Abo
  • Services:

Tesla: Rennmodus für Model 3 als Online-Update freigeschaltet

Tesla hat den Rennmodus für das Model 3 fertiggestellt und per Update online an die Besitzer verteilt. Außerdem ist der Schlüssel für das Elektroauto fertig geworden und bereits ausverkauft.

Artikel veröffentlicht am ,
Model 3 beim Driften
Model 3 beim Driften (Bild: Tesla)

Tesla hat nach Überwindung der größten Schwierigkeiten in der Produktion des Model 3 nun mit der Einführung kleiner kostenloser Updates für die Besitzer des Elektroautos begonnen.

Stellenmarkt
  1. in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH, Stuttgart
  2. PARI GmbH, Starnberg

Für das Model 3 gibt es nun einen zuschaltbaren Rennmodus, der die Abstimmung der Allradversion verändert und eine aktive Kühlung des Akkus aktiviert. Der Modus ist nur bei den teuren Performance-Modellen verfügbar. Er sorgt für eine Veränderung des Fahrstabilitätsprogramms, damit Fahrer schneller in Kurven fahren können und das ESP nicht bremsend eingreift. Außerdem wird die Leistungsverteilung zwischen dem vorderen und hinteren Motor dynamisch geregelt. Auch die Rekuperationswirkung der Bremse wird im Track-Modus erhöht, um schärfere Bremsmanöver zu ermöglichen.

Der Schlüssel ist da

Besitzer des Model 3 konnten bisher nur auf zweierlei Art das Fahrzeug öffnen: Zum einen gibt es eine Smartphone-App und zum anderen eine Scheckkarte, die an das Fahrzeug gehalten werden muss. Tesla bietet nun auch einen Schlüssel in Form der Karosserie des Fahrzeugs für 150 US-Dollar an. Der Schlüssel war bereits nach kurzer Zeit ausverkauft.

Auf dem Schlüssel befinden sich Tasten zum Entriegeln der Türen und der beiden Kofferräume vorne und hinten. Der Schlüssel des Model 3 unterscheidet sich von den Versionen für Model S und X: Er erlaubt es nicht, das Fahrzeug automatisch bei Annäherung zu öffnen. Diese Funktion könnte es Dieben ermöglichen, den Besitzer abzupassen, wenn sich dieser dem Elektroauto nähert und schnell selbst einzusteigen. Wenn dann die PIN-Funktion nicht aktiviert ist, mit der Fahrer ihr Auto optional absichern können, ließe sich das Elektroauto einfach entwenden. Das ist mindestens einem Besitzer schon passiert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 17,95€
  2. 24,99€
  3. 31,99€
  4. (-44%) 11,11€

Psy2063 14. Nov 2018

mit etwas Übung kann man das mit jeder billigen DJI. Für professionelle Aufnahmen wird...

Psy2063 14. Nov 2018

an die Zeit kann ich mich auch noch gut erinnern. Leider scheitert heutzutage ein...

berritorre 13. Nov 2018

Hatte vor ein paar Jahren den Fall bei einem Bekannten. Er war auf dem Weg von Frankreich...

nixidee 13. Nov 2018

Wie alt ist dein Smart? Dir ist bewusst, dass je nach Hersteller und Händler diverse...

SanderK 13. Nov 2018

Nur weil was aktiv gekühlt wird, heißt es noch lange nicht, dass es auch kühl bleibt ;-)


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Security: Vernetzte Autos sicher machen
Security
Vernetzte Autos sicher machen

Moderne Autos sind rollende Computer mit drahtloser Internetverbindung. Je mehr davon auf der Straße herumfahren, desto interessanter werden sie für Hacker. Was tun Hersteller, um Daten der Insassen und Fahrfunktionen zu schützen?
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Alarmsysteme Sicherheitslücke ermöglicht Übernahme von Autos
  2. Netzwerkanalyse Wireshark 3.0 nutzt Paketsniffer von Nmap
  3. Sicherheit Wie sich "Passwort zurücksetzen" missbrauchen lässt

Christchurch: Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?
Christchurch
Wie umgehen mit Terrorvideos im Netz?

Ein Video des Terroranschlags von Christchurch ist aus dem Internet kaum noch wegzubekommen. Das gibt denjenigen neue Argumente, die auch gegen Terrorinhalte im Netz Uploadfilter einsetzen wollen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Urheberrechtsreform Startups sollen von Uploadfiltern ausgenommen werden
  2. EU-Urheberrechtsreform Die Uploadfilter sollen doch noch kommen
  3. Uploadfilter Openstreetmap schwärzt Karten aus Protest

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

    •  /