• IT-Karriere:
  • Services:

Tesla T4: Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing

Auf die Quadro RTX und die Geforce RTX folgt die Tesla T4: Die Grafikkarte mit Turing-Architektur ist ein Inferencing-Beschleuniger mit Tensor-Cores, den unter anderem Google für das eigene Cloud-Angebot nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla T4
Tesla T4 (Bild: Nvidia)

Nvidia hat die Entwicklerkonferenz GTC Japan genutzt, um die Tesla T4 vorzustellen. Die Grafikkarte dient als Inferencing-Beschleuniger für maschinelles Lernen und folgt auf die Tesla P4. Das T bei Tesla T4 steht für die neue Turing-Architektur, so wie das P der Tesla P4 die Pascal-Technik kennzeichnet. Nvidia wirbt mit zwölffacher Inferencing-Leistung, die Werte sind allerdings aufgrund abweichender Rechengenauigkeit nicht direkt vergleichbar.

Stellenmarkt
  1. Hottgenroth Software GmbH & Co. KG, Köln
  2. Stadt Erlangen, Erlangen

Die Tesla T4 basiert auf einem TU104-Chip, von 3.072 Shader-Einheiten und 384 Tensor-Cores sind aber nur 2.560 respektive 320 aktiv. Das reicht für 8,1 Teraflops bei FP32-Präzision und für gleich 65 Teraflops bei FP16-Genaugkeit, da hier die Tensor-Cores die Matrix-Multiplikationen vornehmen. Der Beschleuniger liefert daher auch 130 Teraops bei INT8 sowie 260 Teraops bei INT4, experimentell wird überdies INT1 unterstützt. Die ältere Tesla P4 kommt auf 5,5 FP32-Teraflops und 22 INT8-Teraops.

Aufgrund des überarbeiteten NVENC (Nvidia Encoder) soll die mit 16 GByte GDDR6-Videospeicher versehene Tesla T4 mit bis zu 38 Full-HD-Videostreams doppelt so viele parallel decodieren können wie die Tesla P4, weshalb sie ihre Inferencing-Leistung auch an dieser Stelle einsetzen kann. Wie gehabt handelt es sich um ein Singleslot-Modell mit passiver Kühlung und ohne Display-Ausgänge, die Verlustleistung wird auf 70 Watt beziffert, weshalb der PCIe-Slot zur Stromversorgung ausreicht.

Einer der ersten Kunden für die Tesla T4 ist Google, die Alphabet-Tochter wird die Beschleuniger in der Google Cloud Platform für Kunden bereitstellen. Google verwendet bisher die Tesla P4 in der GCP für Inferencing und Decoding/Encoding.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)

ms (Golem.de) 07. Okt 2018

300 fps, weil Engine-Cap ohne Eingriff per Konsole ^^


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /