• IT-Karriere:
  • Services:

Tesla: Die neue Gigafactory wird näher an der Ostküste liegen

Tesla will das Elektroauto Cybertruck ab 2021 produzieren. Aber nicht in Kalifornien.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla Cybertruck: Die Fabrik in Fremont ist ausgelastet.
Tesla Cybertruck: Die Fabrik in Fremont ist ausgelastet. (Bild: Tesla)

Mitten drin in den USA will Tesla sein neues Elektroauto Cybertruck fertigen. Einen Standort für die entsprechende Fabrik ist noch nicht bekannt. Die Produktion des Fahrzeugs soll Ende kommenden Jahres beginnen.

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Wiesbaden-Mainz-Kastel
  2. Software AG, Darmstadt, Saarbrücken

Tesla hatte den klobigen Cybertruck im November vorgestellt. Da die Fabrik in Fremont laut Tesla-Chef Elon Musk ausgelastet ist, braucht das Unternehmen eine neue Fabrik und sucht dafür einen Standort.

Bisher gibt es darüber nur Spekulationen. So wurde von Verhandlungen von Tesla mit verschiedenen Gemeinden berichtet, darunter Nashville im US-Bundesstaat Tennessee und mit Joplin im US-Bundesstaat Missouri berichtet. Musk bestätigte, dass auch Austin in Texas in der Auswahl sei.

Damit sei aber nicht gesagt, dass die neue Fabrik nach Texas kommen werde. Sie werde in der Mitte des Landes, aber näher an der Ostküste, liegen, twitterte Musk. Eine Entscheidung sollte bald fallen, da die Produktion Ende des nächsten Jahres anlaufen soll.

Allerdings ist Tesla schnell beim Bau seiner Fabriken: In der Gigafactory 3 bei Schanghai in China liefen etwa neun Monate nach dem ersten Spatenstich die ersten Vorserienfahrzeuge vom Band. Die ersten Serienmodelle wurden nach einem knappen Jahr an Käufer übergeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)

tovi 27. Apr 2020

spätestens wenn der Silberpanzer sowohl an der Kreuzung als auch im Gelände leistungsmä...

tovi 26. Apr 2020

Ich glaube die Ertragslage von Tesla wird sich merklich bessern, wenn das Model Y in der...


Folgen Sie uns
       


Turrican II (1991) - Golem retro_

Manfred Trenz und Chris Huelsbeck waren 1991 für uns Popstars und Turrican 2 auf C64 und Amiga ihr Greatest-Hits-Album.

Turrican II (1991) - Golem retro_ Video aufrufen
Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077
  2. Open Source Niemand hat die Absicht, Sicherheitslücken zu schließen
  3. Disney+ Disney muss seinen Katalog aufstocken

Googles Alphabet: Bei Project Loon ist die Luft raus
Googles Alphabet
Bei Project Loon ist die Luft raus

Mit Project Loon wollte Google hoch hinaus und die ganze Welt mit Internet versorgen. Was fehlte: das Geschäftsmodell - und am Ende auch der Bedarf.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Google Balloninternet Loon wird eingestellt
  2. Balloninternet Project Loon kooperiert mit AT&T

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

    •  /