine Produktion bis 2018 auf 500.000 Autos pro Jahr zu erhöhen.

Anzeige

Firmengründer Grohmann sollte und wollte den Angaben zufolge eigentlich in der Firma bleiben, die er selbst als "weltweit führend in der hochautomatisierten Fertigung" sah. Grohmann stimmte jedoch nicht mit Musk überein, den bisherigen Kunden von Grohmann Engineering zu kündigen, darunter Teslas direkten Konkurrenten Daimler und BMW. Das sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen Reuters. Grohmann deutete lediglich an, er sei nicht gegangen, weil er das Interesse an der Arbeit verloren habe. Details nannte der Manager wegen Verschwiegenheitsklauseln nicht.

Das Management, das Klaus Grohmann untergeordnet war, setze seine Arbeit fort, berichtet Reuters. Neben BMW und Daimler zählte Grohmann Bosch, Intel sowie die Pharmaunternehmen Abbott Laboratories und Roche zu seinen Kunden.

Seit der Übernahme von Grohmann Engineering durch Tesla gibt es auch Ärger mit der Belegschaft und der Gewerkschaft. Tesla soll angeboten haben, den Lohn aller Mitarbeiter um 150 Euro monatlich anzuheben. Außerdem sollten Tesla-Aktien ausgegeben werden. Das Lohnniveau liegt nach Angaben der Gewerkschaft IG Metall 25 bis 30 Prozent unter dem Tarifgehalt. Die IG Metall fordert die Übernahme des Metallindustrie-Tarifvertrags und einen Zukunftssicherungsvertrag. Letzteres scheint mit Teslas Abbruch der weiteren Kundenbeziehungen des Maschinenbauers zusammenzuhängen.

Die Jobgarantie hat Tesla den Mitarbeitern mittlerweile gegeben.


eye home zur Startseite
Alysanne 29. Apr 2017

Wow... Wie schaffenden Leute es ins Internet, wenn sie nicht mal eine Antwort finden in...

Alysanne 29. Apr 2017

Tja, das bin wohl ich. Und sry wenn das böse klingt aber: Junge in einem Forum einen...

bplhkp 29. Apr 2017

Das Gehaltsniveau von Ingenieuren in Schweden ist im Vergleich zu Schweden sehr niedrig...

ArcherV 29. Apr 2017

Falsch, siehe: https://forum.golem.de/kommentare/automobil/tesla-zukauf-firmengruender...

Alysanne 29. Apr 2017

Ja, der Brief kam letzte Woche. Und solche Zugeständnisse kann man manchmal von den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  2. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)
  3. (u. a. 5 Blu-rays für 25€, 3-für-2-Aktion und Motorola Moto G5 für 129€)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Die Angst der Deutschen vor ihrem Staat

    Schnarchnase | 16:08

  2. Re: Bandbreite statt Datenvolumen

    sofries | 16:06

  3. Re: Hass und Angst ausnutzen

    Schnarchnase | 16:06

  4. Re: Das Netz ist nicht neutral..

    pizuzz | 16:05

  5. Re: gut erkannt, aber die Gefahr nicht verbannt

    ThomasEnzinger | 16:02


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel