Abo
  • Services:
Anzeige
Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)

Tesla Model X: Elektro-SUV kommt mit Allrad erst 2015

Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Tesla Motors)

Tesla Motors muss sein erstes SUV verschieben. Es wird erst Ende 2015 auf den Markt kommen, wie Elon Musk Interessenten mitteilte. Dafür soll das Model X den neuen Allradantrieb aus dem Model S bekommen und auch mit Anhängerkupplung lieferbar sein.

Anzeige

Der Elektro-SUV von Tesla mit seinen markanten Flügeltüren, die sich auch in der Garage öffnen lassen, wird nach einer Rund-E-Mail von Firmenchef Elon Musk erst im Laufe des Jahres 2015 den ersten Kunden übergeben werden können. Gründe nannte Musk nicht. In der Branche wird von Problemen bei der Konstruktion der Flügeltüren gesprochen, die zweigeteilt sind und sich nach oben hin öffnen.

Die E-Mail von Musk, die Golem.de vorliegt, richtet sich an diejenigen, die sich auf die Reservierungsliste für das Tesla Model X eintragen ließen. Darin verrät Musk auch, dass der Allradelektroantrieb des neuen Model S 85D auch für das SUV zur Verfügung stehen wird.

Außerdem wird das Model X mit einer Anhängerkupplung als Zubehör ausgeliefert. Damit ist der Hängerbetrieb möglich, doch noch ist unklar, welche Lasten das Fahrzeug schleppen kann. Auf der Anhängerkupplung lassen sich wie üblich auch Halterungen für Fahrräder und ähnliches befestigen. Auch die Autopilotfunktion, die in ein teilautonomes Fahren etwa beim Spurwechsel zulässt, soll beim Model X angeboten werden.

Das Model X geht nun in die Erprobungsphase, die nicht nur Testfahren, sondern auch Crashtests und Zulassungsverfahren beinhalten wird.

Wenn alles glatt läuft, sollen die ersten Fahrzeuge in den USA im dritten Quartal 2015 ausgeliefert werden. Wer das Auto jetzt bestellt, kann es erst 2016 übernehmen. Nach Angaben von Tesla gibt es 20.000 Vorbestellungen für das Model X.

Das Model X wurde Anfang 2012 vorgestellt und sollte laut der ursprünglichen Ankündigung 2014 auf den Markt kommen.


eye home zur Startseite
Lemo 24. Nov 2014

Hast du eigentlich schon mal gefragt ob man bei neuen Akkutechnologien in der Zelle...

Ach 22. Nov 2014

In dem Vortrag von JB. Straubel gibt es übrigens auch so interessante Informationen wie...

gaym0r 21. Nov 2014

Und was hat man davon? Man kann sich in enge Parklücken quetschen? Toll, dann hauen die...

Anonymer Nutzer 20. Nov 2014

Du hast keine Kinder :D Lese dein Post in einigen Jahren nochmal und du wirst selbst...

gaym0r 20. Nov 2014

Mich würde es nicht wundern wenn da sogar weniger nass wird. Meistens kommt der Regen von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 69,99€ (Release 31.03.)
  2. 6,99€
  3. 11,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Noch 100 Tage Unitymedia schaltet Analogfernsehen schrittweise ab
  2. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  3. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so

  1. Remix OS ist schon lange tot

    Friedhelm | 04:28

  2. Re: Produktion bei AMG in Affalterbach?

    Technik Schaf | 04:10

  3. Re: H.265 Decoding

    ve2000 | 03:53

  4. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    amagol | 03:35

  5. Re: Kommt also gar nicht aus der Schweiz ...

    2ge | 03:19


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel