Abo
  • Services:
Anzeige
Der Tesla S - kleinere Version geplant
Der Tesla S - kleinere Version geplant (Bild: Tesla Motors)

Tesla: Model III soll 35.000 US-Dollar kosten

Der Tesla S - kleinere Version geplant
Der Tesla S - kleinere Version geplant (Bild: Tesla Motors)

Wem das Tesla Model S zu teuer ist, muss nur noch zwei Jahre warten, bis das kleinere Tesla Model III auf den Markt kommt. Das Elektroauto soll eine Reichweite von mindestens 320 Kilometern erreichen und 35.000 US-Dollar kosten.

Anzeige

Tesla-Motors-Chef Elon Musk hat mitgeteilt, dass das Elektroauto Tesla Model III eine Reichweite von mehr als 320 Kilometern haben wird. Inside Car News hatte berichtet, Musk habe auf dem jährlichen Treffen des Edison Electric Institute von einer Reichweite von 400 Kilometern gesprochen. Ein Youtube-Mitschnitt zeigt allerdings, dass das nicht stimmt.

Damit würde Tesla mit dem Model III mit dem künftigen Chevrolet Bolt gleichziehen, der ebenfalls 320 Kilometer elektrisch fahren soll. Das Model S kommt nach Angaben auf der US-Seite des Herstellers auf maximal 407 Kilometer. Die deutsche Tesla-Seite gibt aufgrund eines anderen Prüfzyklus andere Werte an, die für das Model III noch nicht vorliegen.

Interessant ist aber nicht nur die Reichweite des Elektroautos, von dem es bisher noch keine offiziellen Bilder gibt. Auch der Preis lässt aufhorchen. Er soll bei 35.000 US-Dollar liegen, wobei Interessenten berücksichtigen müssen, dass in den USA darauf noch die Verkaufssteuer aufgeschlagen wird, die regional unterschiedlich ist und im Schnitt bei etwa 10 Prozent liegt.

Zunächst einmal steht jedoch bei Tesla das Model X an, das in drei bis vier Monaten an die Erstbesteller ausgeliefert werden soll. Das Cross-Over-Fahrzeug mit zwei Elektromotoren und Allradantrieb hat Flügeltüren, die ein zweites Gelenk an der oberen Fensterkante haben, damit sie sich platzsparender auch in der Garage öffnen lassen.

Nachtrag vom 16. Juni 2015, 11:37 Uhr

Aufgrund eines Missverständnisses hat das Automagazin Inside Car News von einer zu hohen Reichweite des Tesla Model III berichtet; in unserem Artikel hatten wir ursprünglich dessen Angaben wiedergegeben. Elon Musk hat tatsächlich aber nicht von einer Reichweite von 400 Kilometern gesprochen, sondern davon, dass das Model III mindestens 200 Meilen (320 km) weit kommen soll - und hoffentlich noch etwas mehr. Der Artikeltext wurde entsprechend angepasst.


eye home zur Startseite
Chardonnay 23. Jun 2015

Ich bleibe dabei, dass ein Vergleich zwischen eine Luxus-Fahrzeugklasse wie TESLA mit...

gadthrawn 22. Jun 2015

Er redet von 200. Modernes Auto = meist Minimotor, der auf sparsam und Fahren im...

gadthrawn 22. Jun 2015

Deutschland 2013 387 Verkehrstote auf der Autobahn. 3340 gesamt => die meisten Toten...

Peter(TOO) 20. Jun 2015

Nun, bei einem Verbrenner hat man die Heizung im Winter nun mal "gratis". Geheizt wird...

Chardonnay 19. Jun 2015

Toyota gehört zu deutschen Autokonzernen ?? Schreibst hier wieder einen Unsinn.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Bühl
  2. KWS Services Deutschland GmbH, Einbeck
  3. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg
  4. Elumatec AG, Mühlacker bei Pforzheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kein App Store mehr: iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
Kein App Store mehr
iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren
  1. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  2. Betriebssystem Apple veröffentlicht Goldmaster für iOS, tvOS und WatchOS
  3. iPhone iOS 11 bekommt Schutz gegen unerwünschte Memory-Dumps

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Messenger Wire-Server steht komplett unter Open-Source-Lizenz
  2. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  3. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster

  1. Re: Vodafone ist schlimm - Unitymedia funktioniert

    SanderK | 21:23

  2. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    dschu | 21:21

  3. Re: Das zuverlässigste ever ...

    DetlevCM | 21:18

  4. Re: Vodafone: Wenn vorher nichts ankommt kanns...

    RichardEb | 21:16

  5. Re: Geil..

    dschu | 21:14


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel