• IT-Karriere:
  • Services:

Tesla Model X: Elektro-SUV kommt mit Allrad erst 2015

Tesla Motors muss sein erstes SUV verschieben. Es wird erst Ende 2015 auf den Markt kommen, wie Elon Musk Interessenten mitteilte. Dafür soll das Model X den neuen Allradantrieb aus dem Model S bekommen und auch mit Anhängerkupplung lieferbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)

Der Elektro-SUV von Tesla mit seinen markanten Flügeltüren, die sich auch in der Garage öffnen lassen, wird nach einer Rund-E-Mail von Firmenchef Elon Musk erst im Laufe des Jahres 2015 den ersten Kunden übergeben werden können. Gründe nannte Musk nicht. In der Branche wird von Problemen bei der Konstruktion der Flügeltüren gesprochen, die zweigeteilt sind und sich nach oben hin öffnen.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld

Die E-Mail von Musk, die Golem.de vorliegt, richtet sich an diejenigen, die sich auf die Reservierungsliste für das Tesla Model X eintragen ließen. Darin verrät Musk auch, dass der Allradelektroantrieb des neuen Model S 85D auch für das SUV zur Verfügung stehen wird.

Außerdem wird das Model X mit einer Anhängerkupplung als Zubehör ausgeliefert. Damit ist der Hängerbetrieb möglich, doch noch ist unklar, welche Lasten das Fahrzeug schleppen kann. Auf der Anhängerkupplung lassen sich wie üblich auch Halterungen für Fahrräder und ähnliches befestigen. Auch die Autopilotfunktion, die in ein teilautonomes Fahren etwa beim Spurwechsel zulässt, soll beim Model X angeboten werden.

Das Model X geht nun in die Erprobungsphase, die nicht nur Testfahren, sondern auch Crashtests und Zulassungsverfahren beinhalten wird.

Wenn alles glatt läuft, sollen die ersten Fahrzeuge in den USA im dritten Quartal 2015 ausgeliefert werden. Wer das Auto jetzt bestellt, kann es erst 2016 übernehmen. Nach Angaben von Tesla gibt es 20.000 Vorbestellungen für das Model X.

Das Model X wurde Anfang 2012 vorgestellt und sollte laut der ursprünglichen Ankündigung 2014 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 119,99€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  2. 77,97€ (Bestpreis)
  3. (u. a. Racing Promo & Angebote der Woche (u. a. Nascar Heat 5 für 11€, Valentino Rossi: The Game...

Lemo 24. Nov 2014

Hast du eigentlich schon mal gefragt ob man bei neuen Akkutechnologien in der Zelle...

Ach 22. Nov 2014

In dem Vortrag von JB. Straubel gibt es übrigens auch so interessante Informationen wie...

gaym0r 21. Nov 2014

Und was hat man davon? Man kann sich in enge Parklücken quetschen? Toll, dann hauen die...

Anonymer Nutzer 20. Nov 2014

Du hast keine Kinder :D Lese dein Post in einigen Jahren nochmal und du wirst selbst...

gaym0r 20. Nov 2014

Mich würde es nicht wundern wenn da sogar weniger nass wird. Meistens kommt der Regen von...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test: Es funktioniert zu selten gut
Sprachsteuerung mit Apple Music im Test
Es funktioniert zu selten gut

Eigentlich sollen smarte Lautsprecher den Musikkonsum auf Zuruf besonders bequem machen. Aber die Realität sieht ganz anders aus.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Streaming Apple Music kommt auf Google-Lautsprecher
  2. Internetradio Apple kündigt Apple Music 1 an und bringt zwei neue Sender

Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Azure Active Directory: Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor
Azure Active Directory
Weniger Verzeichnisdienst, mehr Tresor

Microsofts bekannten Verzeichnisdienst Active Directory gibt es inzwischen auch in der Cloud des Herstellers. Golem.de zeigt, wie er dort funktioniert.
Von Martin Loschwitz

  1. Microsoft Neue Datenschutzregeln für Sprachsteuerung
  2. Microsoft Betrüger erbeuten 20.000 Euro von Rentnerin
  3. Windows 10 20H2 Microsoft hebt Update-Sperre für einige Windows-PCs auf

    •  /