Tesla: Neue Informationen zum "Model 2"

Tesla-Chef Elon Musk hat in einem Meeting neue Informationen zu den Eigenschaften des geplanten Kompaktwagens bekanntgegeben.

Artikel veröffentlicht am , Mike Wobker
Teslas kommender Kompaktwagen soll nicht mehr als 25.000 US-Dollar kosten.
Teslas kommender Kompaktwagen soll nicht mehr als 25.000 US-Dollar kosten. (Bild: Tesla)

Die Konzeption von Teslas neuem Kompaktwagen schreitet voran. Das berichtete die Webseite Teslarati unter Berufung auf Teilnehmende eines Meetings mit Unternehmenschef Elon Musk. Das Fahrzeug soll mit einem Preis von maximal 25.000 US-Dollar vergleichsweise günstig sein und sich vor allem für den Stadtverkehr eignen.

Stellenmarkt
  1. Network Security Architect (m/w/d)
    CLAAS KGaA mbH, Harsewinkel
  2. Embedded-Entwickler (m/w/d) Bildverarbeitung
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
Detailsuche

Musk stellte demnach auch den Namen richtig. Dieser sei zwar nicht genannt worden, er werde aber nicht "Model 2" lauten. Das kompakte Elektrofahrzeug soll zudem für vollständig autonomes Fahren entwickelt werden und daher weder Lenkrad noch Pedale besitzen. Der günstige Preis soll durch um mehr als 50 Prozent gesunkene Batteriekosten möglich sein.

Möglicherweise zwei Kompaktwagen geplant

Unter Berufung auf das Blog Electrek berichtete Teslarati weiter, dass laut Berichten aus China ein günstiges Tesla-Modell bereits in der zweiten Jahreshälfte 2021 getestet werden solle. Der ursprünglich für 2023 geplante Erscheinungstermin könne zudem auch schon früher sein.

Teslarati zitierte einen weiteren Bericht, dem zufolge der Prototyp für ein günstiges Fahrzeug von Tesla bereits fertiggestellt wurde, auch eine große Anzahl an Zulieferunternehmen sei bereits gewonnen worden.

Golem Karrierewelt
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Werden Musks jüngste Kommentare den bisher bekannten Informationen gegenübergestellt, scheint es laut Teslarati fast so, als arbeite Tesla an zwei günstigen Kompaktfahrzeugen: eines in einer traditionelleren Bauweise mit Steuerung durch den Insassen und ein zweites, das vollständig auf selbstständiges Fahren ausgelegt ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Dwalinn 07. Sep 2021

Aber es soll doch gerade nicht Model 2 sein :)

berritorre 06. Sep 2021

sorry, aber wir hier im Ausland verwenden das halt alle so. Tut mir leid, dass ich deine...

RAYDEN 06. Sep 2021

:'-D - Bitte dann aber auch mit authetischem Fahrsound dazu. - Wenn man Leute überfährt...

Teeklee 06. Sep 2021

Es spielt keine Rolle. Man sollte schon bei den Fakten bleiben. Wenn ein Gericht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Artikel
  1. Bildverkleinern in C#: Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien
    Bildverkleinern in C#
    Eine Windows-App zur Verkleinerung von Bilddateien

    Wir zeigen mit Visual Studio, wie Drag-&-Drop funktioniert, klären, ob unter Windows runde Fenster möglich sind, und prüfen, wie aufwendig eine mehrsprachige Bedienungsoberfläche ist (ziemlich).
    Eine Anleitung von Michael Bröde

  2. Web Components mit StencilJS: Mehr Klarheit im Frontend
    Web Components mit StencilJS
    Mehr Klarheit im Frontend

    Je mehr UI/UX in Anwendungen vorkommt, desto mehr Unordnung gibt es im Frontend. StencilJS zeigt, wie man verschiedene Frameworks mit Web Components zusammenbringt.
    Eine Anleitung von Martin Reinhardt

  3. Geheimgespräche: Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen
    Geheimgespräche
    Apple wollte angeblich Anteil an Facebooks Werbeeinnahmen

    Apples höherer Datenschutz macht Facebook inzwischen das Leben schwer. Zuvor soll es geheime Gespräche über eine Umsatzbeteiligung gegeben haben.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG 38WN95C-W (UWQHD+, 144 Hz) 933,35€ • Sharkoon Light² 180 22,99€ • HyperX Cloud Flight 44€ • BenQ Mobiuz EX3410R 499€ • MindStar (u. a. AMD Ryzen 5 5600X 169€, Intel Core i5-12400F 179€ und XFX RX 6800 XT 699€) • Weekend Sale bei Alternate (u. a. AKRacing Master PRO 353,99€) [Werbung]
    •  /