Tesla: Model S stellt automatisch Vorwärts- und Rückwärtsgang ein

Das Tesla Model S und auch das Model X sollen automatisch zwischen den verschiedenen Fahrmodi umschalten. Eine manuelle Funktion soll es trotzdem geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Model X
Tesla Model X (Bild: Tesla)

Bei den neuen Elektroautos Model S und Model X von Tesla wird nicht nur die Gangwahl, sondern auch der Fahrmodus automatisch eingestellt. Wie der Tesla-Chef Elon Musk per Twitter weiter mitteilt, wird es auch eine manuelle Möglichkeit per Touchpad geben, die Stellungen Vorwärts, Rückwärts, Neutral und Parken einzustellen. Musk empfiehlt jedoch, die automatische Erkennung zu nutzen.

Wie kann der Tesla wissen, was der Fahrer will?

Stellenmarkt
  1. CRM-Manager (m/w/d)
    Limbach Gruppe SE, Heidelberg
  2. Referent PMO mit Fokus Terminplanung und Projektsteuerung (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth
Detailsuche

Das Auto ermittelt die Fahrtrichtung basierend auf den Hindernissen, die es sieht, dem Kontext und der Navigation, schreibt der Tesla-Chef, ohne Details zu nennen. Er versichert jedoch, dass man sich daran schnell gewöhne und nach ein paar Tagen gar nicht mehr zum manuellen Wählen von PRND (Park, Reverse, Neutral und Drive) wechseln wolle.

Nach einem Bericht von Electrek funktioniert das System so: Das Fahrzeug verwendet seine Sensoren, um den wahrscheinlichsten Fahrmodus zu ermitteln. Wenn beispielsweise die Vorderseite des Elektroautos auf eine Garagenwand gerichtet ist, erkennt das Fahrzeug dies und schaltet automatisch in den Rückwärtsgang, sobald der Fahrer das Bremspedal betätigt.

Weitere Informationen zu dem System gibt es derzeit nicht. Die ersten Fahrzeuge sollen in wenigen Wochen in den USA ausgeliefert werden. In Deutschland werden die ersten neuen Model S und Model X erst im September 2021 erwartet.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Ein weiteres Thema, das die Gemüter erregt, ist die Entscheidung von Tesla, bei beiden Fahrzeugen ein ungewöhnliches Lenkraddesign zu verwenden. Es ähnelt einem liegenden D statt einem Kreis.

In Deutschland sind keine kreisförmigen Lenkräder vorgeschrieben. In der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) heißt es:

§ 35b Einrichtungen zum sicheren Führen der Fahrzeuge

(1) Die Einrichtungen zum Führen der Fahrzeuge müssen leicht und sicher zu bedienen sein.

(2) Für den Fahrzeugführer muss ein ausreichendes Sichtfeld unter allen Betriebs- und Witterungsverhältnissen gewährleistet sein.

und in:

§ 38 Lenkeinrichtung

(1) Die Lenkeinrichtung muss leichtes und sicheres Lenken des Fahrzeugs gewährleisten; sie ist, wenn nötig, mit einer Lenkhilfe zu versehen. Bei Versagen der Lenkhilfe muss die Lenkbarkeit des Fahrzeugs erhalten bleiben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


DriveLab 27. Mai 2021

Wir machen bereits Fahrschule mit dem Tesla Model 3. Ich habe mal einen neuen Model S...

chefin 01. Feb 2021

Ich schaue gerne Youtubevideos, viel Dashcam Zeugs. Man kann ein Land schon an der Art...

mj 01. Feb 2021

Gilt hoffentlich auch für e-Autos

quantalquetzal 01. Feb 2021

Selten eine bessere Zusammenfassung gelesen! Mein bisheriger Eindruck wurde bestätigt...

Heldbock 01. Feb 2021

Man braucht sich nur mal ein einfaches Szenario vorzustellen. Ich habe beispielsweise...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /