Abo
  • IT-Karriere:

Tesla-Konkurrent: Elektrischer BMW i4 soll in Deutschland gebaut werden

BMW will sein nächstes Elektroauto nicht mehr als Kleinwagen, sondern als Mittelklasselimousine positionieren. Der i4 soll mit dem Tesla Model 3 konkurrieren und in Deutschland gebaut werden.

Artikel veröffentlicht am ,
BMW i Vision Dynamics als Vorbild für den i4
BMW i Vision Dynamics als Vorbild für den i4 (Bild: BMW)

BMW will sein Elektroauto i4 in München bauen. Dies kündigte Vorstandschef Harald Krüger an. Wann der i4 auf den Markt kommt, ist noch offen. Nach Informationen des Handelsblatts soll das Fahrzeug ab 2020 gebaut werden.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Börse Stuttgart GmbH, Stuttgart

BMW stellte die Studie des viertürigen Elektrocoupés BMW i Vision Dynamics auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt (IAA) 2017 vor. Das Fahrzeug wurde damals mit einer Reichweite von 600 km spezifiziert und soll eine maximale Geschwindigkeit von 200 km/h erreichen. Von 0 auf 100 km/h soll der Wagen in vier Sekunden beschleunigen.

Es ist üblich, dass Serienfahrzeuge von den ursprünglichen Konzeptfahrzeugen noch abweichen. Der BMW i Vision Dynamics war nur schwer als BMW erkennbar. Der klassische Doppelnierenkühlergrill war nur angedeutet, was bei einem Serienfahrzeug vermutlich noch mal überarbeitet würde. Dahinter befinden sich laut BMW Sensoren und kein Kühler.

  • Der Kühlergrill des i Vision Dynamcis hat nur noch wenig mit dem klassischen BMW-Design gemein. (Foto: BMW)
  • Die flachen,  L-förmigen Heckleuchten sollen die dynamische Effizienz des Visionsfahrzeugs unterstreichen. (Foto: BMW)
  • Die beinahe symmetrische Form der Seitenfenster soll allen Mitfahrern eine gleichermaßen gute Sicht nach außen ermöglichen. (Foto: BMW)
  • Der BMW-Konzern präsentierte die Designstudie auf der IAA 2017 in Frankfurt am Main. (Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters)
  • Die Reichweite des Elektroautos soll 600 Kilometer betragen, bei einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 200 km/h. (Foto: BMW)
  • Viele Details sind noch unbekannt. Dazu zählen das genaue Datum der Markteinführung, die Akkukapazität und der Preis. (Foto: BMW)
Der Kühlergrill des i Vision Dynamcis hat nur noch wenig mit dem klassischen BMW-Design gemein. (Foto: BMW)

Konkurrent Tesla ist BMW mit dem Model 3, das seit 2017 gebaut wird, zwar voraus, hat jedoch Produktionsschwierigkeiten. Mittlerweile soll Tesla pro Woche 1.000 Model 3 fertigen können. Bis die 400.000 Vorbestellungen abgearbeitet sind, wird es aber auch bei einer Steigerung der Produktion noch einige Zeit dauern.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...
  2. 116,09€ (10% Rabatt mit dem Code PREISOPT10)
  3. 33,95€

Dwalinn 10. Mär 2018

Du meinst das große Gebäude in dem Panasonic die Zellen produziert damit sie direkt unter...

ArcherV 08. Mär 2018

So schaut's aus.

ArcherV 08. Mär 2018

Wenn man einen Tesla über einen Referalcode bestellt bekommt man weiterhin die...

AveN 08. Mär 2018

Ich bin ja häufig traurig, dass das Serienfahrzeug nichts mehr mit dem Konzept gemeinsam...

SJ 08. Mär 2018

Und wenn man zuhause während der Nach lädt, wo sowieso viel weniger Strom benötigt wird...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /